Die Alben

29,99 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2013 | Island

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Reissue
17,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 1990 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Außergewöhnliche Schallplattensammlung von Qobuz - Qobuz Referenz
201,49 Fr.
143,49 Fr.

Pop/Rock - Erschienen am 22. November 1968 | UMC (Universal Music Catalogue)

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
Nach den verrückten und psychedelischen musikalischen Ausflügen von Revolver und Sgt. Pepper wenden die Beatles sich nun wieder einer nüchternen und handfesteren Seite ihres musikalischen Handwerks zu. Das im November 1968 veröffentlichte Doppelalbum mit dem Titel „The Beatles“ wird umgangssprachlich meist aufgrund seines Covers als The White Album genannt und zeichnet eine Rückkehr zum Pop und zum feinen, archaischen Rock. Der Titel dieses neunten Albums The Beatles kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Beziehung zwischen den vier Bandmitgliedern inzwischen von  großen Differenzen und Konflikten geprägt ist. Bereits an der Unterschiedlichkeit der Songs merkt man, dass es sich bei der Band weniger um eine Einheit als vielmehr um vier Musiker mit vier starken Persönlichkeiten handelt, die sich bereits langsam auf den Beginn ihrer Solokarrieren vorbereiten…Dennoch ist es den Beatles mit diesem Album noch einmal gelungen, ein Meisterwerk zu schaffen, bei dem wir wie bei einer Reise um die Welt, jede einzelne Etappe genießen, so unterschiedlich jede einzelne davon auch sein mag. Das traumhafte Dear Prudence, das beinahe wahnsinnige Revolution 9, das legendäre Gitarrensolo von  While My Guitar Gently Weeps, die labyrinthartigen Songs Happiness Is A Warm Gun und „Sexy Sadie“, das gefühlvolle Julia, das Lennon seiner verstorbenen Mutter gewidmet hat, das skizzenartige „Blackbird“ oder auch das kraftvolle Helter Skelter machen The White Album zu einem beeindruckenden neuen Meisterwerk einer Gruppe, die zunehmend weniger eine Gruppe sein möchte… Anlässlich des 50. Geburtstages taucht dieses legendäre Doppelalbum als Deluxe Edition wieder auf, und dieses Mal hat es diese Bezeichnung auch verdient. Außer dem Stereo-Remix-Album, das dem Sohn von George Martin zu verdanken ist, gibt es die Mono-Originalversion (von Puristen in den Ritterstand gehoben, weil in diesem Format entworfen) und die berühmten, unter Liebhabern von Raubkopien als Esher Demos bekannten 27 Demos der berühmten Songs, welche die Fab Four bei Harrison zu Hause aufgenommen hatten, sowie drei CDs mit den Studio-Sessions. Kurz und gut, das Traumobjekt schlechthin (107 Titel insgesamt!), um einem Mammutwerk auf den Grund zu gehen, das auch noch ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung fasziniert… © Marc Zisman/Qobuz
12,99 Fr.24,49 Fr.

Rock - Erschienen am 5. August 1966 | EMI Catalogue

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Ein jeder wird sein Lieblings-Album der Beatles haben, keiner kann jedoch bestreiten, dass Revolver immer ein Leuchtturm-Album – eines der einflussreichsten (das einflussreichste?) in der Geschichte des Rock – bleiben wird. Dieses siebte Album, das im August 1966 erscheint, das die endgültige Initialzündung für die schalkhaften Fab Four aus Liverpool auf ihrem Weg, die Architekten einer Pop-Revolution zu werden. Mit Revolver begibt sich die Band, die durch den inzwischen unverzichtbar gewordenen Produzenten George Martin  unterstützt wird, in die wildesten Experimente, die ihre Lieder spannender als je zuvor werden lassen. Sie basteln an Ihren Tonbändern herum und werfen Aufnahmen durcheinander, probieren verbotene Substanzen aus (was man ja auch bei einigen ihrer Texte heraushören kann), spielen ein bisschen mit ausgefallenen Instrumenten (Cembalo, Trompete, Sitar, Orgel ...) rum und schreiben Texte, die es in sich haben und weitaus weniger unbekümmert sind als noch zu ihren Anfängen. Nun, da sie sich dazu entschieden haben, zunächst nicht live aufzutreten, nutzen sie die Eigenschaften des Tonstudios als Instrumentarium, wenn nicht sogar als fünftes Mitglied. Die bloße Nennung der Songtitel klingen nach wie vor wie ein Tagtraum: Tomorrow Never Knows, Eleanor Rigby, I'm Only Sleeping, Got To Get You Into My Life, Taxman… © MZ/Qobuz
12,99 Fr.24,49 Fr.

