Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
Ab
HI-RES34,49 Fr.
CD24,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 2. März 2015 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4 étoiles Classica
Ab
HI-RES54,49 Fr.
CD38,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 15. März 2019 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet
Wie ihre bisherigen Videos und CDs hinlänglich belegen, ist die Dame mehr für’s Klotzen als für’s Kleckern. Dabei bleibt es: Diesmal genügte es Valentina Lisitsa nicht, sich für ihr neues Album „Études“ die beiden großen Zwölfersammlungen opp. 10 und 25 von Chopin vorzunehmen, sie setzte sich gleich noch die Kleinigkeit der Symphonischen Etüden von Schumann mit aufs Programm. Das ergab trotz durchweg schneller Tempi, knapp gehaltener Pausen zwischen den Stücken und einiger weggelassener Wiederholungen im Schumann rekordverdächtige 85 Minuten Musik auf einer CD. Decca hat sie ohne auffällige klangliche Einbußen untergebracht. Was das Spiel des mittlerweile 40-jährigen, in den USA lebenden „Youtube-Stars“ aus Kiew angeht, so dürfte es allen Erwartungen der großen Lisitsa-Fangemeinde gerecht werden: Sie denkt nicht daran, etüdenbrav „auf Nummer Sicher“ zu gehen. Sondern sie stürzt sich mit überrennender Verve, Spontaneität und lockerer manueller Souveränität in die Musik, lässt ihren Fingern und Gefühlen freien Lauf. Die 24 Etüden von Chopin und Schumanns Variationen können sich in prächtig wogender Großzügigkeit entwickeln, grundmusikalisch und mit manchmal fast verwegener Attacke, aber ohne darüber die lyrischen Stellen zu vernachlässigen. Sicher, es klingt nicht immer alles so unangreifbar solide und geklärt, wie man es etwa von den „klassischen“ Vorgängeraufzeichnungen eines Pollini oder Perahia her kennt. Aber Lisitsa versteht es, durch ihre extravertierte Unbekümmertheit manche Stellen wie in neuem Licht erscheinen zu lassen. Langweilig wird es einem bei ihr jedenfalls nie, und auch Kenner dieser Kernwerke der romantischen Klavierliteratur können aus ihren Darstellungen hier und da noch Hörgewinn ziehen. © Harden, Ingo / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2015 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet
Ab
CD20,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2012 | Decca Music Group Ltd.

Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 26. August 2016 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet

Klassik - Erschienen am 3. September 2020 | QORrecords

Download nicht verfügbar
Ab
CD6,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2012 | Decca Music Group Ltd.

Klassik - Erschienen am 16. Februar 2020 | QOR Records

Download nicht verfügbar
Ab
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2013 | Decca Music Group Ltd.

Booklet
Ab
CD24,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 2. März 2015 | Decca Music Group Ltd.

Booklet

Alternativ und Indie - Erschienen am 29. November 2019 | QOR Records

Download nicht verfügbar
Ab
CD7,79 Fr.

Klassik - Erschienen am 28. September 2010 | Naxos

Booklet

Klassik - Erschienen am 4. Dezember 2020 | QORrecords

Download nicht verfügbar
Ab
CD11,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2013 | Decca Music Group Ltd.

Ab
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Decca Music Group Ltd.

Booklet

Klassik - Erschienen am 29. Januar 2021 | QORrecords

Download nicht verfügbar
Ab
CD8,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2012 | Decca Music Group Ltd.

Ab
CD38,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 15. März 2019 | Decca Music Group Ltd.