Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES16,49 Fr.
CD14,49 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 24. Juli 2015 | Rhino

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' Schallplattensammlung
Ab
CD29,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 10. September 2007 | London Records

Auszeichnungen Qobuz' Schallplattensammlung
Ab
CD29,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 16. Oktober 2007 | London Records

Auszeichnungen Qobuz' Schallplattensammlung
Als Closer am 18. Juli 1980 in den Verkaufsreihen erscheint, ist Ian Curtis bereits seit zwei Monaten tot. Der Sänger von Joy Division, der sich mit gerade einmal 23 Jahren selbst umgebracht hat, wird also niemals von dem Erfolg erfahren, den das zweite und letzte Studioalbum seiner Band in den folgenden Jahren und sogar Jahrzehnten einheimsen wird… In so makabren Umständen nimmt das Werk natürlich ein wenig die Form eines Testamentes an. Mit Closer wurde wohl einer der schönsten Soundtracks zum Unglücklichsein geschrieben, den der Rock (der hier nicht allzu sehr rollt) jemals kennenlernen durfte. Wie man es von Joy Division bereits gewohnt ist, klingt der Groove hier sehr stramm, die Gitarren schrill, der Gesang, als ob er in einer Zwangsjacke eingemummt wäre, die Rhythmen schwören ein tiefes Unwetter herbei und die Texte erzeugen Klaustrophobie: Kein Zweifel, der Post Punk ist anwesend. Eine Musik und ein Lebensstil, der ganz das Erbe von dem anfänglichen Velvet Underground, von Berlin-Bowie, den Doors und dem deutschen Krautrock antritt. Im Fazit: Es liegt wohl an Closer, dass Ian Curtis auch heute immer noch irgendwie unter uns zu sein scheint. © Marc Zisman/Qobuz
Ab
CD21,49 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 15. Juni 1979 | Rhino

Ab
CD15,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 18. Juli 1980 | WM UK

Als Closer am 18. Juli 1980 in den Verkaufsreihen erscheint, ist Ian Curtis bereits seit zwei Monaten tot. Der Sänger von Joy Division, der sich mit gerade einmal 23 Jahren selbst umgebracht hat, wird also niemals von dem Erfolg erfahren, den das zweite und letzte Studioalbum seiner Band in den folgenden Jahren und sogar Jahrzehnten einheimsen wird… In so makabren Umständen nimmt das Werk natürlich ein wenig die Form eines Testamentes an. Mit Closer wurde wohl einer der schönsten Soundtracks zum Unglücklichsein geschrieben, den der Rock (der hier nicht allzu sehr rollt) jemals kennenlernen durfte. Wie man es von Joy Division bereits gewohnt ist, klingt der Groove hier sehr stramm, die Gitarren schrill, der Gesang, als ob er in einer Zwangsjacke eingemummt wäre, die Rhythmen schwören ein tiefes Unwetter herbei und die Texte erzeugen Klaustrophobie: Kein Zweifel, der Post Punk ist anwesend. Eine Musik und ein Lebensstil, der ganz das Erbe von dem anfänglichen Velvet Underground, von Berlin-Bowie, den Doors und dem deutschen Krautrock antritt. Im Fazit: Es liegt wohl an Closer, dass Ian Curtis auch heute immer noch irgendwie unter uns zu sein scheint. © Marc Zisman/Qobuz
Ab
CD25,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 20. März 2008 | London Records

Ab
CD27,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 25. März 2008 | London Records

Ab
CD14,49 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 24. Juli 2015 | Rhino

Ab
CD4,49 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 1. Juni 1980 | WM UK

Ab
HI-RES13,19 Fr.
CD8,79 Fr.

Pop - Erschienen am 31. Mai 2019 | Dust records

Hi-Res
Ab
CD2,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 18. März 1980 | WM UK

Ab
CD7,29 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 17. Oktober 2017 | Resurfaced Records

Ab
CD12,99 Fr.

Aus aller Welt - Erschienen am 28. März 2001 | Hammer Musik

Ab
CD22,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 10. September 2007 | Rhino

Ab
CD12,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 1. März 2011 | Cleopatra Records

Ab
CD2,99 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 7. Oktober 1979 | WM UK

Ab
CD11,99 Fr.

Rock - Erschienen am 25. September 2019 | Wild Waters

Ab
CD12,99 Fr.

Rock - Erschienen am 7. Dezember 1990 | Hammer Musik

Ab
CD11,99 Fr.

Rock - Erschienen am 23. April 2020 | FNM

Ab
CD7,29 Fr.

Punk – New Wave - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Resurfaced Records