Ähnliche Künstler

Die Alben

21,59 Fr.
14,39 Fr.

Jazz - Erschienen am 9. Oktober 2012 | Naive

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio - Sélection JAZZ NEWS
21,59 Fr.
14,39 Fr.

Soul/Funk/R&B - Erschienen am 16. März 2018 | Naive

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama
Nachdem Meshell Ndegeocello angefangen hatte Platten zu veröffentlichen, war schnell klar, dass sie mehr als bloß eine "Prince-ss" ist. Es wäre zu einfach, in dieser umwerfenden Singer/Songwriterin und Bassistin nur den weiblichen Abklatsch des verstorbenen kleinen Genies aus Minneapolis zu sehen. Seit einem Vierteljahrhundert zaubert sie eine perfekte Alchemie zwischen Jazz, Soul, Rock, Pop, Funk, New Wave und Hip-Hop hervor; ein richtiger Dauerbrenner, der aber von ihren Kollegen und Kolleginnen meistens weniger geschätzt wird. Der Ausdruck "frei wie ein Vogel" klingt in ihrem Fall genau richtig. Logisch, ist auch die Bedeutung von Ndegeocello auf Suaheli… Ihr Jahrgang 2018 hört sich wie eine Rückkehr zum Ursprung des Groove an, denn Meshell verarbeitet gerne Stücke jener, die auf diesem Gebiet Meister geworden sind (Prince, TLC, George Clinton, Tina Turner, Janet Jackson, Sade), und auch inzwischen vergessene Namen (Force MDs, Lisa Lisa & Cult Jam, Surface, Al B. Sure!). Das zutreffend genannte Ventriloquism hat sie zusammen mit ihren alten Freunden Chris Bruce (Gitarre), Abraham Rounds (Schlagzeug) und Jebin Bruni (Keyboards) in Los Angeles eingespielt und es ist viel mehr als nur ein „Album mit neuen Versionen“. Die von Einfällen übersprudelnde Meshell hat ihre Songs von ihren ursprünglichen, manchmal altmodisch gewordenen Klängen befreit, sorgfältigst gesäubert und geschmackvoll neu gestaltet (Waterfalls von TLC klingt als wäre es Neil Young selbst!), obwohl sie in persönlicher Hinsicht eine eher schwierige Phase durchläuft. „Das Jahr, in dem ich diese Platte einspielte, war für mich selbst sowie für zahlreiche Bekannte, mit denen ich regelmäßig in Kontakt war, so destabilisierend und entmutigend, dass ich nach etwas Leichtem suchte, wo doch alles um mich herum so trostlos war. Zum Beispiel einen Ort mit Musik, der mich an andere, bessere Zeiten erinnern würde.“ Heilsames Wohlergehen, Wonnegefühl, und sogar eine gewisse Form von Schönheit, all das bietet Ventriloquism, ein beeindruckendes Werk einer total unbescholtenen Künstlerin, die eine regelrechte Ausnahme bildet. © Marc Zisman/Qobuz
21,59 Fr.
14,39 Fr.

Soul/Funk/R&B - Erschienen am 2. Juni 2014 | Naive

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Indispensable JAZZ NEWS
25,99 Fr.

Soul/Funk/R&B - Erschienen am 15. Oktober 1993 | Maverick

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
25,99 Fr.

R&B - Erschienen am 1. Januar 1996 | Maverick

25,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 13. August 1999 | Maverick

14,39 Fr.

Soul/Funk/R&B - Erschienen am 7. November 2011 | Naive

21,49 Fr.

R&B - Erschienen am 4. Juni 2002 | Maverick

25,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 14. Oktober 2003 | Maverick

17,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 1. Januar 2005 | Universal Music Division Decca Records France

15,99 Fr.

Blues - Erschienen am 19. August 2014 | Blue Corn Music

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2007 | Universal Music Division Decca Records France

4,04 Fr.
2,69 Fr.

R&B - Erschienen am 2. Februar 2018 | Naive

Hi-Res
8,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 24. April 2007 | Rhino - Warner Bros.

4,04 Fr.
2,69 Fr.

R&B - Erschienen am 23. Februar 2018 | Naive

Hi-Res
7,49 Fr.

Jazz - Erschienen am 4. November 2003 | Maverick

6,49 Fr.

Soul - Erschienen am 1. Januar 2006 | Universal Music Division Decca Records France

4,04 Fr.
2,69 Fr.

R&B - Erschienen am 12. Januar 2018 | Naive

Hi-Res
8,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 4. November 2003 | Maverick

Der Interpret

Meshell Ndegeocello im Magazin
  • Meshell Ndegeocello, die Bauchrednerin
    Meshell Ndegeocello, die Bauchrednerin Wenn die groovigste unter den Bassistinnen sich Prince, TLC, Janet Jackson, George Clinton und vielen anderen widmet...
  • Die Qobuz Minute #15
    Die Qobuz Minute #15 Diese Woche präsentiert Ihnen Die Qobuz Minute folgende Musikneuheiten: 5 Minuten, 5 Künstler, 5 Alben mit Jack White, San Francisco Symphony und Michael Tilson Thomas, Isaac Delusion, Glass Animal...