Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Charles Lloyd - Masters Of War (feat. Lucinda Williams)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Masters Of War (feat. Lucinda Williams)

Charles Lloyd & The Marvels, Lucinda Williams

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Masters Of War (feat. Lucinda Williams)

Charles Lloyd

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Masters Of War (feat. Lucinda Williams) (Live)
Charles Lloyd & The Marvels
00:08:12

Bob Dylan, ComposerLyricist - Greg Leisz, Steel Guitar, AssociatedPerformer - Lucinda Williams, FeaturedArtist - Charles Lloyd, Producer, Saxophone, AssociatedPerformer - Bill Frisell, Guitar, AssociatedPerformer - Reuben Rogers, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Eric Harland, Drums, AssociatedPerformer - Charles Lloyd & The Marvels, MainArtist - Dorothy Darr, Producer - Adam Camardella, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2017 Charles Lloyd

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Charles Lloyd

A L'Est Du Soliel

Charles Lloyd

A L'Est Du Soliel Charles Lloyd

8: Kindred Spirits - Live From The Lobero

Charles Lloyd

The Water Is Wide

Charles Lloyd

The Water Is Wide Charles Lloyd

Lift Every Voice

Charles Lloyd

Lift Every Voice Charles Lloyd

Rabo De Nube

Charles Lloyd

Rabo De Nube Charles Lloyd

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
ECM in 10 Alben

Der schönste Klang nach der Stille. Dieser Ausspruch haftet ECM nun seit 50 Jahren an. Manfred Eicher, der charismatische Gründer des Münchner Labels befindet sich nicht außerhalb unserer Zeit, sondern lebt genauer gesagt in einer Zeit, die parallel zu der unseren existiert, und macht ECM zu einem herrlichen Planeten, auf dem Jazz anders klingt. Keith Jarrett, Charles Lloyd, Jan Garbarek, Chick Corea und viele andere haben ihre intensivsten Platten oft für ECM aufgenommen. Mehr als für Blue Note oder Impulse! Daher ist es unmöglich, die Geschichte dieses außergewöhnlichen Labels mit 10 Alben darzustellen. So werden die 10 ausgewählten Alben hier „nur eine weitere“ Geschichte von ECM erzählen

Bossa Nova, ewig fließende Strömung

Seit seiner Entstehung in den späten 1950er Jahren ist der Bossa Nova zu einem unverzichtbaren Bestandteil der breitgefächerten brasilianischen Musikpalette geworden. Diese Musik mit ihrer wachrufenden Kraft hat Künstler aus aller Welt überzeugt und erstklassige Musiker hervorgebracht, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

Aktuelles...