Genre :

Die Alben

CD24,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 10. Juli 2017 | Unemployable Music

CD28,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 2009 | UMC (Universal Music Catalogue)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD22,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 8. Februar 2019 | Springstoff

CD32,39 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 23. Oktober 2019 | Alicequests

CD32,39 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 18. November 2019 | VS records

CD32,39 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 1. Februar 2016 | Room 23 Recordings

CD32,39 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 22. Februar 2017 | In Drops of Rain

CD27,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 21. Februar 2020 | LaMúsica.fm

CD27,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 16. November 1998 | Virgin Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Nach mehr als zehnjährigem Bestehen hatte Massive Attack sich mit ihrer so eigenen Ästhetik und dem dazugehörigen Sound dermaßen durchgesetzt, dass die Band bereits damals quasi unantastbar war. Mit ihrem dritten Album im April 1998 bewiesen sie aber dennoch, dass noch längst nicht Alles gesagt wurde… Die Soulmusik der Gruppe aus Bristol, immerzu unwahrscheinlich mysteriös, klingt hier noch düsterer als zuvor. Giftiger Cold Wave hat sich beigemischt, wie gleich auf dem Eröffnungstrack Angel herauszuhören ist. Der Angstzustand scheint auf Songs wie dem Dubtrack Risingson auf dem Höhepunkt angelangt zu sein. Und sogar bei Techno-Songs wie Disolved Girl verspürt man eine bedrückende Stimmung. Und dann ist da noch das ebenfalls bedrohliche und gleichzeitig wunderschöne Lied Teardrop, bei welchem man sich erst beim Einstieg der Feenstimme Liz Frasers der Cocteau Twins etwas entspannen und endlich ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann. Doch all diese Vogelscheuchen verwandeln sich in den Händen des Trios 3D/Daddy G/Mushroom, weltberühmte Vertreter des Trip-Hops, zu wahren Goldschätzen, die man auch heute noch, zwei Jahrzehnte nach ihrer Erschaffung, immer und immer wieder voller Erstaunen aufmachen möchte… © Marc Zisman/Qobuz
CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 24. Juli 2005 | Cheeky Records

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 3. Februar 2005 | Arista

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 7. November 2007 | Columbia

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 26. März 2007 | Sony BMG Music Entertainment

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 24. Juli 2002 | Arista

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 9. November 2007 | Columbia

CD30,99 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 27. September 2002 | S.M.A.L.L.

CD18,89 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 3. April 2020 | Warp Records

16 Jahre nach dem Sugarhill Gang-Album Rapper’s Delight antwortet George Evelyn alias Nightmares On Wax darauf mit dem treffend genannten Smokers Delight. Und an Rauch hat dieser Zweitling des DJs und Produzenten aus Leeds so Einiges zu bieten. Da kann der Brite noch so oft behaupten, dass er den Begriff Trip-Hop nicht ausstehen könne, hier schafft er dennoch die einschlägigste Fusion von Dub, Soul, Jazz, Funk, Downtempo, Ambient und Rap der 90er Jahre, die chilligste und umwerfendste Kollage überhaupt, was den Trip-Hop eigentlich ausmacht… Durch die Aufeinanderfolge von Samples (Bob James, Quincy Jones, The Dells, Barry White, Positive Force, Lonnie Smith…) und Vintage-Keyboards rund um schamanenhafte, funkige oder ethnische Rhythmen untermalt NOW den Trip mit noch nie dagewesener Apathie und Raffinesse. Jetzt brauchen wir uns nur noch vom schillernden Glanz dieses herrlichen instrumentalen Patchworks dahintreiben zu lassen. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens dieses chilligsten aller Meisterwerke, das 1995 auf den Markt gekommen war, präsentiert Evelyn eine Deluxe Edition mit dem Originalalbum sowie vier Bonuszusätzen, darunter die zum ersten Mal veröffentlichten Aquaself und Let’s Ascend sowie eine ungekürzte Version des in Chicago mitgeschnittenen Live-Albums von Nights Introlude, dieser hitverdächtigen Hymne mit einem Sample von Lovin' Spoonfuls Summer in the City in einer Version von Quincy Jones. Unumgänglich. © Marc Zisman/Qobuz
CD22,39 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 27. Juni 2020 | Italian Way Music

CD17,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1998 | Beyond 8 Records

CD17,49 Fr.

Trip Hop - Erschienen am 12. September 2008 | Boom Jah Records