Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

TootArd - Laissez passer

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Laissez passer

TootArd

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Die Musiker der Gruppe TootArd stammen aus einem Dorf im ursprünglich syrischen Gebiet der Golanhöhen, das 1967 von Israel annektiert wurde. Sie werden aber von keinem der beiden Staaten anerkannt. Ohne Staatszugehörigkeit bekommen sie als offizielles Dokument nur einen Passierschein, den sie bei jeder Reise vorweisen müssen. Ihre Musik ist ihr Reisepass und als Visa dienen ihnen die traditionelle arabische Kultur, der Reggae und der Blues der Tuareg, von denen sie sich inspiriert haben. Dieses zweite, in Jerusalem zu dritt eingespielte Album fungiert also als Manifest. Die zehn Titel beschreiben ein neues Land, wo die jeweiligen Elemente zu einer originellen Identität verschmelzen, denn sie wurden gemeinsam von den Brüdern Nakleh, Hasan (Gitarren, Klavier und Gesang) und Rami (Bass, Schlagwerk und Chorgesang) geschrieben und der Saxofonist Amr Mdah unterstützt sie dabei. Mit den entweder messerscharfen oder quirligen Gitarren und den unwiderstehlichen Rhythmen steigen einem die Lieder in den Kopf; die poetischen Texte sind im Booklet in der englischen Version wiedergegeben. © BM/Qobuz

Weitere Informationen

Laissez passer

TootArd

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Laissez passer
00:03:53

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

2
Musiqa
00:03:23

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer - RifaaÂ'Abu Jabal, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

3
Sahra
00:05:21

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

4
A'sfur
00:04:07

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

5
Nasma Jabalyia
00:03:19

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer - RifaaÂ'Abu Jabal, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

6
Oya Marhaba
00:04:15

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

7
Bayati Blues
00:03:45

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

8
Roots Rock Jabali
00:04:04

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

9
Circles
00:04:08

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer - RifaaÂ'Abu Jabal, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

10
Syrian Blues
00:04:53

TootArd, Main Artist - Hasan Nakhleh, Composer, Lyricist - Copyright Protected

Glitterbeat Records Glitterbeat Records

Albumbeschreibung

Die Musiker der Gruppe TootArd stammen aus einem Dorf im ursprünglich syrischen Gebiet der Golanhöhen, das 1967 von Israel annektiert wurde. Sie werden aber von keinem der beiden Staaten anerkannt. Ohne Staatszugehörigkeit bekommen sie als offizielles Dokument nur einen Passierschein, den sie bei jeder Reise vorweisen müssen. Ihre Musik ist ihr Reisepass und als Visa dienen ihnen die traditionelle arabische Kultur, der Reggae und der Blues der Tuareg, von denen sie sich inspiriert haben. Dieses zweite, in Jerusalem zu dritt eingespielte Album fungiert also als Manifest. Die zehn Titel beschreiben ein neues Land, wo die jeweiligen Elemente zu einer originellen Identität verschmelzen, denn sie wurden gemeinsam von den Brüdern Nakleh, Hasan (Gitarren, Klavier und Gesang) und Rami (Bass, Schlagwerk und Chorgesang) geschrieben und der Saxofonist Amr Mdah unterstützt sie dabei. Mit den entweder messerscharfen oder quirligen Gitarren und den unwiderstehlichen Rhythmen steigen einem die Lieder in den Kopf; die poetischen Texte sind im Booklet in der englischen Version wiedergegeben. © BM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von TootArd
Migrant Birds TootArd

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Inner World Dalai Lama
African Rumba Various Artists
Lazare et Cécile Anne Sylvestre
Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club
Oumniya Souad Massi
Panorama-Artikel...
Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Bob Marleys unvollendete Trilogie

Vor genau 40 Jahren veröffentlichte Bob Marley sein letztes Album, „Uprising“, den zusammen mit „Survival“ und „Confrontation“ krönenden Abschluss einer politischen Trilogie, die er aufgrund seiner Krebskrankheit 1981 nie vollenden konnte. Rückschau auf den militanten Kurswechsel des jamaikanischen Propheten in seinen drei letzten Lebensjahren.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, von der griechischen Sappho bis Kaija Saariaho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten, die unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik geprägt haben, Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Aktuelles...