Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Belle and Sebastian - The Life Pursuit

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

The Life Pursuit

Belle and Sebastian

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Gute Bands, so hört man es immer wieder, erkennt man an der Qualität ihrer B-Seiten. Sagen wir mal so: Wo B-Seiten komponiert werden, die tatsächlich als A-Seite das Licht der Welt hätten erblicken können, schmiedet überbordende Kreativität eine enge Bande mit Genialität. Es liegt in der Natur der Sache, dass dieses Talent nicht wie Manna vom Himmel fällt, außer man heißt Nick Cave oder man spielt bei The Cure, Maximo Park und Belle And Sebastian. Vor lauter toller A- und B-Seiten darf man als Künstler natürlich tunlichst nicht die wichtigen Langspielplatten außer Acht lassen, und selbst diesen Umstand berücksichtigen Belle And Sebastian regelmäßig und mit äußerster Präzision. Und dennoch: Um all diese wohl bekannten Pfunde wissend, mit denen die Band seit Jahren scheinbar willenlos wuchert, verwundert doch die unmittelbare Präsenz und kompositorische Brillianz des nun vorliegenden Werks "The Life Pursuit", das bereits am Veröffentlichungstag als Meisterwerk in die Annalen der Belle And Sebastian-Historie eingehen darf. Trug man beim Vorgänger "Dear Catastrophe Waitress" höchstens noch Sorge, dass der nie vor Hippie-Anleihen gefeite Folk-Pop der Band auf diesem Niveau irgendwann mal an seine Grenzen stoßen muss, ist Sänger Stuart Murdoch mittlerweile so locker, dass er schon Cat Stevens' "Morning Has Broken" in seinen Text einarbeitet ("Act Of The Apostle Part 1"). Am überraschendsten ist allerdings der etwas paranoide Zufall, dass "The Life Pursuit" exakt so klingt, wie man sich "Dear Catastrophe Waitress" vor drei Jahren nach der Ankündigung vorgestellt hat, Trevor Horn produziere die schottischen Feelgood-Freaks. Der 80s Pop-Impressario, der seinerzeit sogar den Ekel-Bombastrockern von Yes auf "Owner Of A Lonely Heart" einen coolen Funk-Anstrich verlieh, ließ Murdochs Combo dann aber doch seltsam unangetastet. Stattdessen gehören nun Produzent Tony Hoffer sämtliche Meriten ans Revers geheftet, der schon Alben von Beck und Air absegnete. Dank ihm entfernen sich Belle And Sebastian endlich von der alten Soundformel Simon & Garfunkel V2.0 und setzen ihrem Harmoniereigen kantige Pop-Hörner auf. Und wo gelänge dies besser als unter der Sonne von Los Angeles, wo schon die Beach Boys nicht wussten, wohin mit all den genialen Melodien? Songs wie das ruhige "Dress Up In You" (mit Trompetensolo) oder die schweißtreibende Beat-Single "Funny Little Frog" hätte man der Band vielleicht früher schon zugetraut. Der wahnwitzige Glamrock-Groove von "The Blues Are Still Blue" (schön angeheizt vom Rhythmusmuster im vorangehenden "White Collar Boy") ist dagegen genauso verdammtes Neuland, wie der psychedelische Soul-Teint in den Strophen von "Sunshine For You", den man in dieser Form höchstens von den Zutons erwartet hätte. Wenn Murdoch im Refrain dann völlig unerwartet zur ultimativen Endorphin-Ausschüttung ausruft, will man auch sofort nach Kalifornien, nach Malibu, zu den Kakteen, den Joshua Trees, den Granithängen und den Quarzfelsen, um mit Murdoch zu singen: "Sunshine, we all see the same sky". Oh yeah. Kein Wunder also, dass sich der einstmals exzentrische Sänger mittlerweile lederjackentragend mit Journalisten in tadschikischen Teestuben trifft und dabei auch noch gesprächig ist. Humor hat seine Truppe ja nach wie vor genügend, was abermals die Songtexte belegen und diesmal auch ein seitenlanges Fan-Q&A im Album-Booklet. Auf die Frage an Drummer Richard Colburn etwa, ob man nicht wieder zu jenen Zeiten zurückkehren könne, als er auf Fragen nur stoisch mit "ja" oder "nein" antwortete, erwidert Richard: "nein". Oder: "Wenn Bono eines eurer Alben besitzt, welches würde es sein?" - Stuart: "The next one. Like us he still hasn't found what he's looking for." Wonach Belle And Sebastian zukünftig noch suchen wollen, ist mir nun allerdings noch schleierhafter als schon nach "Dear Catastrophe Waitress". Ihre Hymnen (Hammer: "To Be Myself Completely") und die angerockten 60s-Popjuwelen strahlen auf "The Life Pursuit" nicht nur in güldenem Licht, sondern sind produktionstechnisch auch mit diesem gewissen Kick versehen, den man erst jetzt auf den Vorgängern vermissen darf. Nicht auszudenken, was die Band demnächst auf ihre B-Seiten packt.
© Laut

