Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Yvonne Printemps - Le pot-pourri d'Alain Gerbault (Mono version)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Le pot-pourri d'Alain Gerbault (Mono version)

Yvonne Printemps

Livret numérique

Verfügbar in
logo Hi-Res
24 bits / 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Le pot-pourri d'Alain Gerbault (Mono version)

Yvonne Printemps

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

0Fr. anschließend 12,99Fr. / Monat

1
Le pot-pourri d'Alain Gerbault, pt. 1 00:04:14

Yvonne Printemps, Performer - Albert Willemetz, Composer, Writer

1958 - BNF Collection 2014

2
Le pot-pourri d'Alain Gerbault, pt. 2 00:04:13

Yvonne Printemps, Performer - Albert Willemetz, Composer, Writer

1958 - BNF Collection 2014

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Yvonne Printemps

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Der talentierte Mr. Yared

Das Jurymitglied der derzeitigen Filmfestspiele in Cannes Gabriel Yared entzückt seit den 80er Jahren die Ohren der Kinoliebhaber. Er ist einer der gefragtesten Arrangeure im Bereich des französischen Chansons. Er will nur eins: für jeden Film, den er vertont, die passendste und ergreifendste Note finden, egal, wer der jeweilige Filmemacher ist, sei es nun Jean-Jacques Beineix, Jean-Pierre Mocky oder Xavier Dolan.

Bossa Nova, ewig fließende Strömung

Seit seiner Entstehung in den späten 1950er Jahren ist der Bossa Nova zu einem unverzichtbaren Bestandteil der breitgefächerten brasilianischen Musikpalette geworden. Diese Musik mit ihrer wachrufenden Kraft hat Künstler aus aller Welt überzeugt und erstklassige Musiker hervorgebracht, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind.

Charlotte Gainsbourg -„Traumatisches Erlebnis“

Einen Namen gemacht hat sich Charlotte Gainsbourg vor allem als Schauspielerin, aber auch ihre musikalischen Werke haben ihren Reiz – wie ihre neue EP „Take 2“ unterstreicht.

Aktuelles...