Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
HI-RES16,99 Fr.
CD13,59 Fr.

Symphonien - Erschienen am 19. März 2021 | LSO Live

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES16,99 Fr.
CD13,59 Fr.

Symphonien - Erschienen am 8. Februar 2021 | Brilliant Classics

Hi-Res
  
Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD16,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 25. September 2020 | Berlin Philharmonic Orchestra

Hi-Res
Ab
HI-RES41,99 Fr.
CD29,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 11. September 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD14,39 Fr.

Symphonien - Erschienen am 21. August 2020 | Myrios Classics

Hi-Res Booklet
1841 gelingt Robert Schumann endlich der Durchbruch als Orchesterkomponist. Gleich zwei Werke erschafft er in diesem Jahr: seinen Erstling, die Frühlingssymphonie, und ein Stück, das er zunächst als „Symphonistische Fantasie“ in einem Satz plant, und das später zu seiner Symphonie in d-Moll werden soll. Die Frühlingssymphonie entsteht im kältesten Winter. Es ist ein Sehnsuchtswerk und kennt nur eine Richtung: das Wachsen, Erblühen, den Weg zum Licht und zu neuem Leben. Wesentlich schattiger und noch persönlicher erscheint dagegen die Symphonie in d-Moll, „ein Werk aus tiefster Seele geschaffen“, wie Clara Schumann ihrem Tagebuch anvertraut. Das Publikum wird allerdings nicht recht warm mit dem ungestümen Werk und so lässt Robert Schumann es nach der Uraufführung resigniert liegen. Erst 10 Jahre später arbeitet er das Opus um, das nun als seine „Vierte Symphonie“ erscheint. Dieses Album stellt die Frühlingssymphonie neben die Erstfassung der d-Moll-Symphonie – eine Version, die nicht zuletzt auch Freunde wie Johannes Brahms bevorzugten. Zu Schumanns Lebzeiten erklingt sie allerdings nicht mehr. Es ist das Gürzenich-Orchester Köln, das sie unter der Leitung von Franz Wüllner 1889 erstmals wieder aufführt. Auch François-Xavier Roth, der aktuelle Chefdirigent des Orchesters, gibt der Urfassung von 1841 den Vorzug. In ihrer kargeren Instrumen- tierung sei sie die „radikalere“, verlange deshalb vom Orchester auch eine größere Hingabe. © Myrios Classics
Ab
HI-RES12,99 Fr.
CD8,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 26. Juni 2020 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet
Ab
CD12,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 13. März 2020 | Russian Compact Disc

Ab
CD20,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 6. März 2020 | Decca

Ab
CD28,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 7. Februar 2020 | Decca

Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD16,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 25. Oktober 2019 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
Ab
HI-RES54,49 Fr.
CD38,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 28. Juni 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES19,99 Fr.
CD14,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 31. Mai 2019 | Alia Vox

Hi-Res
Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD16,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 10. Mai 2019 | Berlin Philharmonic Orchestra

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
Ab
HI-RES16,99 Fr.
CD13,59 Fr.

Symphonien - Erschienen am 10. Mai 2019 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Diapason d'or / Arte - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ab
CD20,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 30. April 2019 | Decca

Ab
HI-RES35,99 Fr.
CD30,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 5. April 2019 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Le Choix de France Musique - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ab
CD12,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 5. April 2019 | CPO

Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ab
HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 22. März 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 22. März 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES37,99 Fr.
CD27,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 8. März 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res