Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
CD6,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 30. Juli 2021 | EMI

Ab
HI-RES8,99 Fr.
CD6,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 30. Juli 2021 | EMI

Hi-Res
Ab
HI-RES15,99 Fr.
CD11,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Juli 2021 | EMI

Hi-Res
Ab
CD11,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Juli 2021 | EMI

Ab
HI-RES3,99 Fr.
CD2,99 Fr.
Mad

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Juli 2021 | EMI

Hi-Res
Ab
CD2,99 Fr.
Mad

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Juli 2021 | EMI

Ab
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 9. Juli 2021 | Columbia

Ab
HI-RES3,59 Fr.
CD2,39 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Juni 2021 | Ninja Tune

Hi-Res
Ab
HI-RES3,99 Fr.
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 14. Juni 2021 | EMI

Hi-Res
Ab
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 5. Juni 2021 | RCA Records Label

Ab
HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | AMF Records

Hi-Res
Sexy Grüntee. Durch die Verbindung ihres Lieblingsgetränks (green tea) mit ihrem Lieblingswort (peng) - typisch für den Slang von Südlondon, wo sie aufgewachsen ist – hat Aria Wells, eine Newcomerin im fruchtbaren britischen Soul-Dschungel, ihr Pseudonym erfunden. Die Musikerin, die ihre Kindheit im Kirchenchor, mit Trip Hop und auf Basaren verbrachte, liebt Symbole. Nach zwei EPs aus den Jahren 2018 und 2019, auf denen die fast 30-jährige nach eigener Aussage erste Gehversuche machte, beschreitet sie nun mit ihrem Debütalbum eigene Wege. Man Made wartet mit einer „Ultraschall-Reise" auf. „Eine Erkundung des Selbst und des Klangs: Ergebnisse eines inneren und äußeren Paradigmenwechsels." Das Album wurde vom treuen Earbuds produziert und in Klausur im umgebauten Studio eines Freundes in Surrey nach endlosen experimentellen Sessions mit Zauberpilzen und Marihuana aufgenommen und verbindet auf harmonische Weise Soul, Dub, R&B, World und Psychedelic. Aria spricht lieber von "Vibration".Um die richtige "Vibration" zu finden, wurde das Album mit der mythischen Frequenz von 432 Hz aufgenommen, der heilende Eigenschaften nachgesagt werden. "Dieses Album ist ein Angebot der Heilung. Dieses Projekt passt in kein Genre, es ist nicht für jeden leicht zu verdauen." Über indischen Flöten (Be Careful) à la Timbaland, Joe Armon-Jones' kosmischen Jazz-Keyboards, psychedelischen Tracks (Meditation), Dub (Matajii Freestyle, Man Made), Reggae (Kali V2), R&B (Dingaling) und hypnotischen Loops (Free My People) entfaltet Greentea Peng ihre sozialen und mystischen Reime mit subtilen Anklängen an ihre Vorbilder Erykah Badu, Zap Mama, Lauryn Hill oder Ari Up. Aus dieser außergewöhnlichen und unberechenbaren 18-Track-Mischung entstehen Melodien, die unmöglich langweilig werden können. Ein wahrer Genuss... Noch eine Tasse Tee gefällig? © Charlotte Saintoin/Qobuz
Ab
HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | AMF Records

Hi-Res
Sexy Grüntee. Durch die Verbindung ihres Lieblingsgetränks (green tea) mit ihrem Lieblingswort (peng) - typisch für den Slang von Südlondon, wo sie aufgewachsen ist – hat Aria Wells, eine Newcomerin im fruchtbaren britischen Soul-Dschungel, ihr Pseudonym erfunden. Die Musikerin, die ihre Kindheit im Kirchenchor, mit Trip Hop und auf Basaren verbrachte, liebt Symbole. Nach zwei EPs aus den Jahren 2018 und 2019, auf denen die fast 30-jährige nach eigener Aussage erste Gehversuche machte, beschreitet sie nun mit ihrem Debütalbum eigene Wege. Man Made wartet mit einer „Ultraschall-Reise" auf. „Eine Erkundung des Selbst und des Klangs: Ergebnisse eines inneren und äußeren Paradigmenwechsels." Das Album wurde vom treuen Earbuds produziert und in Klausur im umgebauten Studio eines Freundes in Surrey nach endlosen experimentellen Sessions mit Zauberpilzen und Marihuana aufgenommen und verbindet auf harmonische Weise Soul, Dub, R&B, World und Psychedelic. Aria spricht lieber von "Vibration". Um die richtige "Vibration" zu finden, wurde das Album mit der mythischen Frequenz von 432 Hz aufgenommen, der heilende Eigenschaften nachgesagt werden. "Dieses Album ist ein Angebot der Heilung. Dieses Projekt passt in kein Genre, es ist nicht für jeden leicht zu verdauen." Über indischen Flöten (Be Careful) à la Timbaland, Joe Armon-Jones' kosmischen Jazz-Keyboards, psychedelischen Tracks (Meditation), Dub (Matajii Freestyle, Man Made), Reggae (Kali V2), R&B (Dingaling) und hypnotischen Loops (Free My People) entfaltet Greentea Peng ihre sozialen und mystischen Reime mit subtilen Anklängen an ihre Vorbilder Erykah Badu, Zap Mama, Lauryn Hill oder Ari Up. Aus dieser außergewöhnlichen und unberechenbaren 18-Track-Mischung entstehen Melodien, die unmöglich langweilig werden können. Ein wahrer Genuss... Noch eine Tasse Tee gefällig? © Charlotte Saintoin/Qobuz
Ab
HI-RES3,99 Fr.
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | EMI

Hi-Res
Ab
CD20,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | AMF Records

Ab
CD20,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | AMF Records

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | UMG Recordings, Inc.

Download nicht verfügbar
Ab
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Juni 2021 | EMI

Ab
HI-RES3,99 Fr.
CD2,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 31. Mai 2021 | AMF Records

Hi-Res
Ab
CD3,99 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 27. Mai 2021 | Communion Music

Ab
HI-RES28,99 Fr.
CD20,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. Mai 2021 | Fiction

Hi-Res

Das Genre

Alternativ und Indie im Magazin