Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

8871 Alben sortiert nach Bestseller
Ab
CD8,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 29. Dezember 2014 | harmonia mundi

In den zwanzig Jahren seit der aufsehenerregenden Veröffentlichung von Così fan tutte im Jahr 1999 (mit Gens, Fink, Güra) ist es René Jacobs gelungen, alle großen Mozartopern einzuspielen. Dieses Vermächtnis ist aufgrund seiner theatralischen Kraft, temperamentvollen Leitung und der Qualität der Vokalensembles einer der wichtigsten diskographischen Beiträge des beginnenden 20. Jahrhunderts. Die Zauberflöte bildet den Höhepunkt dieser Mozart-Aufzeichnungen, die sich als Erneuerung verstehen: Nach der Entdeckung einer neuen Sichtweise der Da-Ponte-Trilogie und einem zutiefst veränderten Blick auf zwei andere Werke der "Seria"-Ästhetik (Idomeneo und La clemenza di Tito) hat Jacobs versucht, die Vielzahl der Standpunkte, die in der Zauberflöte mehr oder weniger deutlich zum Ausdruck kommen und weit über Freimaurerrituale und die Mischung von Theatergattungen hinausreichen, miteinander zu verbinden. Das manchmal eher düstere Werk erscheint hier in einem willkommenen Licht! So brillieren unter anderem die schöne "Königin der Nacht" von Anna-Kristiina Kaappola, wenn auch weniger virtuos als die von Cristina Deutekom (Decca/Solti), und das strahlende Duo Pamina/Papageno von Marlis Petersen und Daniel Schmutzhard. © Qobuz
Ab
HI-RES32,49 Fr.
CD23,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 7. April 2015 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 Fr.
CD11,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 17. März 2011 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
Ab
HI-RES42,99 Fr.
CD36,99 Fr.

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 16. Juni 2017 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Qobuz' Schallplattensammlung
' Wer nicht auf Böhm schwört, dem kann dies als beste Giovanni-Aufnahme gelten.' (Hermes Opernlexikon)
Ab
HI-RES42,99 Fr.
CD36,99 Fr.

Klaviersolo - Erschienen am 30. September 2016 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica - Choc Classica de l'année - Herausragende Tonaufnahme
Ab
HI-RES21,39 Fr.
CD14,29 Fr.

Violinkonzerte - Erschienen am 6. Mai 2014 | PentaTone

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Editor's Choice - Hi-Res Audio
Ab
CD19,19 Fr.

Symphonien - Erschienen am 28. Mai 2013 | Naxos

Booklet
Ab
HI-RES30,99 Fr.
CD23,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 9. Oktober 2020 | Sony Classical

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES30,99 Fr.
CD21,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 4. September 2020 | Sony Classical

Hi-Res Booklet
Sony Classical veröffentlichte 2016 das erste Rezital mit Mozart-Arien der jungen Schweizer Sängerin Regula Mühlemann mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung von Umberto Benedetti Michelangeli (dem Neffen des berühmten Pianisten). Nach dem Erfolg dieses ersten Albums kehren die Künstler nun vier Jahre später mit einer neuen Auswahl von Konzertarien und Opern aus der Hochzeit des Figaro und der Zauberflöte zurück, die sie durch das wunderschöne "Ruhe sanft, mein holdes Leben" aus Zaide ergänzen. Wir finden hier die kräftige frische Stimme der Sopranistin mit ihrer feinen und fröhlichen Musikalität. In den neun Titeln dieses neuen Albums offenbart sich Regula Mühlemanns Sensibilität sowie die Vielseitigkeit ihrer Mozart-Interpretationen. Die junge Sopranistin, die anlässlich ihrer Darstellung der Pamina (Die Zauberflöte) bei den Salzburger Festspielen 2020 anwesend war, wurde wie die meisten ihrer Kollegen und Kolleginnen ein Opfer der Gesundheitskrise, die das kulturelle Leben in diesem traurigen Jahr zunichte gemacht und dazu geführt hat, dass Festivals und Konzerte auf der ganzen Welt abgesagt wurden. © François Hudry/Qobuz
Ab
HI-RES19,99 Fr.
CD14,49 Fr.

