Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES30,99 Fr.
CD21,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 4. September 2020 | Masterworks

Hi-Res Booklet
Genauso wie viele andere ihrer Generation auch hat sich die Pariserin Camille Bertault über ein auf dem Youtube-Kanal gepostetes Video einen Namen verschafft, indem sie die Improvisation des Saxofonisten John Coltrane in Giant Steps mit ihrer Stimme auf neue Art interpretierte. Pas de géant war übrigens der Titel ihres 2018 (nach En vie im Jahre 2016) erschienen zweiten Albums. Die Pianistin, Schauspielerin, Textdichterin und Sängerin Camille Bertault ist eine vielschichtige und außergewöhnliche Persönlichkeit, der sie in diesem Tigre auf glanzvolle Weise Ausdruck verleiht. Die funkigen Blechbläser (Todolist, Ma muse) begegnen dabei einer Bossa Nova-Ballade (Berceuse de la 54e rue), einer in die Jahre gekommenen, in englischer Sprache gesungenen Art Schlager (Dream dream) oder auch einem „echten“ französischen Chanson (Je vieillis). Camille Bertaults virtuose Stimme wechselt also von totaler Unbeschwertheit zu höchst mitreißenden Gefühlen über und ihr bemerkenswertes Organ kommt dank der ganz großen Hausnummern des Jazz (Jacky Terrasson am Klavier, Minino Garay am Schlagzeug sowie Christophe Minck am Kontrabass) zur Geltung. Jazz, Chanson, traditionelle Musik… Camille Bertaults Jagdbeute wäre unvollständig, würde sie nicht mit dem Zaunpfahl auch in Richtung klassische Musik winken, und zwar mit einem, schon von Birkin/Gainsbourg ihrerzeit adaptierten (in Jane B.) Prélude von Chopin. © Nicolas Magenham
Ab
CD23,49 Fr.

Jazzgesang - Erschienen am 6. Juli 2018 | Okeh

Booklet
Im Konservatorium durchs Examen gesegelt? Dort weiß man dein Talent nicht zu schätzen? Dann versuch’s doch über die sozialen Medien! Dachte sich die französische Sängerin Camille Bertault, setzte sich vor eine Videokamera und sang. Mit Katze auf dem Arm und Katzenbrille auf der Nase spielte sie daheim Platten von Charlie Parker oder John Coltrane, Jimmy Rowles oder Brad Mehldau, J. S. Bach oder Hermeto Pascoal. Dazu sang sie halsbrecherische Scats. Für Coltranes „Giant Steps“ schrieb sie Lyrics auf Französisch, fasste in bester Vocalese-Manier „Tranes“ legendäres Tenorsolo in Worte, und zwar Ton für Ton. Die Filmchen postete sie auf Facebook, lud sie auf YouTube hoch und zählte bald Zehntausende von Klicks. Als 2016 ihr Debütalbum „En vie“ erschien (Sunnyside/Delta), war sie im Internet schon eine Größe. Als Jazzerin, wohlgemerkt! Jetzt ist das frankofone „Pas de géant“ (engl.: „Giant Steps“) zum Albumtitel ihres CD-Zweitlings avanciert; das Stück selbst nennt sie – mit dem Segen von Coltrane-Sohn Ravi – „Là où tu vas“. Multiinstrumentalist und Producer Michael Leonhart stellte aus Top-Musikern der Brooklyn-Szene um den Pianisten Dan Tepfer sowie song- und chansonversierten Franzosen eine Band zusammen, mit der Bertault neben weiteren modernen Jazzkompositionen auch Klassisches von Bach und Ravel, Chansons von Brassens und Legrand sowie eine Handvoll bemerkenswerter Originals interpretiert. Nach „Giant Steps“ wird sich der Jazzfan über die zarte Bill-Evans-Ballade „Very Early“ ebenso freuen wie über Wayne Shorters „House Of Jade“ mit portugiesischem Text, Brazil-Flair und unserer Sängerin im mehrstimmigen Chor mit sich selbst. Oder wann hat man Bachs „Goldberg“-Aria schon als Duett für Scat-Gesang und Klavier gehört? Eine hochtalentierte Französin ohne Examen packt’s an, und es ist spannend, ihr dabei zuzuhören. © Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES14,79 Fr.
CD11,79 Fr.

Jazz - Erschienen am 15. April 2016 | Sunnyside

Hi-Res
Ab
CD4,49 Fr.

Jazz - Erschienen am 29. September 2017 | Okeh

Ab
CD2,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 8. Dezember 2017 | Okeh

Ab
HI-RES3,49 Fr.
CD2,99 Fr.

Original Soundtrack - Erschienen am 25. September 2020 | Milan

Hi-Res
Ab
CD2,99 Fr.

Jazz - Erschienen am 21. Februar 2020 | Masterworks

Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Bebop - Erschienen am 1. September 2021 | Green Flash Music

Hi-Res
Ab
HI-RES5,29 Fr.
CD4,49 Fr.

Jazz - Erschienen am 8. Juni 2018 | Okeh

Hi-Res