Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Coldplay|My Universe  (Supernova 7 Mix)

My Universe (Supernova 7 Mix)

Coldplay x BTS

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Sie können dieses Album zum Download erwerben

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

My Universe (Supernova 7 Mix)

Coldplay

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Sie können dieses Album zum Download erwerben

1
My Universe (Supernova 7 Mix)
00:04:39

Max Martin, Producer, Additional Vocals, Writer - Chris Martin, Vocals, Writer - Coldplay, MainArtist - Guy Berryman, Producer, Keyboards, Writer - Will Champion, Writer - Jonny Buckland, Writer - Michael Ilbert, Engineer - Daniel Green, Producer, Mixer, AdditionalEngineer - V, Vocals - Dan Green, Guitar, Keyboards, Programmer - Oscar Holter, Producer, Writer - Jin Jin, Vocals - Suga, Vocals, Writer - Bill Rahko, Producer, Additional Vocals, Writer, AdditionalEngineer - Randy Merrill, Masterer - Jimin, Vocals - Rm, Vocals, Writer - Tate McDowell, Additional Vocals, AdditionalEngineer, AssistantEngineer - BTS, Vocals, MainArtist - J-hope, Vocals, Writer - Matt Latham, AssistantEngineer - Tomas Crow, AssistantEngineer

Under exclusive licence to Parlophone Records Limited., © 2021 Coldplay under exclusive licence to Parlophone Records Limited, ℗ 2021 Coldplay,

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

In Utero - 20th Anniversary Remaster

Nirvana

Lust For Life

Lana Del Rey

Lust For Life Lana Del Rey

Morning Phase

Beck

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Coldplay

Music Of The Spheres

Coldplay

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Parachutes

Coldplay

Parachutes Coldplay

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Flying Dream 1

Elbow

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

Blue Banisters

Lana Del Rey

Blue Banisters Lana Del Rey

Knebworth 1996 (Live)

Oasis

I Don’t Live Here Anymore

The War On Drugs

I Don’t Live Here Anymore The War On Drugs
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

Aktuelles...