Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 20. September 2019 | Accent

Booklet
Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 21. September 2018 | Accent

Booklet
Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Accent

Booklet
Ab
CD24,99 Fr.

Oper - Erschienen am 23. Mai 2016 | Xavier Palacios

Ab
CD24,99 Fr.

Oper - Erschienen am 16. Mai 2016 | Xavier Palacios

Ab
CD32,99 Fr.

Oper - Erschienen am 13. Mai 2016 | Xavier Palacios

Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 1. Januar 2016 | Orfeo

Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 25. September 2015 | Accent

Booklet
Ab
CD32,39 Fr.

Opernauszüge - Erschienen am 6. Juni 2014 | audite Musikproduktion

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - 5 de Diapason
Ab
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 6. Mai 2014 | Accent

Booklet
Die erste Oper Händels, die der derzeitige Leiter der Göttinger Händel-Festspiele vorlegt, weckt zwangsläufig Erwartungen. Der eher wenig gespielte „Siroe“ mag auf den ersten Blick eine wenig glückliche Wahl zu sein. Diese 1728 auf ein Libretto von Metastasio komponierte Oper weist für Aufführende zwei Problembereiche auf: sehr lange Rezitativstrecken und ausschließlich Dacapo-Arien. Auf den zweiten Blick erweist sich gerade der Umgang mit diesen Konstruktionsproblemen als eine glückliche Herausforderung. Cummings versteht es, den Rezitativen durch freie Tempi Leben einzuhauchen. Dabei gehen vor allem die beiden Sängerinnen sehr flexibel auf die textbedingten Anforderungen ein, wogegen das oft unangenehme Timbre von Antonio Giovannini, auch wenn es zur Rolle des Intriganten passen mag, dem Ohr wenig schmeichelt. Ähnliches gilt für die Dacapo-Arien. Aleksandra Zamojska verkörpert ihre Rolle als Intrigantin überzeugend und brennt im Dacapo schon einmal ein Feuerwerk von Verzierungen ab, die – nicht immer stilgerecht – doch für gehörige Spannung sorgen. Star der Aufführung war offenkundig Anna Dennis, die mit ihrer angenehm ausgeglichenen Stimme auch die Dacapi sachkundig gestaltet. Als Titelheld macht Yosemeh Adjei eine ausgezeichnete Figur und vermittelt, wie etwa in der berührenden Kerkerszene im dritten Akt, auch sehr plastisch seine Affektsituation. Die beiden Bässe singen tadellos. Cummings stand mit dem Festspielorchester ein erprobtes Ensemble zur Verfügung, das sich nie unnötig in den Vordergrund spielt und doch mitzugestalten weiß. Die Klangqualität leidet etwas unter den Live-Geräuschen und bietet manche unbeabsichtigte dynamische Schattierung. © Emans, Reinmar / www.fonoforum.de
Ab
CD21,99 Fr.

Oper - Erschienen am 15. November 2013 | CDKlassisk

Ab
HI-RES38,99 Fr.
CD38,39 Fr.

Oper - Erschienen am 1. September 2013 | Chandos

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES31,99 Fr.
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 1. Januar 2013 | Farao Classics

Hi-Res
Ab
HI-RES31,99 Fr.
CD25,99 Fr.

Oper - Erschienen am 1. Januar 2013 | Farao Classics

Hi-Res
Ab
CD21,99 Fr.

Oper - Erschienen am 20. Januar 2012 | deutsche harmonia mundi

Ab
HI-RES49,24 Fr.
CD35,18 Fr.

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 4. Oktober 2011 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Choc de Classica - Hi-Res Audio
Ab
CD30,99 Fr.

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 10. Juni 2011 | deutsche harmonia mundi

Booklet
Ab
HI-RES24,99 Fr.
CD21,49 Fr.

Opernauszüge - Erschienen am 10. Januar 2011 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Hi-Res Audio