Symphonien - Erschienen am 31. Mai 2019 | Alia Vox

Hi-Res
Ab
HI-RES16,99 Fr.
CD13,59 Fr.

Klassik - Erschienen am 3. Mai 2019 | Mirare

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4F de Télérama
Ab
HI-RES31,99 Fr.
CD27,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 16. Juni 2017 | Warner Classics

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES52,99 Fr.
CD45,49 Fr.

Oper - Erschienen am 14. Februar 2014 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - 4 étoiles Classica - Hi-Res Audio
Ab
HI-RES21,39 Fr.
CD14,29 Fr.

Klassik - Erschienen am 3. Juli 2020 | PentaTone

Hi-Res Booklet
Nach sehr produktiven Jahren, in denen sie zahlreiche Aufnahmen realisiert haben, machen sich Marc Minkowski und seine Musiciens du Louvre auf neuen Alben eher rar. Ihre Bewunderer werden sich daher besonders freuen, sie hier in einer ruhigen und schlichten Version von Mozarts unvollendeter großen Messe in c-Moll wiederzufinden. Da diese Messe in ihrer ursprünglichen Form schwer zu spielen ist, wurde sie oft mit mehr oder weniger Erfolg rekonstruiert. Minkowski hat sich für die 1985 in der Neuen Mozart-Ausgabe veröffentlichte Version des österreichischen Komponisten und Dirigenten Helmut Eder entschieden. Bekanntlich wurde das monumentale, ebenso gewaltig wie Bachs h-Moll-Messe oder Beethovens Missa Solemnis angelegte Werk ohne Auftrag, aufgrund eines Gelübdes nach der Genesung von Mozarts Verlobten Konstanze Weber komponiert. Die Ursachen für seine Unvollständigkeit sind nicht genau bekannt und vermutlich zahlreich. Das Originalmanuskript, das Ende der 1970er Jahre gefunden wurde, enthält drei Viertel des Werkes und verkörpert durch die vollständige Assimilation früherer Stile und einem außergewöhnlichen Höhenflug der Mozart‘schen Inspiration eine Art Vollendung der abendländischen geistlichen Musik. Die vorliegende Version, die 2018 im Anschluss an eine Europatournee bei einem Konzert in Grenoble aufgenommen wurde, verwendet wie bei der Uraufführung der Messe in der kleinen Salzburger St.-Peters-Kirche in eine reduzierte Chorbesetzung. © François Hudry/Qobuz
Ab
HI-RES15,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 31. Mai 2019 | Chandos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica
Ab
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 25. September 2020 | Alpha

Hi-Res Booklet
Wie bereits bei der Schubert-Einspielung im Jahr 2018 vertieft das Quatuor van Kuijk gerne das jugendliche Schaffen eines Komponisten und misst dessen Entwicklung, indem es ihn mit seinen reifen Werken konfrontiert. Nach der Aufnahme von zwei frühen Streichquartetten Mozarts im Jahr 2016 präsentiert das französische Quartett, hier gemeinsam mit dem Bratschisten Adrien La Marca, nun die Streichquintette KV 515 und KV 516. Diese beiden großen Werke dominieren Mozarts instrumentales Schaffen im Jahr 1787, das mit der Uraufführung von Don Giovanni endete. Sie zeigen uns einen Komponisten auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft, in einer Gattung, in der er 14 Jahre nicht tätig war und die er mit diesen Werken zu einem hohen Grad formaler Perfektion gebracht hat. © Alpha Classics
Ab
HI-RES8,24 Fr.
CD5,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 1. April 2013 | Alpha

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD16,99 Fr.

Klavierkonzerte - Erschienen am 26. August 2016 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Gramophone Editor's Choice - Diapason d'or / Arte - Le Choix de France Musique - 4 étoiles Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ab
HI-RES15,99 Fr.
CD12,99 Fr.

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 2. Dezember 2016 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Award - Gramophone Editor's Choice - Herausragende Tonaufnahme - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ab
HI-RES23,99 Fr.
CD16,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 7. Februar 2020 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason