Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Oslo Philharmonic Orchestra

Das englische Royal Philharmonic Orchestra wurde 1946 von Thomas Beecham gegründet und hat über die Jahrzehnte nicht nur klassisches Material gespielt, sondern auch eine große Bandbreite an Pop-Aufnahmen begleitet. Unter anderem arbeitete es mit Deep Purple (Concerto for Group and Orchestra, 1969) und mit Mike Oldfield (The Orchestral Tubular Bells, 1975), in den Achtzigern spielte das RPO die erfolgreiche Hooked-on-Classics-Reihe ein. Später arbeitete das Orchester z.B. mit Luciano Pavarotti (My Heart's Delight, 1994), Sting (Live in Berlin, 2010), Helene Fischer (Weihnachten, 2015), Aretha Franklin (A Brand New Me, 2017) und Howard Carpendale (Symphonie meines Lebens, 2019 und 2020, Happy Christmas, 2021). Auch Filmmusik nahm das RPO auf, u.a. für Laurence Oliviers Richard III. (1955), David Leans Die Brücke am Kwai (1957) und Billy Wilders Das Privatleben des Sherlock Holmes (1970).
© TiVo
Mehr lesen

Diskografie

53 Album, -en • Geordnet nach Bestseller

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Veröffentlichungen sortieren und filtern