Ihr Warenkorb ist leer!

Rubrik :
Tutorials

Netzwerkplayer und die Qobuz-App, CD-Qualität, Hi-Res-Qualität ... ein paar Erklärungen dazu!

Von Mareile Heineke |

Vor einigen Jahren war alles noch viel einfacher: Nur Qobuz erlaubte das Streaming in CD-Qualität und nur Sonos erlaubte das Streaming von Qobuz, ebenso in CD-Qualität.

Seit Bitstream (Bit-Fluss) sind viele Bits unter der Brücke durchgeflossen und Netzwerkplayer haben sich für neue Audio-Formate in Hi-Res geöffnet, auch wenn Qobuz das erste war, das dank seines Sublime-Abonnements das Streamen in Hi-Res erlaubte, wenn man das Album kaufte, oder für alle Alben, ohne dass man es extra kaufen müsste, wenn man das Sublime+ Abo besaß.

Sonos war das erste Programm, das Qobuz in CD-Qualität integrierte, aber auch hier kamen mit der Zeit Konkurrenten auf den Markt, die unseren Musikdienst anboten, besonders eine norwegische Marke mit dem süßen Namen Electrocompaniet, dessen Modell ECM2 der erste Netzwerkplayer der Welt mit Qobuz in Hi-Res war.

Wer also von Qobuz in Hi-Res-Qualität spricht, der spricht auch von einer Netzwerkkarte, die Hi-Res-kompatibel ist, aber das ist leider nicht immer der Fall. Ein Netzwerkplayer, der Hi-Res-kompatibel ist und Qobuz integriert, kann dies ebenso nur in CD-Qualität anbieten – diese Entscheidung liegt einzig beim Hersteller.

Bei unseren Tests von Netzwerkplayern (oder Streamern) geben wir immer an, ob Qobuz in Hi-Res oder in CD-Qualität integriert ist und hängen dies im Allgemeinen an den Artikel an.

Es scheint jedoch, dass die Tabelle, die die möglichen Wiedergabearten eines Geräts angibt und die wir jeweils am Ende eines Artikels anhängen, manchmal fälschlicherweise als die Möglichkeiten des Streamings von Qobuz interpretiert werden.

Dies ist nicht der Fall, sondern diese Tabelle ist die Zusammenfassung der Spezifikationen der Netzwerkkarte, unabhängig davon, ob Qobuz in CD-Qualität oder in Hi-Res integriert ist. Darüber hinaus wird Qobuz nur in FLAC gestreamt.

Unabhängig von der Qualität des Streamings von Qobuz, alle Dateien in Hi-Res werden von einem kompatiblen Netzwerkplayer in Hi-Res gelesen, egal ob über das Internet, über einen Server in einem Ethernet, oder über von Qobuz in Hi-Res heruntergeladene Dateien, die lokal über einen NAS-Server abgespielt werden.

Wir merken hier auch an, dass bestimmte Netzwerkplayer sich bei der Gapless-Wiedergabe etwas seltsam verhalten und die Titel nicht entsprechend dem Streaming von Qobuz entsprechend abspielen, sondern über die heruntergeladenen Dateien des lokalen Servers.

Wir hoffen, dass dieser Artikel etwas zur Erklärung dieses (manchmal schwer verständlichen) technischen Problems beitragen konnte, und dass Sie so mit etwas mehr Kenntnissen ausgestattet sind, um sich den geeigneten Netzwerkplayer anzuschaffen.

***

Damit Sie nichts verpassen, was bei Qobuz passiert, folgen Sie uns auf Facebook!
www.facebook.com/qobuz

Wenn Sie Hersteller, Importeur oder Vertriebshändler sind oder eine andere Position im Bereich der Tonwiedergabe innehaben und sich an uns wenden möchten, schreiben Sie uns an die folgende Adresse: newstech@qobuz.com

Wenn Sie ein Fan der Rubrik Hifi-Guide sind und sich an uns wenden möchten, schreiben Sie uns bitte ausschließlich an die folgende Adresse: rubriquehifi@qobuz.com