Die Musikexperten von Qobuz stellen in jedem Genre Alben zusammen, die jeder kennen sollte. Diese Alben haben die Musikgeschichte mitgeschrieben und sind zu Meilensteinen geworden. In der perfekten Schallplattensammlung finden Sie die symbolträchtigsten Werke, die Ihr Musikwissen erweitern.

Die Alben

16,99 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 24. November 1973 | WM France

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
20,49 Fr.

Bossa Nova & brasilianische Musik - Erschienen am 1. Januar 1970 | Universal Music International Ltda.

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
21,49 Fr.
18,49 Fr.

Französischer Chanson - Erschienen am 24. November 1973 | WM France

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
25,99 Fr.

Aus aller Welt - Erschienen am 1. Januar 2006 | EMI Brazil

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
21,99 Fr.

Bossa Nova & brasilianische Musik - Erschienen am 17. Juni 2003 | RCA Records Label

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
17,99 Fr.

Bossa Nova & brasilianische Musik - Erschienen am 1. Januar 1971 | Philips

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Im Jahre 1971, nachdem Chico Buarque gerade 18 Monate lang aufgrund der Diktatur in seinem Land im Exil in Italien gelebt hatte, nimmt er das Album Constução auf. Er ist gerade zurück in Brasilien, wo das Militär immer noch an der Macht ist. Die Zensur gehört zum Alltag und jedes Lied wird kontrolliert. Um einem Verbot zu entkommen, benutzt Buarque, der absolut nicht vorhat, seine Worte und deren Bedeutung abzuschwächen, Metaphern und stilistische Figuren, um den Geisteszustand seiner Zeitgenossen unter den strengen Bedingungen der Regierung zu beschreiben. So erzählt der Titelsong, auf geniale Weise vom Stararrangeur der Tropicalia-Bewegung, Rogerio Duprat, orchestriert, vom Alltag eines Bauarbeiters, der seine Familie verlässt, um an der Konstruktion eines Gebäudes mitzuarbeiten, während welcher er schließlich stirbt. Die Szene wird dreimal wiederholt, jedes Mal mit kleinen Veränderungen, um die Gleichgültigkeit, mit der die Arbeiterklasse behandelt wird, zu betonen. An anderen Stellen beschreiben die feinsinnigen Texte die dunklen Gefühle, die in dieser Epoche allgegenwärtig sind. Neben der literarischen Qualität brilliert dieses Meisterwerk außerdem auch auf melodischer und orchestraler Ebene. Auf moderne aber dennoch grundlegend brasilianische Weise setzt Chico Buarque hier Samba, romantische Gesänge und Bossa Nova mit Eleganz ein. In dieser Periode seines Lebens arbeitete er eng mit Tom Jobim und Vinicius de Moraes zusammen und die Frucht dieser Kollaboration kann man hier auf einigen Kompositionen bestaunen, darunter Lieder, die zu Klassikern der brasilianischen Musik wurden, wie Olha Maria oder Samba de Orly. Aber auch seine Solokompositionen glänzen und stehen diesen in nichts nach und jedes Stück klingt zart und weich, auch dank der sorgfältigen Produktion von Roberto Menescal. Ein unumgängliches und inspirierendes Werk. © BM/Qobuz
17,99 Fr.

Aus aller Welt - Erschienen am 1. Januar 1963 | Verve

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung