Ähnliche Künstler

Die Alben

12,79 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 19. Oktober 2009 | Naive

Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Victoire de la musique - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Sélection Les Inrocks
14,39 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 21. Juni 2010 | Naive

Auszeichnungen 4F de Télérama - Victoire de la musique - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Sélection Les Inrocks
14,39 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 13. Juni 2011 | Naive

Booklet Auszeichnungen 3F de Télérama - Sélection Les Inrocks
21,59 Fr.
14,39 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 5. November 2012 | Naive

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
22,99 Fr.

Pop - Erschienen am 7. April 2003 | Parlophone France

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
3,14 Fr.
2,09 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 10. Juni 2013 | Naive

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
25,49 Fr.
17,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 19. Mai 2017 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res Booklet
25,49 Fr.
17,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 22. April 2016 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res Booklet
Der französische Sänger Benjamin Biolay begann die Arbeit zu seinem zehnten Album in Paris und beendet sie auf der anderen Seite des Atlantiks, in Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Für ihn ist es „ein Werk zwischen zwei Städten und zwei Hemisphären, auf dem sich Ennio Morricone, französische Balladen, Neo-Cumbia, Lyrik, große Orchester, lateinische Percussions, Rock und Elektro begegnen“. Die Leidenschaft des Sängers für Buenos Aires ist nicht neu und schon 2009 widmete er dieser Stadt das Lied La Superbe. Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen ist Biolay ein absoluter, integraler Künstler, der jeden Schritt eines Albums, vom Schreiben der Songs bis zur Produktion übernimmt. Und diesen hausgemachten Perfektionismus merkt man Palermo Hollywood in jeder Sekunde an. In den Ohren gibt es keine falsche oder mittelbare Darstellung dieses authentischen Produkts und die Roadmap, die Biolay beschrieben hat, ist im Einklang mit dem Ergebnis.  Er schafft es, musikalische Referenzen mit großer Virtuosität zu mischen und bedient sich eines reichen Instrumentariums, das ebenso begeistert wie er selbst. Ein bisschen argentinischen Saiten hier, eine Sixties-Bariton-Gitarre dort, dann noch ein paar Trompeten-Klänge à la Tijuana Brass und schon ist das Paket perfekt! © MZ / Qobuz
28,99 Fr.
20,49 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 16. November 2018 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res
25,49 Fr.
17,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 15. Juni 2015 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res Booklet
24,49 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 16. November 2018 | Universal Music Division Barclay

21,49 Fr.

Pop - Erschienen am 7. September 2007 | Parlophone France

24,49 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 16. November 2018 | Universal Music Division Barclay

25,99 Fr.

Pop - Erschienen am 21. Mai 2001 | Parlophone France

12,99 Fr.

Pop - Erschienen am 25. März 2005 | Parlophone France

25,49 Fr.
17,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 25. November 2016 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res Booklet
Der französische Sänger Benjamin Biolay begann die Arbeit zu seinem zehnten Album in Paris und beendet sie auf der anderen Seite des Atlantiks, in Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Für ihn ist es „ein Werk zwischen zwei Städten und zwei Hemisphären, auf dem sich Ennio Morricone, französische Balladen, Neo-Cumbia, Lyrik, große Orchester, lateinische Percussions, Rock und Elektro begegnen“. Die Leidenschaft des Sängers für Buenos Aires ist nicht neu und schon 2009 widmete er dieser Stadt das Lied La Superbe. Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen ist Biolay ein absoluter, integraler Künstler, der jeden Schritt eines Albums, vom Schreiben der Songs bis zur Produktion übernimmt. Und diesen hausgemachten Perfektionismus merkt man Palermo Hollywood in jeder Sekunde an. In den Ohren gibt es keine falsche oder mittelbare Darstellung dieses authentischen Produkts und die Roadmap, die Biolay beschrieben hat, ist im Einklang mit dem Ergebnis.  Er schafft es, musikalische Referenzen mit großer Virtuosität zu mischen und bedient sich eines reichen Instrumentariums, das ebenso begeistert wie er selbst. Ein bisschen argentinischen Saiten hier, eine Sixties-Bariton-Gitarre dort, dann noch ein paar Trompeten-Klänge à la Tijuana Brass und schon ist das Paket perfekt! © MZ / Qobuz
21,49 Fr.

Pop - Erschienen am 23. November 2011 | Parlophone France

10,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 8. Juni 2004 | Bambi Rose

17,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 15. Juni 2015 | Universal Music Division Barclay

Booklet
28,99 Fr.
20,49 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 16. November 2018 | Universal Music Division Barclay

Hi-Res