Ähnliche Künstler

Die Alben

6,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 22. Januar 2016 | Electrola

5,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Electrola

Deutsche Musik - Erschienen am 10. November 2017 | Electrola

Download nicht verfügbar
25,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Electrola

25,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 4. Dezember 2015 | Electrola

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2009 | Koch Music

2,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 27. April 2018 | Electrola

24,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Januar 2014 | Electrola

28,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2012 | Koch Music

Bereits zwei Werke veröffentlichte der österreichische Sänger, bevor er mit seinem Album Volks-Rock'n'Roller den Durchbruch schaffte. Ein Jahr später folgte die dazugehörige Live-Platte in Form eines Doppelalbums, das auch Singles seiner beiden ersten Werke Da komm ich her und Herzwerk beinhaltet – darunter "Bergbauernbuam", "Amoi seg'ma uns wieder" oder "Steirerland". Fokus liegt jedoch klar auf Charthits wie "I sing a Liad für di", das in einer achtminütigen Version mitgeschnitten wurde. Die Idee dahinter war, nicht nur Live-Songs festzuhalten, sondern auch die Interaktion mit dem Publikum. Ein "Aussi mit de Händ!" bildet keine Ausnahme. Aufgenommen wurde die Produktion in der Wiener Stadthalle vor knapp 13.000 Fans.
20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2010 | Koch Music

Nur zwölf Monate, nachdem sein erstes Album Da komm' ich her den österreichischen Sänger Andreas Gabalier 2009 bekannt machte (die Platte schaffte es bis auf Platz 4 der österreichischen Albumcharts), lieferte der ehemalige Jurastudent aus der Steiermark einen Nachfolger ab. Herzwerk bietet Uptempo-Songs wie die Hitsingle "I sing a Lied für di" (das 2011 von DJ Ötzi gecovert wurde), aber auch mehrere Balladen, und es mischt einige Rock- und Schlagerelemente unter Gabaliers erdige volkstümliche Musik. Das Album schaffte es nach 64 Wochen auf den Spitzenplatz der österreichischen Charts.
24,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. April 2016 | Electrola

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2011 | Koch Music

29,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 20. Oktober 2017 | Electrola

6,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Januar 2009 | Koch Music

20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2011 | Electrola

2,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Juni 2016 | Electrola

24,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 15. Mai 2015 | Electrola

Auf seinem fünften Studioalbum, dem im Mai 2015 veröffentlichten Mountain Man, inszeniert sich der österreichische "Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier als Alpen-Superheld. Seine Mischung aus volkstümlichen Klängen und modernem Schlager setzt sich auch auf dieser Platte fort: Auf "Alpenkönigin" besingt er die schönen Frauen, auf "Das kleine Haus" die Heimatverbundenheit, daneben gibt es Balladen und Tanznummern. Mit "A Meinung haben" veröffentlicht er auch eine Erwiderung gegen Vorwürfe, die seine Äußerungen immer wieder hervorgerufen haben. In Deutschland und der Schweiz kam das Album an die Spitze der Charts, in Österreich stieg es auf Platz 2 ein.
20,49 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Juni 2018 | Electrola

17,99 Fr.

Deutsche Musik - Erschienen am 1. Januar 2013 | Electrola

Zwei Dinge unterscheiden Home Sweet Home von den Vorgängeralben: Zum einen verließ Gabalier für fünf Songs sein Studio in Berlin und ging nach Nashville in das Sound-Kitchen-Studio – dort nahmen schon Musiker wie Taylor Swift oder Dolly Parton auf. Zum anderen überrascht die Wahl der Sprache, denn in Stücken wie "Traditional Clothing" und "You're Just Bein' You" singt der Österreicher mitunter englisch. Trotz stärkerer Country- und Bluesfärbung verzichtet der selbsternannte Volks-Rock'n'Roller jedoch nicht auf den bekannten Rock- bzw. Rockabilly-Einschlag, der sich nach wie vor auf so gut wie jedem der 13 Stücke findet – darunter bereits Bekanntes wie "Go for Gold" (Titelsong der Ski-WM in Schladming 2013) oder die Hitsingle "I sing a Liad für di", mit der er sich in den österreichischen und deutschen Charts platzieren konnte.
4,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2011 | Koch Music