Rock - Erschienen am 3. Dezember 1965 | EMI Catalogue

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Ihre mehr als anspruchsvollen Kompositionen von Help! hatten deutlich gemacht, dass die Beatles nicht vorhaben, länger die vier netten Jungen von nebenan zu bleiben. Vier Monate später zeigen die Fab Four mit Rubber Soul, das im Dezember 1965 erscheint, dass sie künstlerisch weiter gereift sind. Die Texte sind tiefgründiger (Bob Dylan war ein großer Einfluss, McCartney gestand), die Harmonien gewagter und die Instrumentarien ausgefallener, wie die Sitar in Norwegian Wood oder der samtige Bass von Think For Yourself zeigen. Balladen wie Girl oder Michelle, sind einfach nur wunderschön. Vor allem mischt dieses sechste Studioalbum verschiedenste Stile miteinander - sei es Pop, natürlich, R&B, Folk, Soul oder Psychedelic Rock. Rubber Soul ist auch der Beginn der Ausgestaltung der vier Persönlichkeiten und der Zeitpunkt, an dem die Arbeit des Produzenten George Martin John, Paul, George und Ringo dabei unterstützt, sich von ihrer "Jugend" weg zu bewegen und ihre unumgängliche Mauser zu verfeinern, an Bedeutung gewinnt. © MZ / Qobuz
12,99 Fr.25,99 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Juni 1967 | EMI Catalogue

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Wie kann man sich nach Revolver bloß noch steigern? Indem man Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band aufnimmt - das für viele größte Poprock-Album aller Zeiten, um nicht zu sagen, eines der wichtigsten und einschneidensten Meisterwerke der Popkultur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts… Nach der Entdeckung der unendlichen Möglichkeiten, die ihnen ein Aufnahmestudio bietet, führten John, Paul, George und Ringo hier weiterhin ihre verrückten Experimente durch. Mehr denn je agierte Produzent George Martin nun als fünfter Beatle und bringt eine Idee nach der anderen mit ein, die  Zukunft des Pop für immer beeinflussen sollten. Als dieses achte Studioalbum im Juni 1967 erscheint, ist unverkennbarerweise die absolut psychedelische Zeit angebrochen und das Album beschert uns eine Art halluzinatorische Reise (nicht nur bei Lucy In The Sky With Diamonds). Wie sein patchworkartiges Cover, ist auch Sgt. Pepper’s Inhalt eine Art Flickenteppich mit reinem Pop, härterem Rock'n'Roll, ein bisschen World-Musik, Retro-Songs, Kinderreimen, Tierlauten und klassischer Musik! Das Zweigepann Lennon / McCartney fungiert nun an der Spitze und liefert einen neuen einflussreichen Song nach dem anderen. © MZ / Qobuz
146,49 Fr.
104,49 Fr.

Rock - Erschienen am 26. Mai 1967 | UMC (Universal Music Catalogue)

