Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Daniil Trifonov

Der russische Pianist Daniil Trifonov wurde am 5. März 1991 in Nijni Novgorod geboren. Mit fünf Jahren beginnt er Piano zu spielen, mit neun Jahren erhält er am renommierten Gnessin-Institut Moskau Unterricht bei Tatiana Zelikman, ebenfalls Lehrerin von anderen, heutzutage berühmten Pianisten wie Alexei Volodin und Alexander Kobrin.



2006 nimmt Trifonov an einem Kompositionskurs teil, der ihn dazu inspiriert, selber Partitionen für Klavier, Orchester und Chor zu schreiben.



2009 beginnt er dann, bei Sergei Babayan Piano am Cleveland Institute Of Music zu studieren. Der junge Pianist gehört zu den talentiertesten seiner Generation und macht regelmäßig bei renommierten Musikwettbewerben, wie zum Beispiel dem internationalen Chopin-Wettbewerb, bei dem er den dritten Platz gewinnt, auf sich aufmerksam. 2011 bringt er sein erstes Album raus, das Pianostücken Frederic Chopins gewidmet ist. Im gleichen Jahr gewinnt er den ersten Platz beim Tchaïkovsky Wettbewerb, welcher ihm zu internationalem Ruhm und Erfolg verhilft. So hat er heute unter anderem bereits mit den Wiener Philharmonikern und dem Mariinsky Orchestra zusammengearbeitet und unter der Leitung bekannter Dirigenten wie Vladimir Fedosseiev, Sir Neville Marriner und Valry Gergiev in einigen der eindrucksvollsten Sälen weltweit konzertiert. Es bleibt abzuwarten, was die Zukunft noch alles für diesen vielversprechenden, jungen Künstler bereithält, der sowohl als Pianist, als auch als Komponist von sich reden machen wird.

Mehr lesen

Diskografie

35 Album, -en • Geordnet nach Bestseller

1 von 2
1 von 2

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Veröffentlichungen sortieren und filtern