Beth Gibbons, The Polish National Radio Symphony Orchestra and Krzysztof Penderecki Henryk Górecki: Symphony No. 3 (Symphony Of Sorrowful Songs)

Henryk Górecki: Symphony No. 3 (Symphony Of Sorrowful Songs)

Beth Gibbons, The Polish National Radio Symphony Orchestra and Krzysztof Penderecki

Erschienen am 29. März 2019 bei Domino Recording Co

Künstler: Beth Gibbons

Genre: Klassik

  • hi-res logo
  • 24-Bit – 96.00 kHz

Hören Sie dieses Album im Rahmen unserer Streaming-Abonnements. Ab 9,99 Fr. / Monat.

Mit Ihrem Abo können SIe dieses Album auf allen Ihren Qobuz Apps hören

12,79 Fr.

In den Warenkorb

Wählen Sie die Audioqualität:
Weitere Infomationen
Für ihr großes Comeback erlaubt sich Beth Gibbons, Sängerin der Gruppe Portishead, sowohl ein Vergnügen als auch einen kleinen Wahnsinn: sich den Ufern der polnischen klassischen Musik zu nähern, und nicht einfach irgendeiner! Eine emblematische Partitur einer bestimmten minimalistischen Ader aus Osteuropa, vertreten durch Arvo Pärt und Krzysztof Penderecki, Góreckis 3. Sinfonie, bekannt als "Sinfonie der Klagelieder", dauert fast 55 Minuten und bleibt das berühmteste Werk des 1933 geborenen polnischen Komponisten. Die erhabene Aufnahme der amerikanischen Sopranistin Dawn Upshaw unter der Leitung von David Zinman an der Spitze der London Sinfonietta (erschienen 1992) hat dieser modernen Sinfonie vor mehr als 25 Jahren internationale Anerkennung verschafft, wobei sich diese Aufnahme des Labels Nonesuch mehrere Millionen Male verkauft hat. Hier übernimmt Beth Gibbons die Partie der Sopranistin, deren Text  im ersten Satz als eine Hommage an die Liebe einer Mutter zu ihrem Sohn zu verstehen ist und im letzten Satz an die Trauer (wahrscheinlich dieselbe) einer Mutter zu ihrem Sohn (wahrscheinlich auch dieselbe). Im zweiten Teil (Lento e Largo) wird ein Gebet an die Jungfrau Maria "Zdrowas Mario" vertont, das von einer Gefangenen, Helena Wanda Blażusiakówna, auf der Wand ihrer Zelle im Hauptsitz der Gestapo in Zakopane in Südpolen geschrieben wurde. In dieser Sinfonie erkundet Górecki auf kluge Weise alle Register des Orchesters vom Incipit aus, wo die tiefen Bässe der Streicher - in einer Art Mischung aus Sibelius' 4. Sinfonie für die Orchestertöne und Rachmaninows 2. Sinfonie für die Bearbeitung des Themas - bis hin zu den gleitenden Höhen zu Beginn des zweiten Satzes schwingen. Zwischen den sehr aufsteigenden, meditativen, kontemplativen Themen und Atmosphären ist es nicht verwunderlich, dass Góreckis Sinfonie 3 unweigerlich die Sängerin von Portishead angezogen hat, die bereits am Ende ihres dritten und letzten Albums, Third (2008), zu einem meditativen Stil tendierte. Für alle Fans von Beth Gibbons ein Muss! © Pierre-Yves Lascar /Qobuz
Weitere Infomationen

Wiedergabe-Qualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Streamen Sie mit Ihrem Abonnement mehr als 40 Millionen Tracks.

Ab 9,99 €/ Monat

1 Monat gratis
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 3 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:48:53

  1. 1 I. Lento—Sostenuto tranquillo ma cantabile

    Krzysztof PENDERECKI, Conductor - Beth Gibbons, Producer, MainArtist - Henryk Gorecki, Composer - Chester Music Ltd, MusicPublisher - The Polish National Radio Symphony Orchestra, MainArtist - Ewa Guziołek-Tubelewicz, Mixer - Julita Emanuiłow, Mixer Copyright : 2019 Domino Recording Co Ltd 2019 Domino Recording Co Ltd

  2. 2 II. Lento e largo—Tranquillissimo

    Krzysztof PENDERECKI, Conductor - Beth Gibbons, Producer, MainArtist - Henryk Gorecki, Composer - Chester Music Ltd, MusicPublisher - The Polish National Radio Symphony Orchestra, MainArtist - Ewa Guziołek-Tubelewicz, Mixer - Julita Emanuiłow, Mixer Copyright : 2019 Domino Recording Co Ltd 2019 Domino Recording Co Ltd

  3. 3 III. Lento—Cantabile-semplice

    Krzysztof PENDERECKI, Conductor - Beth Gibbons, Producer, MainArtist - Henryk Gorecki, Composer - Chester Music Ltd, MusicPublisher - The Polish National Radio Symphony Orchestra, MainArtist - Ewa Guziołek-Tubelewicz, Mixer - Julita Emanuiłow, Mixer Copyright : 2019 Domino Recording Co Ltd 2019 Domino Recording Co Ltd

  • Beschreibung des Albums
  • Für ihr großes Comeback erlaubt sich Beth Gibbons, Sängerin der Gruppe Portishead, sowohl ein Vergnügen als auch einen kleinen Wahnsinn: sich den Ufern der polnischen klassischen Musik zu nähern, und nicht einfach irgendeiner! Eine emblematische Partitur einer bestimmten minimalistischen Ader aus Osteuropa, vertreten durch Arvo Pärt und Krzysztof Penderecki, Góreckis 3. Sinfonie, bekannt als "Sinfonie der Klagelieder", dauert fast 55 Minuten und bleibt das berühmteste Werk des 1933 geborenen polnischen Komponisten. Die erhabene Aufnahme der amerikanischen Sopranistin Dawn Upshaw unter der Leitung von David Zinman an der Spitze der London Sinfonietta (erschienen 1992) hat dieser modernen Sinfonie vor mehr als 25 Jahren internationale Anerkennung verschafft, wobei sich diese Aufnahme des Labels Nonesuch mehrere Millionen Male verkauft hat. Hier übernimmt Beth Gibbons die Partie der Sopranistin, deren Text  im ersten Satz als eine Hommage an die Liebe einer Mutter zu ihrem Sohn zu verstehen ist und im letzten Satz an die Trauer (wahrscheinlich dieselbe) einer Mutter zu ihrem Sohn (wahrscheinlich auch dieselbe). Im zweiten Teil (Lento e Largo) wird ein Gebet an die Jungfrau Maria "Zdrowas Mario" vertont, das von einer Gefangenen, Helena Wanda Blażusiakówna, auf der Wand ihrer Zelle im Hauptsitz der Gestapo in Zakopane in Südpolen geschrieben wurde. In dieser Sinfonie erkundet Górecki auf kluge Weise alle Register des Orchesters vom Incipit aus, wo die tiefen Bässe der Streicher - in einer Art Mischung aus Sibelius' 4. Sinfonie für die Orchestertöne und Rachmaninows 2. Sinfonie für die Bearbeitung des Themas - bis hin zu den gleitenden Höhen zu Beginn des zweiten Satzes schwingen. Zwischen den sehr aufsteigenden, meditativen, kontemplativen Themen und Atmosphären ist es nicht verwunderlich, dass Góreckis Sinfonie 3 unweigerlich die Sängerin von Portishead angezogen hat, die bereits am Ende ihres dritten und letzten Albums, Third (2008), zu einem meditativen Stil tendierte. Für alle Fans von Beth Gibbons ein Muss! © Pierre-Yves Lascar /Qobuz

logo qobuz Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Streamen oder downloaden Sie Ihre Musik

Sie können Alben oder Tracks einzeln kaufen oder unseren gesamten Katalog im Rahmen unserer Streaming-Abonnements in hoher Audioqualität streamen.

Wählen Sie ein Format

Sie können aus einer Vielzahl von Formaten (FLAC, ALAC, WAV, AIFF...) jenes wählen, das Ihren Ansprüchen entspricht.

Kein DRM

Die von Ihnen gekauften Musikdateien gehören Ihnen ohne jegliche Nutzungsbeschränkung. Sie können Sie sooft herunterladen, wie Sie möchten.

Hören Sie die von Ihnen gekaufte Musik mit unseren Apps

Installieren Sie die Qobuz-Apps für Smartphones, Tablets und Computer und hören Sie Ihre Musikeinkäufe immer und überall.

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel