Brian Eno Music For Installations

Music For Installations

Brian Eno

Erschienen am 4. Mai 2018 bei UMC (Universal Music Catalogue)

Künstler: Brian Eno

Genre: Pop/Rock > Rock > Alternativ und Indie

Bestimmte Tracks sind nur zum Verkauf über Download verfügbar:  Der Rechtsinhaber lehnt das Streamen dieser Inhalte ab. Sie können diesen Tracks herunterladen oder Ausschnitte von 30 Sekunden im MP3 320-Format abspielen.

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 6 Discs - 24 Tracks Gesamte Laufzeit : 05:24:51

    Album 1
  1. 1 Kazakhstan

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 2017 Opal Music Ltd.

  2. 2 The Ritan Bells

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 2005 Opal Music Ltd.

  3. 3 Five Light Paintings

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 1985 Opal Music Ltd.

  4. 4 Flower Bells

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 2017 Opal Music Ltd.

  5. Album 2
  6. 1 77 Million Paintings

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Kyoko Inatome, Vocals, AssociatedPerformer Copyright : ℗ 2017 Opal Music Ltd.

  7. Album 3
  8. 1 Atmospheric Lightness

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 1997 Opal Music Ltd.

  9. 2 Chamber Lightness

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 1997 Opal Music Ltd.

  10. Album 4
  11. 1 I Dormienti

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Kyoko Inatome, Voice, AssociatedPerformer Copyright : ℗ 1999 Opal Music Ltd.

  12. 2 Kites I

  13. 3 Kites II

  14. 4 Kites III

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 1999 Opal Music Ltd.

  15. Album 6
  16. 1 Unnoticed Planet

  17. 2 Liquidambar

  18. 3 Sour Evening (Complex Heaven 3)

  19. 4 Surbahar Sleeping Music

    Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel Copyright : ℗ 2018 Opal Music Ltd.

Über das Album

Kazakhstan, wahrer Soundtrack eines John Carpenter-Films (zum Beispiel The Fog von 1980), gibt als erster Titel dieser 5-stündigen CD-Box den Ton an. Weite Klänge, rankende Melodielinien, in parallele Dimensionen verstreute Töne, endlose, verschwimmende Konturen. Music For Installations vereint zum ersten Mal alle Werke, die Brian Eno (der 2018 seinen 70. Geburtstag feiert) seit 1986 für seine verschiedenen Kunstausstellungen komponiert hat. Sei es bei der Biennale in Venedig, im Russischen Museum von Sankt Petersburg oder auch an der Oper in Sydney, es war ihm jedes Mal ein Anliegen, seine Ausstellung mit einer eigenen neuen Musik zu begleiten. In diesem Sinn folgt er mit Bravour seiner musikalischen Ader, deren Vorrang seit der visionären CD Ambient 1: Music for Airports von 1978 unbestritten ist: Atmosphärische Irrfahrten, sensorischer, schlichter Stil sowie minimalistische, wenn auch sehnsuchtsvolle Strukturen bestimmen seine Ausdrucksweise. Durch die Kombination von Musik und Malerei gelingt es Brian Eno, Diskrepanzen zu schaffen und allgemein bekannte Anhaltspunkte zu verrücken: „Wenn Sie Musik“, sagt er, „als eine bewegliche und sich verändernde Form, und Malerei als eine unbewegliche Formen betrachten, so ist das, was ich zu erreichen versuche, unbewegliche Musik und sich verändernde Gemälde. Ich suche in diesen beiden Ausdrucksformen nach dem Zwischenraum zwischen dem traditionellen Konzept der Musik und dem traditionellen Konzept der Malerei.“ Zweifelsfrei bildet diese neue Ambient-Sammlung, immer berauschend, oft geradezu hypnotisierend, die aufregendste der Rauminszenierungen des genialen Brian Eno. Sie sollten sie nicht verpassen. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Alternativ und Indie im Magazin

Mehr Artikel

Das Subgenre

Pop/Rock im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel