Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

La Reverdie - L'Occhio del Cor

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

L'Occhio del Cor

La Reverdie, Christophe Deslignes

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Francesco Landini war der berühmteste florentinische Trecento-Komponist, der als Multi-Instrumentalist bekannt ist, insbesondere als Virtuose an der Orgel. Im Alter von 7 Jahren verlor er sein Augenlicht, aber trotz seiner Behinderung brillierte er im Studium der Musik und aller freien Künste: Könnte der Zustand der Blindheit die poetische Kreativität von Landini beeinflusst haben? LaReverdie untersucht zusammen mit Christophe Deslignes diese Hypothese mit einem neuen Projekt, das sowohl bekannte Meisterwerke als auch bisher nie aufgenommene Stücke präsentiert und Zeichen sucht, die sich in den Versen und der Musik von „Magister Franciscus Coecus“ verbergen.
Der Bezug auf die Augen aus dem literarischen Topos wird in vielen Texten Landinis zu einem melancholischen poetischen Mittel, um die Entfernung, die Abwesenheit oder den Verlust der geliebten Frau auszudrücken, die sich nur das "Auge des Herzens" (L'Occhio del Cor) vorstellen kann. Diese Aufnahme füllt eine Lücke des Spätmittelalters mit einer bisher unerforschten Perspektive auf den bedeutenden Autor und Komponisten Landini. Eine leidenschaftliche Arbeit über die starke Bindung zwischen Poesie und Musik, durch die musikwissenschaftliche Recherche der Quellen von Davide Daolmi hervorragend begleitet © Arcana

Weitere Informationen

L'Occhio del Cor

La Reverdie

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Poiché partir convienmi, donna cara
La Reverdie
00:04:13

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

2
Tante belleçe in questa donna stanno
La Reverdie
00:03:09

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

3
Che cosa è quest'amor che 'l ciel produce
La Reverdie
00:04:45

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

4
Nella tuo luce tien la vita mia
La Reverdie
00:04:18

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

5
Non arà may pietà questa mia dona
Claudia Caffagni
00:02:52

Francesco Landini, Composer - Christophe Deslignes, MainArtist - Claudia Caffagni, MainArtist - Elisabetta de Mircovich, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

6
L'alma mie piang'e mai non può aver pace
Claudia Caffagni
00:04:30

Francesco Landini, Composer - Claudia Caffagni, MainArtist - Livia Caffagni, MainArtist - Elisabetta de Mircovich, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

7
Gram·piant'agli ochi, greve doglia al core
La Reverdie
00:05:41

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

8
Per un amante rio tal pena sento
La Reverdie
00:03:58

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

9
Divennon gli ochi mie nel partir duro
La Reverdie
00:04:54

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

10
Ochi dolenti mie che pur piangete
La Reverdie
00:03:48

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

11
Mostrommi Amor già fra le verdi fronde
Claudia Caffagni
00:03:31

Francesco Landini, Composer - Claudia Caffagni, MainArtist - Elisabetta de Mircovich, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

12
Che pena è questa al cor
Livia Caffagni
00:03:24

Francesco Landini, Composer - Christophe Deslignes, MainArtist - Livia Caffagni, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

13
Non per fallir di me tuo vista pia
La Reverdie
00:06:08

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

14
Muort'oramai deh misero dolente
Claudia Caffagni
00:04:59

Francesco Landini, Composer - Claudia Caffagni, MainArtist - Livia Caffagni, MainArtist - Elisabetta de Mircovich, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

15
Guard'una volta incià verso 'l tuo servo
La Reverdie
00:04:37

Francesco Landini, Composer - La Reverdie, MainArtist

2019 Outhere Music France 2019 LaReverdie, under exclusive licence to Outhere Music France

Albumbeschreibung

Francesco Landini war der berühmteste florentinische Trecento-Komponist, der als Multi-Instrumentalist bekannt ist, insbesondere als Virtuose an der Orgel. Im Alter von 7 Jahren verlor er sein Augenlicht, aber trotz seiner Behinderung brillierte er im Studium der Musik und aller freien Künste: Könnte der Zustand der Blindheit die poetische Kreativität von Landini beeinflusst haben? LaReverdie untersucht zusammen mit Christophe Deslignes diese Hypothese mit einem neuen Projekt, das sowohl bekannte Meisterwerke als auch bisher nie aufgenommene Stücke präsentiert und Zeichen sucht, die sich in den Versen und der Musik von „Magister Franciscus Coecus“ verbergen.
Der Bezug auf die Augen aus dem literarischen Topos wird in vielen Texten Landinis zu einem melancholischen poetischen Mittel, um die Entfernung, die Abwesenheit oder den Verlust der geliebten Frau auszudrücken, die sich nur das "Auge des Herzens" (L'Occhio del Cor) vorstellen kann. Diese Aufnahme füllt eine Lücke des Spätmittelalters mit einer bisher unerforschten Perspektive auf den bedeutenden Autor und Komponisten Landini. Eine leidenschaftliche Arbeit über die starke Bindung zwischen Poesie und Musik, durch die musikwissenschaftliche Recherche der Quellen von Davide Daolmi hervorragend begleitet © Arcana

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder

Innervisions

Stevie Wonder

Innervisions Stevie Wonder

What's Going On

Marvin Gaye

What's Going On Marvin Gaye

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Mehr auf Qobuz
Von La Reverdie

Knights, Maids and Miracles: The Spring of Middle Ages

La Reverdie

Venecie mundi splendor: Marvels of Medieval Venice (Music for the Doges, 1330-1430)

La Reverdie

Von Bingen: Sponsa Regis (La victoire de la Vierge dans l'œuvre d'Hildegard)

La Reverdie

Lyrique de l'amour médiéval<br>du mysticisme à l'érotisme

La Reverdie

The Night of Saint Nicholas. A Mediaeval Liturgy for Advent

La Reverdie

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Road to the Sun

Pat Metheny

Road to the Sun Pat Metheny

Debussy, Szymanowski, Hahn, Ravel

Fanny Robilliard

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine

The Royal Scottish National Orchestra

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

All Shall Not Die - Haydn String Quartets

Quatuor Hanson

Panorama-Artikel...
Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Regula Mühlemann,"Ach, ich fühl´s"

Auch das zweite Mozart-Album von Regula Mühlemann ist eine Offenbarung. Ein Versuch herauszufinden, warum das so ist.

Picasso und die Musik

Picassos modernistisches Genie überwand sehr bald die Grenzen der Malerei und strahlte auch auf Musik und Tanz aus – zwei Künste, mit denen sich der spanische Maler sein Leben lang eng verbunden fühlte – und beeinflusste sogar seine Komponistenfreunde, die er im Laufe seines Lebens kennengelernt hatte.

Aktuelles...