Die Alben

4,79 Fr.
3,19 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 10. November 2017 | My Melody

Hi-Res
2,09 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 9. November 2017 | WaterTower Music

15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 1. November 2017 | EDITIONS MUSICALES FRANCOIS 1er

Booklet
27,49 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 29. Oktober 2017 | Legacy Recordings

23,99 Fr.
15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 26. Oktober 2017 | Gaumont Animation

Hi-Res
23,99 Fr.
15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 20. Oktober 2017 | Lakeshore Records

Hi-Res
Horror- und Science-Fiction-Filme der achtziger Jahre, insbesondere Steven Spielbergs und John Carpenters Werke, sind die Inspirationsquellen, denen Stranger Things 2, wie auch die schon in der ersten Saison, im Jahre 2016, auf Netflix ausgestrahlte Version, zu verdanken ist. Diese in die Tat umgesetzte (ja sogar deutlich artikulierte) Ehrerbietung kommt natürlich auf dem Soundtrack der Serie zum Ausdruck, die wie schon in der vorangegangenen Saison von den zwei aus Austin kommenden Mitgliedern der Band S U R V I V E, Kyle Dixon und Michael Stein, stammt. Zwischen den beiden Saisons der Serie nahm sich die Band Zeit, ein zweites Album im September 2016 auf den Markt zu bringen (RR7349) und sich auf der Bühne sehen zu lassen. Die beiden hatten schon indirekt mit dem Vertonen von Bildern zu tun gehabt, denn zwei ihrer Stücke waren 2014 im Psychothriller The Guest zu hören. Übrigens haben die Regisseure von Stranger Things (die Gebrüder Duffer) durch eben diesen Film von S U R V I V E erfahren. Wie die Komponisten selber sagen, sind experimentelle „dämonische und übernatürliche“ Klänge typisch für den Soundtrack dieses zweiten Opus. Descent Into The Rift, Soldiers und It’s A Trap etwa sind Stücke, die am besten auf diese Beschreibung passen, da dort Dissonanzen und extrem beängstigende synthetische Klänge ineinander übergehen. Die Komponisten haben ein Rezept, mit dem sie Angst erzeugen: sie erfinden Töne, die eigentlich sehr vertraut klingen und von weitem z. B. tierischen Stimmen oder Schreien ähnlich sind. Dixon und Stein sind zwei diskrete Künstler und erwähnen bei einem Interview nur ganz selten, dass ihre Musik auch verträumt, ja sogar zärtlich sein kann, wie etwa die Titel On The Bus oder Eggo In The Snow. Die musikalischen Werkzeuge des Tandems stammen aus allerlei Epochen, man findet nämlich sowohl akustische Instrumente wie das Waterphone, als auch Zeitgenössischeres mit den elektronischen Klängen. Wir möchten noch darauf hinweisen, dass es auf dem Album nicht nur die Partitur der Serie, sondern auch fünfzehn Titel als Bonuszusätze „zusätzlich zum Soundtrack“ gibt, die in derselben Art komponiert wurden. © NM/Qobuz
15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 20. Oktober 2017 | Lakeshore Records

2,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 18. Oktober 2017 | WM Korea

2,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 18. Oktober 2017 | WM Korea

23,99 Fr.
15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 13. Oktober 2017 | Lakeshore Records

Hi-Res
2,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 12. Oktober 2017 | WM Korea

21,59 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 5. Oktober 2017 | i2i Musikproduktion

11,19 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 5. Oktober 2017 | 22D Music

23,02 Fr.
17,27 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 28. September 2017 | i2i Musikproduktion

Hi-Res
23,02 Fr.
17,27 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 21. September 2017 | i2i Musikproduktion

Hi-Res
30,99 Fr.
21,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 15. September 2017 | Masterworks

Hi-Res
15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 8. September 2017 | Lakeshore Records

15,99 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 8. September 2017 | WM Korea

14,39 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 5. September 2017 | d3ip Records

14,39 Fr.

TV-Serien - Erschienen am 5. September 2017 | d3ip Records