Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Sonido Gallo Negro - Mambo Cósmico

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mambo Cósmico

Sonido Gallo Negro

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die 9 Mexikaner von Sonido Gallo Negro haben nicht auf Donald Trumps Wahl gewartet, um eine Schallmauer mit psychedelischem Einschlag aufzubauen, der sich weit über die Grenzen hinaus auswirkt. Kosmischer Mambo als Opener und als Nachspann, kolumbianische Cumbia und Porro, kubanischer Cha Cha Cha, mexikanischer Karneval oder Danzon folgen in flottem Tempo aufeinander, um uns in eine elegante Zukunft einzutauchen, und zwar wie ein großes Orchester aus den 50er Jahren es hätte machen können, das sich mit lysergsäurehaltigen Substanzen gestärkt hat. Abgesehen von den beiden Coverversionen „Tolú“ von Lucho Bermúdez und „Quién será“ von Pablo Beltrán Ruiz gibt es ausschließlich Originaltitel, die eine recht aufputschende Wirkung zeigen. © Benjamin MiNiMuM/Qobuz

Weitere Informationen

Mambo Cósmico

Sonido Gallo Negro

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Mambo Cósmico
00:03:56

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

2
Tolú
00:03:00

Lucho Bermudez, Composer - Sonido Gallo Negro, MainArtist

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

3
La Danza de los Diablos
00:04:33

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

4
Cumbia Ishtar
00:03:23

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

5
¿Quien será?
00:02:42

Pablo Beltrán Ruiz, Composer - LUIS DEMETRIO, Composer - Sonido Gallo Negro, MainArtist

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

6
La Focá (Cha Cha Chá)
00:03:09

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

7
Catemaco
00:03:39

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

8
Mambo Egipcio
00:02:40

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

9
Danza del Mar
00:03:35

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

10
Danzón Fayuquero
00:03:43

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

11
Cumbia de Sanación
00:08:15

Sonido Gallo Negro, MainArtist - Gabriel Lopez Flores, Composer

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

Albumbeschreibung

Die 9 Mexikaner von Sonido Gallo Negro haben nicht auf Donald Trumps Wahl gewartet, um eine Schallmauer mit psychedelischem Einschlag aufzubauen, der sich weit über die Grenzen hinaus auswirkt. Kosmischer Mambo als Opener und als Nachspann, kolumbianische Cumbia und Porro, kubanischer Cha Cha Cha, mexikanischer Karneval oder Danzon folgen in flottem Tempo aufeinander, um uns in eine elegante Zukunft einzutauchen, und zwar wie ein großes Orchester aus den 50er Jahren es hätte machen können, das sich mit lysergsäurehaltigen Substanzen gestärkt hat. Abgesehen von den beiden Coverversionen „Tolú“ von Lucho Bermúdez und „Quién será“ von Pablo Beltrán Ruiz gibt es ausschließlich Originaltitel, die eine recht aufputschende Wirkung zeigen. © Benjamin MiNiMuM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder

Innervisions

Stevie Wonder

Innervisions Stevie Wonder

What's Going On

Marvin Gaye

What's Going On Marvin Gaye

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Mehr auf Qobuz
Von Sonido Gallo Negro

Silbadora

Sonido Gallo Negro

Silbadora Sonido Gallo Negro

Unknown Future

Sonido Gallo Negro

Unknown Future Sonido Gallo Negro

Chamula (Métete)

Sonido Gallo Negro

Chamula (Métete) Sonido Gallo Negro

Sendero Mistico

Sonido Gallo Negro

Sendero Mistico Sonido Gallo Negro

Fantasmagoría

Sonido Gallo Negro

Fantasmagoría Sonido Gallo Negro

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Revelación - EP

Selena Gomez

Revelación - EP Selena Gomez

Best of Papa Wemba

Papa Wemba

Best of Papa Wemba Papa Wemba

African Rumba

Various Artists

African Rumba Various Artists

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Agora

Bebel Gilberto

Agora Bebel Gilberto
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Das Vermächtnis des Astor Piazzolla

Am 11. März 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden: Astor Piazzolla, der Italo-Argentinier, der mit einem kleinen, unspekta­kulären Instrument eine neue Melange aus Volks­musik, Jazz und Klassik entwickelte.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Aktuelles...