Hilary Hahn im Einklang mit García Abril

Der spanische Komponist Antón García Abril komponierte 6 Partitas für die großartige amerikanische Geigerin...

Von François Hudry | Video des Tages | 22. Mai 2019
Meinung äußern
Qobuz

Die amerikanische Geigerin hört nie auf, die oft unveränderlichen Normen der klassischen Musik zu bewegen. Als versierte, virtuose, talentierte Kammermusikerin spielt Hilary Hahn das gesamte Repertoire für Violine von Bach, einschließlich der Klassik und Romantik, bis heute. Vor allem aber fördert sie gern Komponisten neuer Werke und hat bereits eine Reihe kleiner Stücke von 27 Komponisten in Auftrag gegeben. Einen weiteren Schritt unternahm sie, indem sie den spanischen Komponisten Antón García Abril bat, eine Suite von 6 Partiten für Solovioline zu komponieren, die eine Anlehnung an die 6 Sonaten und Partiten von J. S. Bach wiedergeben sollten. Die Geigerin, die sehr zuversichtlich in Bezug auf García Abrils Werk war, war überrascht von einer Musik, die alle ihre Erwartungen übertraf, denn sie fand diesen neuen Korpus "inspirierend" mit Sätzen, die mit ihr atmeten und Noten, die natürlich unter ihre Finger fielen. "Sein Kompositionsstil für Violine ist überzeugend", ergänzt Hilary Hahn, "flüssig, intelligent und von großer Ausdrucksstärke.” Die polyphone Komposition des 1933 geborenen spanischen Komponisten wirkt in diesen unbegleiteten Stücken Wunder.



García Abrils Musik ist tonal, wobei die Melodie niemals verachtet wird und der Komponist fügt seine eigenen Rhythmen hinzu. Trotz ihres allgemeinen Titels sind die 6 Partiten keine Tanzsuiten, sondern eine Abfolge von sechs Seelenzuständen, die jeweils autark sein können: "Heart", "Immensity", "Love", "Art", "Reflective" und "You" (Hilary Hahn selbst). Genug, um das Repertoire und die Fantasie von Geigern aus aller Welt zu nähren, die alle - und ohne jede Überraschung - ihren "Bach" als Zugabe zu jedem Konzert spielen....



HÖREN SIE 6 PARTITAS VON ANTON GARCIA ABRIL VON HILARY HAHN AUF QOBUZ


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Von Ihnen gelesene Artikel