Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ophélie Gaillard - Puccini: Tosca

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Puccini: Tosca

Ophélie Gaillard, Morphing Chamber Orchestra and Frédéric Chaslin

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Puccini: Tosca

Ophélie Gaillard

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Tosca: E lucevan le stelle (Arr. for Cello & Orchestra)
00:04:20

Giacomo Puccini, Composer - PUBLIC DOMAIN, MusicPublisher - Frederic Chaslin, Conductor, MainArtist - Ophélie Gaillard, Soloist, MainArtist - Morphing Chamber Orchestra, Orchestra, MainArtist

2021 Little Tribeca 2021 Little Tribeca

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Ophélie Gaillard

Cellopera

Ophélie Gaillard

Cellopera Ophélie Gaillard

Vivaldi : I colori dell'ombra

Ophélie Gaillard

Vivaldi : I colori dell'ombra Ophélie Gaillard

Boccherini : Cello Concertos, Stabat Mater & Quintet

Ophélie Gaillard

Bach : Cello Suites

Ophélie Gaillard

Bach : Cello Suites Ophélie Gaillard

Carl Philipp Emanuel Bach, Vol. 2

Ophélie Gaillard

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Rameau: Dardanus, RCT 35 (Revised 1744 Version)

György Vashegyi

Wagner: Parsifal

Evgeny Nikitin

Wagner: Parsifal Evgeny Nikitin

Vivaldi: Il Tamerlano (Il Bajazet)

Ottavio Dantone

Vivaldi: Argippo

Europa Galante

Vivaldi: Argippo Europa Galante

Handel: Semele, HWV 58 (Live)

English Baroque Soloists

Handel: Semele, HWV 58 (Live) English Baroque Soloists
Panorama-Artikel...
Beethovens Fidelio - ein großes Abenteuer

Beethovens Oper Fidelio basiert auf einem Ereignis, das sich während der revolutionären Terrorherrschaft in Frankreich zugetragen hat (eine unerschrockene junge Frau versuchte, als Mann verkleidet, ihren in einem Verlies gefangenen Mann zu retten). Die Oper erlebte ein turbulentes Schicksal und wurde im Laufe der Jahre vielfach überarbeitet. Sie beweist einmal mehr das musikalische Genie des Komponisten, der hier ein Libretto vertonte, das seinen politischen Ansichten entsprach.

Zubin Mehta - Der Marathon-Mann

Zubin Mehta geht auf Abschiedstournee mit dem Israel Philharmonic Orchestra und wird mit einer großen CD-Box gewürdigt.

Gounod - Romantiker und Mystiker

Neben seinem älteren Kollegen Berlioz, den er bewunderte, und seinen Schülern Bizet, Saint-Saëns, Massenet, die seinem Glauben an die Kunst huldigten, hat er am meisten zum neuen Aufschwung der französischen Musik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beigetragen: Charles Gounod (1818-1893), der charmante Mystiker und Romantiker auf der Suche nach einem neuen Klassizismus, verdankt seine Berühmtheit so einigen Meisterwerken. Seine Ambition ging aber darüber hinaus. Eine florierende Diskografie präsentiert seine vielseitige Musik: Instrumentalmusik, Vokalmusik, geistliche Musik und Opern.