Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

CD15,49 Fr.

Jazzgesang - Erschienen am 18. Februar 2008 | Decca (UMO)

Mit ihrem Verve-Debüt Worrisome Heart von 2008 legt die junge Sängerin/Songwriterin Melody Gardot ein nachdenkliches und ergreifendes Album von Jazz/Popsongs vor. Wenn ihre Billie Holiday-artige Stimme klingt, als würde Gardot mitfühlend an Schmerzen Anteil nehmen, liegt es daran, dass genau das der Fall ist: Sie wurde von einem Auto angefahren und muss täglich mit körperlichen Problemen kämpfen, auch wenn Sie den Unfall überstanden hat. Beeindruckenderweise hat Gardot ihr Missgeschick in wunderbar melancholische Songs wie das sparsam wütende „Gone“ und das schmerzvolle „Some Lessons“ verwandelt, was ihr den Ruf als die neue Norah Jones eingebracht hat. ~ Eric Schneider
HI-RES2,99 Fr.
CD1,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 22. Juli 2016 | Decca (UMO)

Hi-Res
HI-RES2,99 Fr.
CD1,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 19. August 2016 | Decca (UMO)

Hi-Res
CD2,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 1. Januar 2008 | Decca (UMO)

CD4,49 Fr.

Jazz - Erschienen am 1. Januar 2007 | Decca (UMO)

CD2,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 19. August 2016 | Decca (UMO)

CD1,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 25. Mai 2015 | Decca (UMO)

CD2,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 22. Juli 2016 | Decca (UMO)

Der Interpret

Melody Gardot im Magazin