Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES23,99 Fr.
CD15,99 Fr.

Klassik - Erscheint am 14. August 2020 | Dacapo

Hi-Res Booklet
Für das vorliegende neue Album hat der dänische Cembalist und Dirigent Lars Ulrik Mortensen, seit 1999 musikalischer Leiter des renommierten Barockmusik-Ensembles Concerto Copenhagen, Dietrich Buxtehudes Verhältnis zu Kopenhagen unter die Lupe genommen. Der legendäre Musiker, der unweigerlich mit den Lehrjahren des jungen Bach in Verbindung gebracht wird, verlebte seine Jugend in Dänemark, zunächst in Helsingborg, wo er vermutlich 1637 geboren wurde, und dann in der hellen, strahlenden Stadt Helsingør. Dort konnte sich der junge Musiker in einem überaus positiven Umfeld entfalten. Am Ende seiner klassischen Ausbildung vertiefte er seine Fähigkeiten bei großen Musikern seiner Zeit in Kopenhagen, wo große musikalische und intellektuelle Aktivität herrschte. Dieses Album ist einem Kreis von Komponisten gewidmet, die sich in der dänischen Hauptstadt um Buxtehude scharten, mit Vokal- und Instrumentalstücken der damals bekannten Meister Nordeuropas Johann Balthasar Erben, Johann Valentin Meder, Matthias Weckmann, Kaspar Forster, Andreas Kirchhoff und Nicolaus Bruhns. Das dunkle und warme Timbre des Bassbaritons Jakob Bloch Jespersen bringt die Musik, die in dieser Region an der Ostsee – damals eine echte musikalische Großmacht – bei Gottesdiensten erklang, perfekt zur Geltung. © François Hudry/Qobuz