Die Alben

30,99 Fr.
21,99 Fr.

Rock - Erschienen am 23. März 1956 | RCA Victor

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
28,79 Fr.

Rockabilly - Erschienen am 1. März 2014 | Fremeaux Heritage

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
29,99 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2003 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz

Pop - Erschienen am 1. Januar 2004 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Download nicht verfügbar

Pop - Erschienen am 1. Januar 2004 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
Download nicht verfügbar
27,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2004 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
27,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2000 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
27,49 Fr.

Pop - Erschienen am 1. Januar 2004 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
14,49 Fr.

Pop - Erschienen am 3. November 1971 | Universal Music Division Mercury Records

Auszeichnungen Qobuz Referenz
78,49 Fr.

Rock - Erschienen am 3. März 2003 | EMI Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
45,49 Fr.

Rock - Erschienen am 22. März 2019 | Legacy Recordings

22 Jahre nach seiner Ersterscheinung taucht The Healing Game in seiner ganzen Pracht und Herrlichkeit wieder aus der Versenkung auf. Diese im März 2019 auf dem Markt erschienene, 3CDs umfassende Deluxe Edition enthält das Originalalbum sowie etwa 30 unveröffentlichte Titel aus den Jahren 1995/1997. Das fängt an mit Alternative Takes, geht weiter mit Live-Mitschnitten und reicht hin bis zu im Duett entstandenen Stücken. Die erste Platte enthält die zehn ursprünglichen Songs sowie fünf Bonuszusätze. Auf der zweiten Platte stehen die Sessions und Kooperationen im Mittelpunkt, insbesondere die ersten Versionen von The Healing Game und Fire in the Belly, fünf Titel mit Carl Perkins und zwei weitere mit John Lee Hooker. Die letzte und dritte Platte ist ein in der Schweiz, beim Festival in Montreux am 17. Juli 1997 aufgezeichnetes Konzert… Als im März 1997 The Healing Game auf den Markt kommt, ist Van Morrison 52 Jahre alt, er kann etwa zwanzig Soloalben verbuchen, von denen gewisse inzwischen als wahre Meisterwerke in die Geschichte der Rockmusik eingegangen sind, etwa Astral Weeks (1968), Moondance (1970) oder Veedon Fleece (1974). Diese Wunder wiederholen sich zwar nicht, aber dem irischen Barden gelingt hier einmal mehr der Beweis, dass er ein wirklich einzigartiger Sänger und Autor ist. Wenn er seine Stimme direkt in seinen unnachahmlichen, aus Folk und Jazz gemixten Cocktail seiner Seele taucht, kann man davon einfach nicht genug bekommen. Und die zwei Jahrzehnte, die zwischen der Ersterscheinung des ursprünglichen Albums und dieser Neuausgabe liegen, bieten einigen Leuten die Gelegenheit, auf dieses Werk, das einem unter die Haut geht, einen neuen Blick zu werfen. © Max Dembo/Qobuz
21,99 Fr.

Pop/Rock - Erschienen am 11. April 1969 | Columbia

45,49 Fr.

Rock - Erschienen am 7. März 1988 | EMI Catalogue

Past Masters erscheint als unverzichtbare Compilation im Jahre 1988 und vereint alle Songs, die nur als Single erschienen sind und sich auf keinem der 13 Alben finden (darum also unverzichtbar!) Zudem finden sich hier einige Raritäten wie deutsche Songs der fab Four. Der Inhalt dieser Compilation liest sich wie ein eine Auswahl der besten Songs, die zwischen 1962 und 1970 aufgenommen wurden: Love Me Do, She Loves You, I Want to Hold Your Hand, Day Tripper, We Can Work It Out, Paperback Writer, Rain, Hey Jude, Revolution, The Ballad of John and Yoko, Across the Universe, Let It Be...© MZ/Qobuz
35,99 Fr.
30,99 Fr.

Rock - Erschienen am 18. November 2000 | RCA Records Label

Hi-Res
21,99 Fr.

Rock - Erschienen am 15. Februar 2019 | RCA - Legacy

24,49 Fr.

Rock - Erschienen am 4. Dezember 1964 | EMI Catalogue

Pünktlich und bereit, um unter einen Weihnachtsbaum platziert zu werden, erscheint am 4. Dezember 1964 Beatles For Sale der Beatles, die inzwischen bereits internationale Stars sind. Das Tempo, das sie bei ihrer Arbeit vorlegen und das man ihnen abverlangt ist beinahe unmenschlich. Vertraglich sind sie nun auf die Veröffentlichung von zwei Alben pro Jahr verpflichtet und nebenbei hetzen sie von einer TV-Show zur nächsten und legen einen Tour-Marathon hin, so dass die „Beatlesmania“  sich kontinuierlich weiter und überall ausbreitet. Die Folgen dieses Wahnsinns können wir auf diesem vierten Album bestaunen, auf dem sich sechs Coverversionen (von Carl Perkins, Buddy Holly, Chuck Berry, Lieber & Stoller ...) und acht eigene Songs befinden. John, Paul, George und Ringo kommen auf dem Cover eher verdrießlich und lustlos daher und winken mit unmissverständlichen Songtiteln wie „I’m A Loser“, Baby's In Black, I Don't Want To Spoil The Party oder No Reply. Die Beatles scheinen (fast) irgendwie erwachsenen geworden zu sein und zeigen sich ein bisschen melancholisch, fast sogar trübsinnig…© MZ / Qobuz
78,49 Fr.

Rock - Erschienen am 30. November 2018 | RCA - Legacy

38,99 Fr.

Rock - Erschienen am 1. Januar 2011 | Universal Music Group International

27,49 Fr.

Rock - Erschienen am 2. Juni 2015 | Eagle Rock

15,99 Fr.

Pop/Rock - Erschienen am 28. August 2012 | Le Chant du Monde

Booklet

Das Genre

Pop/Rock im Magazin