Genre :

Die Alben

HI-RES35,19 Fr.
CD23,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 10. März 2017 | SDG

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Award - Gramophone Record of the Month - 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES35,19 Fr.
CD23,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 6. November 2015 | SDG

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles de Classica
Für seine neueste Aufnahme dieses Bach-Monuments hat sich John Eliot Gardiner auf ein Kammerorchester beschränkt (keine geringeren als die English Baroque Soloists, die Gardiner vor 37 Jahren gegründet hat!), dem er einen Chor humaner Größe (der Monteverdi Choir, der gleiche Hintergrund…) zur Seite stellt. Mit diesen Zutaten gewinnt er an Leichtigkeit in den Artikulationen, den Phrasierungen, den Linien… man glaubt sich fast in einer Art Kammer-Oper. Angezogene Tempi, ein barockes Spiel in seiner schönsten Blüte, ein perfektes Gleichgewicht aus historischer Wahrheit und einer wunderbaren Suche nach Klangschönheit – Gardiner verfolgt keinerlei Dogmen und bringt mit dieser Aufnahme eine unentbehrliche Version dieser h-moll Messe. © SM/Qobuz
HI-RES40,29 Fr.
CD28,79 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 9. März 2018 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet
Die neue, mit Spannung erwartete Aufnahme der h-Moll Messe wurde von Les Arts Florissants mit William Christie bei harmonia mundi live in der Pariser Philharmonie aufgenommen, bevor sich das Ensemble nach Versailles, London, Barcelona aufmachte und bis nach Leipzig in die berühmte Thomaskirche kam, in der Bach von 1723 bis zu seinem Tod 1750 Kantor war. Die Messe entstand durch die Zusammenstellung verschiedenster Werke aus dem Fundus Bachs eigener Kompositionen (wie bei Selva Morale e spirituale von Monteverdi), die uns heute absolut stimmig erscheint. Bach hat sie jedoch zu Lebzeiten nie in dieser neuen Form gehört. Sie wurde übrigens erst 1845 als Ganzes herausgegeben und ihre Uraufführung fand vermutlich 1859 irgendwo in Deutschland statt. Vom Weihnachtsoratorium und der Johannespassion sowie einigen Kantaten einmal abgesehen, hat sich das Ensemble Les Arts Florissants bisher nur wenig mit der Musik Johann Sebastian Bachs beschäftigt. Die Solisten der vorliegenden Aufnahme, die die Instrumentalisten und Sänger der Arts Florissants unterstützen, stammen zum großen Teil aus Le Jardin des Voix – einer Akademie für junge Sänger von Wiliam Christie. © François Hudry/Qobuz
CD21,49 Fr.

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 22. Februar 2019 | Warner Classics

Auszeichnungen 5 de Diapason
CD42,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 15. Februar 2001 | Warner Classics

Auszeichnungen Diapason d'or - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD21,99 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 13. November 2009 | deutsche harmonia mundi

Auszeichnungen 3F de Télérama
HI-RES35,19 Fr.
CD23,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 30. September 2016 | BR-Klassik

Hi-Res Booklet
CD45,49 Fr.

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 8. April 2011 | deutsche harmonia mundi

CD21,99 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 27. November 2015 | deutsche harmonia mundi

Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
CD20,49 Fr.

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 19. April 2019 | Universal Music Division Decca Records France

Unterstützen Sie den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame de ParisAlle Rechte, die durch den Verkauf dieses Albums entstehen, das von Universal nach dem schrecklichen Brand der Notre-Dame de Paris veröffentlicht wurde, gehen an die Stiftung des Wiederaufbaus.Tauchen Sie mit 18 Titeln, eine Auswahl markanter Auszüge verschiedener Labels von Universal (Deutsche Grammophon, Decca, Philips, etc.), in die berühmtesten Werke der Kirchenmusik ein. Darunter befinden sich einige Highlights von Pierre Cochereau, Organist von 1955 bis zu seinem Tod 1984 (Toccata von Widor, Toccata und Fuge in d-Moll von Bach, Prière à Notre-Dame aus der Gotischen Suite op. 25 von Böellmann, Berceuse von Vierne, das Finale der Symphonie Nr. 3 von Saint-Saëns), die auf den großen Orgeln von Notre-Dame eingespielt wurden. Im Mittelpunkt steht auch einer von Notre-Dames aktuellen Organisten, Olivier Latry, mit Louis Viernes erstaunlicher Transkription von Rachmaninows Prélude in cis-Moll oder einer Transkription von Bachs Sinfonia von Marcel Dupré. Ausschnitte aus Vivaldis Stabat Mater oder Pergolesis Salve Regina ergänzen diese musikalische Freske. © Pierre-Yves Lascar 
CD21,99 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 22. Januar 2010 | Sony Classical

CD38,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 1. Januar 1988 | Decca Music Group Ltd.

Auszeichnungen Diapason d'or
CD21,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 23. April 2010 | Sony Classical

CD22,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 1. November 2004 | Warner Classics

CD21,59 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 19. November 2010 | Berlin Classics

CD21,59 Fr.

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 3. Januar 2005 | Berlin Classics

CD21,59 Fr.

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 9. Oktober 2009 | Berlin Classics

CD21,59 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 19. November 2010 | Berlin Classics

CD21,99 Fr.

Geistliche Kantaten - Erschienen am 8. August 1997 | deutsche harmonia mundi

HI-RES47,98 Fr.
CD31,98 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 5. April 2019 | Rondeau

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason