Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

B.B. King - His Best: The Electric B.B. King

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

His Best: The Electric B.B. King

B.B. King

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

His Best: The Electric B.B. King

B.B. King

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Tired Of Your Jive
00:02:12

B.B. King, MainArtist - Johnny Pate, Producer, ComposerLyricist - Janet Despenza, ComposerLyricist

℗ 1965 UMG Recordings, Inc.

2
Don't Answer The Door
00:05:12

B.B. King, MainArtist - Johnny Pate, Producer - James F. Johnson, ComposerLyricist - Sonny Freeman, Drums, AssociatedPerformer - Duke Jethro, Organ, AssociatedPerformer - Leo Lauchie, Bass Guitar, AssociatedPerformer

A Geffen Records Release; ℗ 1966 UMG Recordings, Inc.

3
The B.B. Jones
00:02:43

B.B. King, MainArtist - Quincy Jones, ComposerLyricist - Maya Angelou, ComposerLyricist - Johnny Pate, Producer

℗ 1973 Geffen Records

4
All Over Again
00:02:39

B.B. King, MainArtist - Johnny Pate, Producer - Carl Adams, Trumpet, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Sonny Freeman, Drums, AssociatedPerformer - Duke Jethro, Organ, AssociatedPerformer - Leo Lauchie, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Lawrence Burdine, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Barney Hubert, Baritone Saxophone, AssociatedPerformer - Vernon Slater, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer

A Geffen Records Release; ℗ 1965 UMG Recordings, Inc.

5
Paying The Cost To Be The Boss
00:02:37

B.B. King, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Board, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Johnny Pate, Producer, Recording Arranger, AssociatedPerformer - Pluma Davis, Trombone, AssociatedPerformer - Henry Boozier, Trumpet, AssociatedPerformer - John Browning, Trumpet, AssociatedPerformer - Hobart Dotson, Trumpet, AssociatedPerformer - Lou Zito, Producer - Sonny Freeman, Drums, AssociatedPerformer - Duke Jethro, Organ, AssociatedPerformer - Leo Lauchie, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Lawrence Burdine, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Barney Hubert, Baritone Saxophone, AssociatedPerformer

A Geffen Records Release; ℗ 1967 UMG Recordings, Inc.

6
Think It Over
00:02:50

B.B. King, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Pate, Producer

℗ 1967 Geffen Records

7
I Done Got Wise
00:02:22

B.B. King, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Pate, Producer

℗ 1969 Geffen Records

8
Meet My Happiness
00:02:21

B.B. King, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Pate, Producer - Ronald Boudreaux, ComposerLyricist

℗ 1967 Geffen Records

9
Sweet Sixteen (Live From The International Club, Chicago/1966)
00:04:18

AHMET ERTEGUN, ComposerLyricist - B.B. King, MainArtist - Johnny Pate, Producer - Ahmet Nugetre, ComposerLyricist

℗ 1969 Geffen Records

10
You Put It On Me
00:02:51

B.B. King, MainArtist - Quincy Jones, Conductor, Producer, ComposerLyricist - Maya Angelou, Author - Johnny Pate, Producer

℗ 1968 Geffen Records

11
I Don't Want You Cuttin' Off Your Hair
00:02:38

Jimmy Johnson, ComposerLyricist - B.B. King, MainArtist - Johnny Pate, Producer

℗ 1967 Geffen Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

It Serves You Right To Suffer

John Lee Hooker

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von B.B. King

Why I Sing The Blues / Don't Answer the Door / Rock Me Baby (Live from the North Sea Jazz Festival, The Hague, 13th July 1985)

B.B. King

Live At The Regal

B.B. King

Live At The Regal B.B. King

Indianola Mississippi Seeds

B.B. King

Deuces Wild

B.B. King

Deuces Wild B.B. King

Blues On The Bayou

B.B. King

Blues On The Bayou B.B. King

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Now Serving: Royal Tea Live From The Ryman

Joe Bonamassa

BD Music Presents Christmas Blues

Various Artists

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys

Introducing...

Aaron Frazer

Introducing... Aaron Frazer

Latest Record Project, Vol. 1

Van Morrison

Panorama-Artikel...
Aretha Franklin, die Königin von Atlantic

Zwischen 1967 und 1979 hat Aretha Franklin ihre größten Alben für das Label Atlantic Records aufgenommen. Diese Alben sind vom Gospel ihrer Kindheit geprägt und definieren, eingehüllt in Rhythm’n’Blues, die Konturen des modernen Soul neu.

1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Dixiefrog: Das 35-jährige Blues-Label in 10 Alben

1986 gründeten Liebhaber amerikanischer Country-Folk- und Blues-Musik in Paris das Label Dixiefrog. 35 Jahre später gibt es Dixiefrog immer noch, mit ungebrochener Leidenschaft und einem beeindruckenden Katalog von etwa 450 Alben. Dixiefrog hat sich auf den Blues spezialisiert und arbeitet hauptsächlich mit amerikanischen und französischen Musikern und einer offenen künstlerischen Ausrichtung. Unter allen interessanten Veröffentlichungen von Dixiefrog sind die folgenden zehn unverzichtbar.

Aktuelles...