Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Ballett - Erschienen am 4. September 2020 | Signum Records

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Ballett - Erschienen am 2. September 2020 | Signum Records

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Ballett - Erschienen am 26. August 2020 | Signum Records

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Ballett - Erschienen am 29. Juli 2020 | Signum Records

Hi-Res
Ab
CD14,39 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 22. Oktober 2019 | Cosmo Media

Ab
CD10,59 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 16. März 2019 | RTS Radio Télévision Suisse - Evasion Music

Ab
CD12,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 5. Oktober 2018 | Coviello Classics

Ab
CD12,69 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 14. August 2018 | Český rozhlas

Ab
CD10,59 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 1. August 2018 | RTS Radio Télévision Suisse - Evasion Music

Ab
CD14,39 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 20. Juli 2018 | Český rozhlas

Ab
CD14,39 Fr.

Ballett - Erschienen am 24. Mai 2018 | Platiner - Classical Music

Ab
CD11,19 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 4. Januar 2018 | Český rozhlas

Ab
HI-RES30,99 Fr.
CD21,99 Fr.

Symphonien - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Record of the Month - Diapason d'or / Arte - Choc de Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ein Album, eine Sinfonie: man fühlt sich in das Zeitalter der Long Play, zu Zeiten von Mravinsky, Doráti, Markevitch, Karajan und vielen anderen Interpreten zurückversetzt, die die Diskografie der letzten Sinfonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky stark geprägt haben. Das CD-Cover scheint es auch zu bestätigen, es erinnert an alte RCA-Covers aus den 50er- und 60er-Jahren. Sony Classical unterstützt den griechisch-russischen Dirigenten in seinem künstlerischen Bestreben voll und ganz und hat ohne Bedenken ein Album mit einer Dauer von ungefähr fünfundvierzig Minuten herausgebracht – das von derselben Plattenfirma zuvor veröffentlichte, von der Presse hochgelobte Sacre du printemps (2015) war sogar noch länger. Auf dem vorliegenden Album setzt Teodor Currentzis seine Erkundungen von Tschaikowskys Welt mit der Pathétique fort und unterstreicht die dynamischen Kontraste zum Teil mit natürlichen und zum Teil mit eher technischen Mitteln (Adagio lamentoso), wobei er spezielle Methoden aus der Pop-Produktion anwendet. Er betont den oft dunklen Charakter des Werkes und sucht noch vor einer Hervorhebung seiner rhythmischen Energie, Atmosphären entstehen zu lassen, die meistens recht morbid sind. Für CD-Sammler ist diese Neuerscheinung ein guter Anlass, ihre Diskografie zu überprüfen, und für alle anderen eifrigen Qobuz-Nutzer eine Gelegenheit, dieses emblematische Orchesterwerk wiederzuentdecken. © TG/Qobuz
Ab
CD7,99 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 27. Oktober 2017 | G.O.P.

Ab
CD14,39 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 19. Juli 2017 | Český rozhlas

Ab
CD9,59 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 21. April 2017 | Salzburg Masterpieces

Ab
CD9,59 Fr.

Ballett - Erschienen am 7. April 2017 | Mon patrimoine musical

Ab
CD7,29 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 17. Februar 2017 | Platinum Masterpieces

Ab
CD8,39 Fr.

Symphonieorchester - Erschienen am 16. Februar 2017 | SendMusic