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Wie kann man sich nach Revolver bloß noch steigern? Indem man Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band aufnimmt - das für viele größte Poprock-Album aller Zeiten, um nicht zu sagen, eines der wichtigsten und einschneidensten Meisterwerke der Popkultur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts… Nach der Entdeckung der unendlichen Möglichkeiten, die ihnen ein Aufnahmestudio bietet, führten John, Paul, George und Ringo hier weiterhin ihre verrückten Experimente durch. Mehr denn je agierte Produzent George Martin nun als fünfter Beatle und bringt eine Idee nach der anderen mit ein, die  Zukunft des Pop für immer beeinflussen sollten. Als dieses achte Studioalbum im Juni 1967 erscheint, ist unverkennbarerweise die absolut psychedelische Zeit angebrochen und das Album beschert uns eine Art halluzinatorische Reise (nicht nur bei Lucy In The Sky With Diamonds). Wie sein patchworkartiges Cover, ist auch Sgt. Pepper’s Inhalt eine Art Flickenteppich mit reinem Pop, härterem Rock'n'Roll, ein bisschen World-Musik, Retro-Songs, Kinderreimen, Tierlauten und klassischer Musik! Das Zweigepann Lennon / McCartney fungiert nun an der Spitze und liefert einen neuen einflussreichen Song nach dem anderen. © MZ / Qobuz
28,99 Fr.
20,49 Fr.

Rock - Erschienen am 6. Oktober 2014 | Apple

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
12,99 Fr.24,49 Fr.

Rock - Erschienen am 10. Juli 1964 | EMI Catalogue

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
A Hard Day’s Night erscheint als Soundtrack zu Richard Lesters gleichnamigen Film und ist eine Premiere für die Beatles: Für dieses dritte Album, das zu Beginn des Sommer 1964 erscheint, haben John Lennon und Paul McCartney alle Songs selbst geschrieben und keine Coverversion bemüht. Und was für Songs! Can’t Buy Me Love, A Hard Day‘s Night und I Should Have Known Better setzen auf höchstem Niveau an und verstärken nicht nur die musikalische und künstlerische Identität der Fab Four, sondern machen sie auch zu internationalen Symbolen. Jedes Details dieses reinen Pop ist faszinierend und die unwiderstehlichen Melodien schmiegen sich perfekt an die sprudelnden Gitarren an sorgen für eine auf beste Weise naive Gute-Laune-Stimmung. A Hard Day’s Night ist der Inbegriff der Beatles der ersten Stunde und in Balladen wie And I Love Her lassen bereits die eine erstaunliche musikalische Reife erkennen...Dieses Album ist ein wahres Glück! © MZ / Qobuz
30,99 Fr.
21,99 Fr.

Pop - Erschienen am 4. Oktober 2013 | SevenOne Music

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
32,99 Fr.

Pop - Erschienen am 14. November 2014 | Parlophone UK

Auszeichnungen Pitchfork: Best New Reissue
Bei einem Künstler, der als Chameleon bekannt ist, ist Nothing Has Changed ein durchaus ironischer Titel für eine Retrospektive. Mit dem Ende 2014 veröffentlichten 3-CD-Boxset wird die Karriere von David Bowie in neuem Licht präsentiert: Die 59 Tracks werden in chronologisch umgekehrter Reihenfolge präsentiert, das Set beginnt also mit dem aktuellen neuen Song "Sue (Or In a Season of Crime)" und arbeitet sich bis zu seiner Debütsingle "Liza Jane" vor. Dadurch werden viele Stücke in einen neuen Kontext gerückt. Außerdem werden die schon hinreichend dokumentierten Phasen wie Ziggy Stardust oder die Zeit in Berlin mit weniger Tracks bedacht, damit andere Stücke in den Vordergrund rücken können – sogar einige Singles, die noch aus der Zeit vor Space Oddity stammen. Das Set ist auch in einer abgespeckten Doppel-CD-Variante erhältlich.
37,99 Fr.
27,49 Fr.

Rock - Erschienen am 10. November 2014 | Abkco Music & Records, Inc.

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
25,49 Fr.
17,99 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2010 | Apple

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
17,99 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2013 | UMC (Universal Music Catalogue)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
20,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2002 | Moulin Rouge - Interscope

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
14,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 8. Juli 2016 | XL Recordings

Auszeichnungen Pitchfork: Best New Music
27,49 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2005 | A&M

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
28,99 Fr.
20,49 Fr.

Internationaler Pop - Erschienen am 1. Januar 2013 | Verve

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio

Pop - Erschienen am 1. Januar 2000 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Download nicht verfügbar
19,49 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2010 | Apple

Booklet Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung

Das Genre

Pop/Rock im Magazin