Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Boris Giltburg - Rachmaninoff: Piano Concerto No. 3 - Variations on a Theme of Corelli

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Rachmaninoff: Piano Concerto No. 3 - Variations on a Theme of Corelli

Carlos Miguel Prieto, Royal Scottish National Orchestra, Boris Giltburg

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auch wenn der russisch-israelische Pianist Boris Giltburg heute eine internationale Karriere verfolgt, so fühlt er sich, seit er 2013 Preisträger beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb wurde, Belgien sehr verbunden. Nach einigen Einspielungen für EMI (Warner), liegt uns hier sein zehntes Album für Naxos mit einer Studioaufnahme des Dritten Klavierkonzerts und den Variationen über ein Thema von Corelli von Sergei Rachmaninow vor, womit er seine sehr eigene Auseinandersetzung mit dem russischen Pianisten und Komponisten abschließt. Die Kritik war über die Études-tableaux und das Zweite Klavierkonzert geteilter Meinung, wobei einige in ihm einen „neuen Glenn Gould“ (sic) sehen, der alle Traditionen über Bord wirft, während andere die völlige Teilnahmslosigkeit seiner Spielweise unterstreichen.

Boris Giltburgs ausgezeichnete Technik erlaubt es ihm, seiner Phantasie freien Lauf zu lassen und an kleinsten Details eines der schwierigsten Konzerte des Klavierrepertoires zu feilen. Er interessiert sich sehr für den Instrumentenbau und spielt seit 2016 auf dem neuen Klavier des französischen Klavierbauers Stephen Paulello, einem faszinierenden Instrument mit 102 Tasten, auf das die Welt schon lange gewartet hat und das beweist, dass sich Klaviere immer noch weiterentwickeln können.

Für das uns hier vorliegende Konzert Nr. 3, das in der Royal Concert Hall in Glasgow aufgenommen wurde, spielt Boris Giltburg auf seinem geliebten Fazioli-Flügel unter der Leitung des mexikanischen Dirigenten Carlo Miguel Prieto mit dem Royal Scottish National Orchestra. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Rachmaninoff: Piano Concerto No. 3 - Variations on a Theme of Corelli

Boris Giltburg

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Piano Concerto No. 3 in D minor, Op. 30 (Serge Rachmaninoff)

1
I. Allegro ma non tanto
00:17:43

Sergei Rachmaninoff, Composer - Andrew Keener, Producer - Royal Scottish National Orchestra, Orchestra - Boris Giltburg, Artist, MainArtist - Carlos Miguel Prieto, Conductor - Phil Rowlands, Engineer

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

2
II. Intermezzo: Adagio - Un poco più mosso
00:11:08

Sergei Rachmaninoff, Composer - Royal Scottish National Orchestra, Orchestra - Boris Giltburg, Artist, MainArtist - Carlos Miguel Prieto, Conductor

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

3
III. Finale: Alla breve
00:14:54

Sergei Rachmaninoff, Composer - Royal Scottish National Orchestra, Orchestra - Boris Giltburg, Artist, MainArtist - Carlos Miguel Prieto, Conductor

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

Variations on a theme of Corelli, Op. 42 (Serge Rachmaninoff)

4
Variations on a Theme of Corelli, Op. 42
00:18:07

Sergei Rachmaninoff, Composer - Andrew Keener, Producer - Boris Giltburg, Artist, MainArtist - Phil Rowlands, Engineer

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

Albumbeschreibung

Auch wenn der russisch-israelische Pianist Boris Giltburg heute eine internationale Karriere verfolgt, so fühlt er sich, seit er 2013 Preisträger beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb wurde, Belgien sehr verbunden. Nach einigen Einspielungen für EMI (Warner), liegt uns hier sein zehntes Album für Naxos mit einer Studioaufnahme des Dritten Klavierkonzerts und den Variationen über ein Thema von Corelli von Sergei Rachmaninow vor, womit er seine sehr eigene Auseinandersetzung mit dem russischen Pianisten und Komponisten abschließt. Die Kritik war über die Études-tableaux und das Zweite Klavierkonzert geteilter Meinung, wobei einige in ihm einen „neuen Glenn Gould“ (sic) sehen, der alle Traditionen über Bord wirft, während andere die völlige Teilnahmslosigkeit seiner Spielweise unterstreichen.

Boris Giltburgs ausgezeichnete Technik erlaubt es ihm, seiner Phantasie freien Lauf zu lassen und an kleinsten Details eines der schwierigsten Konzerte des Klavierrepertoires zu feilen. Er interessiert sich sehr für den Instrumentenbau und spielt seit 2016 auf dem neuen Klavier des französischen Klavierbauers Stephen Paulello, einem faszinierenden Instrument mit 102 Tasten, auf das die Welt schon lange gewartet hat und das beweist, dass sich Klaviere immer noch weiterentwickeln können.

Für das uns hier vorliegende Konzert Nr. 3, das in der Royal Concert Hall in Glasgow aufgenommen wurde, spielt Boris Giltburg auf seinem geliebten Fazioli-Flügel unter der Leitung des mexikanischen Dirigenten Carlo Miguel Prieto mit dem Royal Scottish National Orchestra. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Boris Giltburg

Beethoven 32, Vol. 9: Piano Sonatas Nos. 30-32

Boris Giltburg

Rachmaninov: Piano Concerto No. 2 in C Minor, Op. 18 & Études-tableaux, Op. 33

Boris Giltburg

Rachmaninoff: 24 Préludes

Boris Giltburg

Schumann: Carnaval, Davidsbündlertänze & Papillons

Boris Giltburg

Shostakovich: Piano Concertos 1 & 2, String Quartet No.8

Boris Giltburg

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Chopin: Complete Nocturnes

Jan Lisiecki

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Max Richter, Aktivist der Neoklassik

Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums Exiles, einer Reflexion über das Exil mit dem Baltic Sea Orchestra, hat sich der ikonoklastische Pionier der neoklassischen Bewegung Max Richter einmal mehr als einer der politisch engagiertesten Künstler der Musikszene positioniert. Selten hat ein Künstler eine so suggestive Instrumentalmusik geschaffen, die klassische und elektronische Musik, physische und emotionale Welten miteinander verbindet.

Philippe Jaroussky - "Ich bin eher Musiker als Sänger"

Philippe Jaroussky ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie der wohl bekannteste Countertenor der Gegenwart. Im Interview spricht er über den näher kommenden Abschied vom Singen – und warum Countertenöre immer noch Außenseiter sind.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...