Ähnliche Künstler

Die Alben

25,49 Fr.
17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 19. März 2015 | Universal Music

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Music - Grammy Awards
17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 1. Januar 2013 | Interscope

Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Music
17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 17. Oktober 2013 | Universal Music Division Polydor

Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Music
24,49 Fr.

Rap - Erschienen am 14. April 2017 | Universal Music

Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Pitchfork: Best New Music
Nachdem sein Hitalbum To Pimp a Butterfly 2015 in zahlreichen Ländern an die Spitze der Charts kam, legte Kendrick Lamar im Jahr darauf erstmal die Demo-Compilation Untitled Unmastered nach. Mit DAMN. erschien im April 2017 dann ein vollwertiger Butterfly-Nachfolger. Lamar bewegt sich auf dem Album weg von den komplexen Narrativen von Good Kid, M.A.A.D. City und To Pimp a Butterfly und verbindet stattdessen die politischen Ansätze des letzteren Albums mit der Direktheit seines Debüts Section 80. Auf den 14 Tracks setzt er sich vielfach mit dem konservativen Amerika auseinander, thematisiert aber ebenso seine eigenen Schwächen. Als erste Single wurde "Humble" ausgekoppelt, danach folgte "DNA". Wie der Vorgänger kam das Album in den Staaten auf Platz 1 der Charts, in Deutschland und Österreich stieg es auf Platz 6 ein.
17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 4. März 2016 | Interscope

Auszeichnungen Pitchfork: Best New Music
20,49 Fr.

Rap - Erschienen am 9. Februar 2018 | Universal Music

Booklet
Soviel hatte man gar nicht erwartet: im Augenblick, wo Black Panther, der Monumentalfilm der Marvel/Disney Studios anläuft, erscheint ein von Kendrick Lamar (und seinem Label TDE) zusammengestellter Soundtrack, der nicht auf die Schnelle erledigt worden ist. Überfliegt man das Programm, so meint man, Kendrick sei nur auf drei Titeln am Schlagzeug vertreten (beim recht energischen Black Panther, beim Hit All The Stars mit seinem Schützling SZA und beim Big Shot), dann stellt sich aber heraus, dass Lamar genauso wie auf den meisten anderen Tracks einer der Komponisten, Autoren und Ausführenden ist – was beweist, falls überhaupt ein Beweis nötig ist, dass er alles andere als nur einer der spektakulärsten Interpreten des modernen Rap ist. Das Beste dabei ist, dass er auf mehreren Tracks, die anderen zugeschrieben sind, insbesondere auf dem dramatischen Finale Pray For Me, mit The Weeknd zusammen hinter dem Mikro steht.   In der Besetzung findet man neben den ihm nahestehenden Leuten wie Schoolboy Q, Ab-Soul, Jay Rock und SZA, die Stars The Weeknd, Khalid und Vince Staples (es gibt sogar Future, Travis Scott und James Blake im Hinterhalt), aber Lamar lässt auch ein paar Unbekannte auftreten, deren Namen man schnellstens notieren möge. Da gibt es also die kalifornische Gruppe SOB x RBE, die den Stil aus Vallejo, der Geburtsstadt der legendären E-40 und Mac Dre (Paramedic!) weiterführt, und die südafrikanische GqomQueen Babes Wodumo, die in Durban die Jugend auf die Tanzflächen treibt und auch in Paris und Berlin immer bekannter wird (auf Redemption, mit Zacari, der von Kendrick schon auf DAMN. einen Ehrenplatz bekommen hatte). Es stellt sich heraus, dass das Black Panther The Album für Kendrick Lamar zugleich ein Labor ist (er testet neue Kombinationen, macht Abstecher in den Underground der townships Südafrikas oder zu den projects in Sacramento), aber auch ein Manifest (die Gelegenheit, die dieser „schwarze Blockbuster“ bot, konnte er sich nicht entgehen lassen, um seine Botschaft nachhaltig an den Mann zu bringen) und eine Show (er lädt eine ganze Reihe von Anhängern ein, und das etwas respektvoller, als es ein Kanye West tat). Ein Hattrick, Hut ab! © Damien Besançon/Qobuz
25,49 Fr.
17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 9. Februar 2018 | Universal Music

Hi-Res Booklet
15,99 Fr.

Rap - Erschienen am 28. März 2014 | Top Dawg Entertainment - Section.80

27,49 Fr.

Rap - Erschienen am 1. Januar 2013 | Interscope

2,99 Fr.

Rap - Erschienen am 4. Januar 2018 | Universal Music

17,99 Fr.

Rap - Erschienen am 8. Dezember 2017 | Aftermath III JV

Booklet
1,99 Fr.
i

Rap - Erschienen am 23. September 2014 | Universal Music

1,99 Fr.

Rap - Erschienen am 6. August 2012 | Interscope

1,99 Fr.

Rap - Erschienen am 1. Januar 2013 | Interscope

1,99 Fr.

Rap - Erschienen am 1. Januar 2012 | Interscope

2,99 Fr.

Rap - Erschienen am 23. März 2016 | Universal Music

2,99 Fr.

Rap - Erschienen am 6. November 2015 | Atlantic Records

2,99 Fr.

Rap - Erschienen am 11. Februar 2015 | Universal Music

Rap - Erschienen am 16. Oktober 2015 | Universal Music

Download nicht verfügbar
1,59 Fr.

Rap - Erschienen am 16. August 2011 | RBC Records