Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 5. Juni 2020 | InFiné

Hi-Res Auszeichnungen Qobuzissime
Nach Glass Cage im Jahr 2000, und dann Glass Piano im Jahr 2015 gibt sich der Pianist Bruce Brubaker, der an der angesehenen New Yorker Juilliard School studiert hatte, erneut seiner Leidenschaft für Philip Glass hin. Brubaker, dessen Schüler Francesco Tristano mehrmals klassische und elektronische Musik miteinander in Verbindung brachte, gilt als einer der größten Spezialisten des amerikanischen Komponisten, dessen Stücke er schon unzählige Male neu interpretierte. Da er dieses Mal seine Perspektive ändern wollte, tat er sich mit Max Cooper, dem Hauptvertreter der zeitgenössischen IDM zusammen. Der Ire, der für sein jüngstes Album, Yearning for the Infinite, einen „Chaos-Generator“ entwickelt hatte, war genau der Richtige für dieses Album, das einem der Meister der Minimalmusic gewidmet ist. Das grundlegende Werk Two Pages (1968) durfte übrigens als „Single“ erscheinen (ein Konzept, das in diesem Fall hier nicht viel Sinn hat) und diesen zehn hypnotisierenden Minuten verleiht Cooper noch mehr Tiefgründigkeit, wenn er solo spielt und seinen modularen Synthesizer im Hintergrund wummern lässt. Die Platte beginnt und endet mit zwei Meisterwerken von Glass, dem kathartisch wirkenden Metamorphosis 2, einem seiner größten „Hits“, und dem Opening aus Glassworks. Und Max Cooper fügt mit seiner Leistung und großen Zurückhaltung noch eine kontemplative Komponente hinzu. © Smaël Bouaici/Qobuz
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klaviersolo - Erschienen am 1. Juni 2015 | InFiné

Hi-Res Booklet
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 15. Januar 2016 | InFiné

Hi-Res Booklet
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 16. Juni 2009 | InFiné

HI-RES8,24 Fr.
CD5,49 Fr.

Ambient - Erschienen am 9. Oktober 2015 | InFiné

Hi-Res Booklet
Innerhalb der Elektro-Musik sind wir mit dem Konzept des Remix vertraut, aber die Kunst des Remix existiert bereits seit langem ebenfalls in der klassischen und in der zeitgenössischen Musik. Der New Yorker Pianist Bruce Brubaker hat diesem Konzept seine ganze Musikkarriere gewidmet. Das im Mai 2015 erschienene Glass Piano, Brubakers erste Zusammenarbeit mit dem Label InFiné, hält all seine wunderschönen Neuinterpretationen der Werken von Philip Glass auf Solopiano bereit. Auf Grundlage dieser Titel hat das Label entschieden, den von Brubaker eingeschlagenen Weg fortzusetzen und hat Künstler aller Altersklassen und verschiedenster Genres dazu eingeladen, die Stücke aus Glass Piano neu zu erfinden. Die EP beginnt mit einem der neuesten Mitglieder des Labels: Julien Earle. Der gerade einmal  17 Jahre alte amerikanische Produzent zeigt uns hier einen emotionsgeladenen Remix von Mad Rush mit einer Housemelodie, die etwas an Nicols Jaar erinnern lässt. In Akufens Remix treffen wir auf jazzigere Töne, die eine perfekte Überleitung zu John Beltrans Tangerine Sunset Mix und seinen schwebenden Gitarrenriffs darstellen. Biblo erzeugt mit seinem Remix zwischen Techno und Ambiance inklusive weicher, leicht gequältet klingenden Stimmen eine sehr viel dunklere Stimmung. Es folgt der Remix des klassischen Pianisten und Elektro-Bastelkünstlers Francesco  Tristano Schlimé, der eine ganz besondere Beziehung zu dem Label und zu Brubaker hat: Tatsächlich war Tristano Schüler Bruce Brubakers an der New Yorker Julliard School und darüber hinaus der erste bei InFiné  unter Vertrag genommene Künstler. Sein Album Not For Piano wurde 2007 von dem Label herausgebracht. Das legendäre Londoner Duo Plaid setzt mit Metamorphosis 5, dem es seinen ganz eigenen Elektrotouch und einen Hauch von Hip Hop hinzufügt, das Schlusslicht der dieser außergewöhnlichen EP. ©Qobuz, 2015
HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

Electronic - Erschienen am 28. September 2018 | InFiné

Hi-Res
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 26. Januar 2018 | InFiné

Hi-Res
CD17,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 21. März 2014 | Deutsche Grammophon ECM

Booklet
CD9,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 10. Oktober 2000 | InFiné

CD5,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 17. November 2003 | InFiné

CD12,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 16. Juni 2009 | Arabesque Recordings

CD12,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2006 | Arabesque Recordings

CD7,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 16. Juli 2007 | Arabesque Recordings

Der Interpret

Bruce Brubaker im Magazin
  • Brubaker + Cooper = Glass
    Brubaker + Cooper = Glass Mit "Glassforms" interpretieren der amerikanische Pianist und der irische Produzent die Werke ihres Idols - Philip Glass...