Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Accolade de New York - Jwi Lavi

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Jwi Lavi

Accolade de New York

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Jwi Lavi

Accolade de New York

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Adieu Suprême
00:10:13

Accolade de New York, MainArtist - Jean-Claude Dorsainvil, Composer - Claude Montreuil, Composer

1985 Marc Records 1985 Marc Records

2
Bonne Fête
00:09:31

Accolade de New York, MainArtist - Claude Desgrottes, Composer - Jean-Claude Dorsainvil, Composer

1985 Marc Records 1985 Marc Records

3
Jwi Lavi
00:07:37

Accolade de New York, MainArtist - Jean-Robert Damas, Composer

1985 Marc Records 1985 Marc Records

4
Mizisyien Pa Dwe Marye
00:08:06

Accolade de New York, MainArtist - Jean-Claude Dorsainvil, Composer

1985 Marc Records 1985 Marc Records

5
Afè'w Se Pa'w
00:06:46

Accolade de New York, MainArtist - Claude Desgrottes, Composer

1985 Marc Records 1985 Marc Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Fragile

Yes

Fragile Yes

Greatest Hits

Tracy Chapman

Greatest Hits Tracy Chapman

The Cars (2016 Remaster)

The Cars

Running on Empty (2018 Remaster)

Jackson Browne

Mehr auf Qobuz
Von Accolade de New York

La foi

Accolade de New York

La foi Accolade de New York

Bonne Fete Papa

Accolade de New York

Bonne Fete Papa Accolade de New York

Adieu suprême

Accolade de New York

Adieu suprême Accolade de New York

Bouge Ko ou

Accolade de New York

Bouge Ko ou Accolade de New York

International

Accolade de New York

International Accolade de New York

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Kvitravn

Wardruna

Kvitravn Wardruna

African Rumba

Various Artists

African Rumba Various Artists

Lazare et Cécile

Anne Sylvestre

Lazare et Cécile Anne Sylvestre

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Kaya

Bob Marley & The Wailers

Kaya Bob Marley & The Wailers
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion auch 45 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht verblasst ist.​

Tausendundeine Stimme aus dem Orient

Es begann mit dem Gesang des Muezzin und der Musik aus der vorislamischen Zeit und reicht bis hin zum Schrei aus dem palästinensischen Underground und zum elektronischen Chaabi aus Ägypten – hier finden Sie einen Überblick über die Klänge, welche die unendlich vielfältige Musik der arabischen Welt bereichern.

Brigitte Bardot, Chanson unter der Sonne Frankreichs

Wir blicken einmal auf die Karriere der französischen Ikone als Sängerin zurück. Bardot bietet vielseitigen, französischen Pop, sowohl sanftes Dolcefarniente in La Madrague als auch wilde Freiheit auf der Harley Davidson. Anlässlich des soeben in Frankreich erschienenen Buchs von François Bagnaud und Dominique Choulant, „Moi je joue“, beleuchten wir diese Künstlerin einmal aus einem anderen Blickwinkel

Aktuelles...