Weitere Informationen

The Life Pursuit

Belle and Sebastian

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Act of the Apostle
00:02:55

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

2
Another Sunny Day
00:04:04

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

3
White Collar Boy
00:03:20

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

4
The Blues Are Still Blue
00:04:08

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

5
Dress Up in You
00:04:23

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Tom Smith, AssociatedPerformer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Alistair Collins, AssociatedPerformer - Jenny Stephenson, AssociatedPerformer

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

6
Sukie in the Graveyard
00:03:00

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Tom Smith, AssociatedPerformer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

7
We Are the Sleepyheads
00:03:33

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

8
Song for Sunshine
00:04:06

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

9
Funny Little Frog
00:03:08

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - James Swinburne, AssociatedPerformer

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

10
To Be Myself Completely
00:03:17

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

11
Act of the Apostle II
00:04:20

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

12
For the Price of a Cup of Tea
00:03:19

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

13
Mornington Crescent
00:05:40

Chris Reynolds, Engineer - Belle And Sebastian, MainArtist - Bob Kildea, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer - Todd Burke, Engineer - Mick Cooke, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jason Mott, Engineer - Christopher Thomas Geddes, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Richard William Colburn, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sarah Ann Martin, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stephen Thomas Jackson, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Stuart Lee Murdoch, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

