Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD19,49 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 1. Mai 2012 | Chandos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or - 4 étoiles Classica - La Clef du mois RESMUSICA
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 24. Juni 2016 | Universal Music Division Decca Records France

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or - Choc de Classica - Choc Classica de l'année
Ab
CD12,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 26. Januar 2010 | Chandos

Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica - Choc Classica de l'année - Herausragende Tonaufnahme
Ab
HI-RES32,49 Fr.
CD23,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 12. April 2019 | Universal Music Division Decca Records France

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica - La Clef RESMUSICA
Ab
CD12,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 6. November 2015 | SWR Classic

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or / Arte - Choc de Classica
Die sich mehrenden Einspielungen der Symphonien Honeggers lenken die Aufmerksamkeit endlich wieder auf ein Œuvre zurück, das bis in die 1950er-Jahre hinein zum Kernrepertoire von Orchestermusik zählte. Überholt wurden diese Werke seitdem nicht nur durch Mahlers Symphonien, sondern auch durch die gewaltige Reihe von 15 Symphonien, die Schostakowitsch komponierte. Dabei wurde verdrängt, wie sehr sich doch Schostakowitsch von Honegger beeinflussen ließ: Immerhin fertigte er eine Klavierfassung von Honeggers 3. Symphonie an. Tatsächlich ist Honeggers 3. ein Meisterwerk der Gattung und zugleich ein musikalisch packendes Bekenntniswerk mit geradezu überbordender Emotionalität. Stéphane Denève, dessen absolute Kompetenz für solche Musik seit seiner grandiosen Einspielung aller Orchesterwerke von Albert Roussel feststeht, findet genau den richtigen interpretatorischen Zugriff: Er macht die grundsätzlich neoklassizistische Gestaltung der Musik soweit noch spürbar, dass die Durchbrüche, Ausweitungen, schroffen Wendungen umso plastischer hervortreten können, etwa die ungemein eindringliche, nicht enden wollende melancholische Meditation des mittleren Satzes oder den rohen Marsch der „kollektiven Dummheit“ (so Honegger) mit dem abschließenden ergreifenden Ausdruck von Sehnsucht nach Frieden. Die 2. Symphonie führt Denève mit großer Streicherbesetzung auf, durch welche das Werk größere Intensität und Wucht gewinnt, als man es gewohnt war. Umso bewundernswerter wirkt die geradezu perfekte Spielkultur des Orchesters. Das Niveau dieser Interpretationen erreicht die Einspielung des Portraits der Lokomotive „Pacific 231“ nicht ganz. Sie gerät eine Spur zu nüchtern, wohl weil Denève die Drastik der musikalischen Schilderung gewissermaßen „geschmackvoll“ unterlaufen möchte. Aber orchestertechnisch makellos ist das allemal gespielt! © Schubert, Giselher / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES25,49 Fr.
CD17,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 17. November 2017 | Universal Music Division Decca Records France

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
Ab
CD12,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 12. Mai 2017 | SWR Classic

Booklet Auszeichnungen 4 étoiles Classica
Ab
HI-RES24,99 Fr.
CD21,49 Fr.

Geistliche Oratorien - Erschienen am 28. Juni 2019 | Royal Concertgebouw Orchestra

Hi-Res Booklet
Ab
CD23,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 12. April 2019 | Universal Music Division Decca Records France

Booklet
Ab
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 24. Juni 2016 | Universal Music Division Decca Records France

Booklet
Ab
HI-RES33,29 Fr.
CD23,79 Fr.

Symphonien - Erschienen am 1. Mai 2012 | Chandos

Hi-Res Booklet
Ab
CD12,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 1. Januar 2010 | Chandos

Booklet
Ab
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 17. November 2017 | Universal Music Division Decca Records France

Booklet