2006 Rough Trade Records Ltd 2005 Belle & Sebastian under exclusive license to Rough Trade Records Ltd

Albumbeschreibung

Gute Bands, so hört man es immer wieder, erkennt man an der Qualität ihrer B-Seiten. Sagen wir mal so: Wo B-Seiten komponiert werden, die tatsächlich als A-Seite das Licht der Welt hätten erblicken können, schmiedet überbordende Kreativität eine enge Bande mit Genialität. Es liegt in der Natur der Sache, dass dieses Talent nicht wie Manna vom Himmel fällt, außer man heißt Nick Cave oder man spielt bei The Cure, Maximo Park und Belle And Sebastian. Vor lauter toller A- und B-Seiten darf man als Künstler natürlich tunlichst nicht die wichtigen Langspielplatten außer Acht lassen, und selbst diesen Umstand berücksichtigen Belle And Sebastian regelmäßig und mit äußerster Präzision. Und dennoch: Um all diese wohl bekannten Pfunde wissend, mit denen die Band seit Jahren scheinbar willenlos wuchert, verwundert doch die unmittelbare Präsenz und kompositorische Brillianz des nun vorliegenden Werks "The Life Pursuit", das bereits am Veröffentlichungstag als Meisterwerk in die Annalen der Belle And Sebastian-Historie eingehen darf. Trug man beim Vorgänger "Dear Catastrophe Waitress" höchstens noch Sorge, dass der nie vor Hippie-Anleihen gefeite Folk-Pop der Band auf diesem Niveau irgendwann mal an seine Grenzen stoßen muss, ist Sänger Stuart Murdoch mittlerweile so locker, dass er schon Cat Stevens' "Morning Has Broken" in seinen Text einarbeitet ("Act Of The Apostle Part 1"). Am überraschendsten ist allerdings der etwas paranoide Zufall, dass "The Life Pursuit" exakt so klingt, wie man sich "Dear Catastrophe Waitress" vor drei Jahren nach der Ankündigung vorgestellt hat, Trevor Horn produziere die schottischen Feelgood-Freaks. Der 80s Pop-Impressario, der seinerzeit sogar den Ekel-Bombastrockern von Yes auf "Owner Of A Lonely Heart" einen coolen Funk-Anstrich verlieh, ließ Murdochs Combo dann aber doch seltsam unangetastet. Stattdessen gehören nun Produzent Tony Hoffer sämtliche Meriten ans Revers geheftet, der schon Alben von Beck und Air absegnete. Dank ihm entfernen sich Belle And Sebastian endlich von der alten Soundformel Simon & Garfunkel V2.0 und setzen ihrem Harmoniereigen kantige Pop-Hörner auf. Und wo gelänge dies besser als unter der Sonne von Los Angeles, wo schon die Beach Boys nicht wussten, wohin mit all den genialen Melodien? Songs wie das ruhige "Dress Up In You" (mit Trompetensolo) oder die schweißtreibende Beat-Single "Funny Little Frog" hätte man der Band vielleicht früher schon zugetraut. Der wahnwitzige Glamrock-Groove von "The Blues Are Still Blue" (schön angeheizt vom Rhythmusmuster im vorangehenden "White Collar Boy") ist dagegen genauso verdammtes Neuland, wie der psychedelische Soul-Teint in den Strophen von "Sunshine For You", den man in dieser Form höchstens von den Zutons erwartet hätte. Wenn Murdoch im Refrain dann völlig unerwartet zur ultimativen Endorphin-Ausschüttung ausruft, will man auch sofort nach Kalifornien, nach Malibu, zu den Kakteen, den Joshua Trees, den Granithängen und den Quarzfelsen, um mit Murdoch zu singen: "Sunshine, we all see the same sky". Oh yeah. Kein Wunder also, dass sich der einstmals exzentrische Sänger mittlerweile lederjackentragend mit Journalisten in tadschikischen Teestuben trifft und dabei auch noch gesprächig ist. Humor hat seine Truppe ja nach wie vor genügend, was abermals die Songtexte belegen und diesmal auch ein seitenlanges Fan-Q&A im Album-Booklet. Auf die Frage an Drummer Richard Colburn etwa, ob man nicht wieder zu jenen Zeiten zurückkehren könne, als er auf Fragen nur stoisch mit "ja" oder "nein" antwortete, erwidert Richard: "nein". Oder: "Wenn Bono eines eurer Alben besitzt, welches würde es sein?" - Stuart: "The next one. Like us he still hasn't found what he's looking for." Wonach Belle And Sebastian zukünftig noch suchen wollen, ist mir nun allerdings noch schleierhafter als schon nach "Dear Catastrophe Waitress". Ihre Hymnen (Hammer: "To Be Myself Completely") und die angerockten 60s-Popjuwelen strahlen auf "The Life Pursuit" nicht nur in güldenem Licht, sondern sind produktionstechnisch auch mit diesem gewissen Kick versehen, den man erst jetzt auf den Vorgängern vermissen darf. Nicht auszudenken, was die Band demnächst auf ihre B-Seiten packt.
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

The Number of the Beast

Iron Maiden

Nights of the Dead, Legacy of the Beast: Live in Mexico City

Iron Maiden

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield
Mehr auf Qobuz
Von Belle and Sebastian

What to Look for in Summer

Belle and Sebastian

What to Look for in Summer Belle and Sebastian

Days of the Bagnold Summer

Belle and Sebastian

Days of the Bagnold Summer Belle and Sebastian

If You're Feeling Sinister

Belle and Sebastian

If You're Feeling Sinister Belle and Sebastian

The Boy With The Arab Strap

Belle and Sebastian

The Boy With The Arab Strap Belle and Sebastian

Tigermilk

Belle and Sebastian

Tigermilk Belle and Sebastian

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Solar Power

Lorde

Solar Power Lorde

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Electronic Music aus dem hohen Norden

Nordeuropäische Musiker haben stets gern allen Musikgenres einen arktischen Touch verliehen und auch die elektronische Sphäre ist davon nicht verschont geblieben. Eine Vorstellung jener dänischen, schwedischen, norwegischen und finnischen Künstler, die Techno, House, Disco und Dub in neue Breitengrade geführt haben.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Aktuelles...