Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Groove Armada - Goodbye Country (Hello Nightclub)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Goodbye Country (Hello Nightclub)

Groove Armada

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

1588 wurde im Ärmelkanal das Schicksal der spanischen Armada besiegelt. Von der Nachricht überrascht, der Feind stünde vor den Gestaden der britischen Küste erwiderte der Freibeuter Francis Drake, der gerade beim Bowling weilte: "Wir haben genug Zeit, um das Spiel zu beenden und dann noch die Spanier zu schlagen." Die Herren Tom Findlay und Andy Cato hatten neun Monate Zeit, um ihr Spiel zu beenden. So lange haben sie sich wieder einmal in ihrem kleinen Häuschen mit den großen Stühlen auf dem Lande eingeschlossen. Im Gegensatz zu den spanischen Vertretern, die nicht so viel Glück und mit plötzlich aufkommenden Stürmen zu kämpfen hatten, sind die Elektronicos aus Inglaterra gut vorbereitet. Während die portugiesischen Galeonen in jener verhängnisvollen Seeschlacht groß und dementsprechend schwer zu steuern waren, sticht die Groove Armada mit leichterem Geschütz in See. Sicher umschiffen sie Klippen der Eintönigkeit, fahren über alle Stil-Meere und gelangen immer wieder in den sicheren Hafen. Auf ihrem kleinen Klipper (wendiges und schnelles Schiff) befinden sich Kajüten für die verschiedensten Mitreisenden. Die Hip Hop-Fraktion kommt in der "Suntoucher"-Suite unter. Sehr düster, aber gewaltig kommt der Innenausbau daher. Die House- und Ragga-Disco ist im Doppelzimmer "Fogma"-Superstylin'" untergebracht. Dort geht auch die größte Party ab. Wenn man eine Wendeltreppe zum darüber ligenden Funk-Club (heißt hier "Raising The Stakes") bauen würde, gäbe es kein Halten mehr unter den mitreisenden Party-People. Es fällt bei solch exquisiter Unterhaltung sicher schwer, mal abzuschalten, aber am besten macht man das auf dem Chill-Out-Aussichtsdeck namens "Lazy Moon". Hier kann man in seinen Blick in die Ferne schweifen lassen und sich in der Weite der Soundlandschaft verlieren. So kann man eine Kreuzfahrt nur genießen, hoffentlich setzt die Groove Armada bald wieder ihre Segel und entführt uns freibeuterhaft in rhythmische Gefilde.
© Laut

Weitere Informationen

Goodbye Country (Hello Nightclub)

Groove Armada

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Suntoucher
00:06:31

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Jeru The Damaja, Vocal - Jeru The Damaja, Composer - Jeru The Damaja, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Jonathan White, Bass Drum - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Patrick Dawes, Percussion - Lee, Lyricist - Lee, Composer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

2
Superstylin'
00:06:00

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - M.A.D., Vocal - Dave Pemberton, Mixing Engineer - M.G., Vocal - Dominic Glover, Arranger - Dominic Glover, Trumpet - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Daniel, Lyricist - Daniel, Composer - Keeling Lee, Guitar - Jonathan White, Bass Drum - Mike Smith, Saxophone - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Patrick Dawes, Percussion - Hornography, Horns - Mat Colman, Trombone - Lee, Lyricist - Lee, Composer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

3
Drifted
00:04:54

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Tim Hutton, Vocal - Andy Treacey, Drums - Nile Rodgers, Guitar - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Dawes, Composer - Dawes, Lyricist - Hutton, Composer - Hutton, Lyricist - Treacey, Composer - Treacey, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - DJ Search, Performer - Patrick Dawes, Percussion

(P) 2001 Sony Music UK Limited

4
Little By Little
00:05:30

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Richie Havens, Vocal - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Jonathan White, Bass Drum - Havens, Composer - Havens, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Lee, Lyricist - Lee, Composer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

5
Fogma
00:06:53

Riley, Composer - Riley, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Lee, Lyricist - Lee, Composer - Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

6
My Friend Album Version
00:05:00

Glenn McKinney, Composer - Glenn McKinney, Lyricist - Dave Pemberton, Mixing Engineer - Celetia Martin, Vocal - Bill Curtis, Composer - Bill Curtis, Lyricist - Keith Crouch, Composer - Keith Crouch, Lyricist - Richard Cornwell, Composer - Richard Cornwell, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

7
Lazy Moon
00:06:39

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Urban Soul Orchestra, Strings - Richard Brown, Vocal - Dan Hewson, Arranger - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Dawes, Composer - Dawes, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Jonathan White, Bass Drum - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Patrick Dawes, Percussion - Lee, Lyricist - Lee, Composer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

8
Raisin' the Stakes
00:05:33

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Nile Rodgers, Guitar - Kriminul, Composer - Kriminul, Lyricist - Kriminul, Vocal - Dominic Glover, Arranger - Dominic Glover, Trumpet - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Jonathan White, Bass Drum - Mike Smith, Saxophone - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - DJ Search, Performer - Hornography, Horns - Mat Colman, Trombone

(P) 2001 Sony Music UK Limited

9
Healing
00:05:52

Havens, Composer - Havens, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Richie Havens, Vocal - Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

10
Edge Hill
00:07:00

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Urban Soul Orchestra, Strings - Dan Hewson, Arranger - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Jonathan White, Bass Drum - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Hewson, Composer - Hewson, Lyricist - Lee, Lyricist - Lee, Composer

(P) 2001 Sony Music UK Limited

11
Tuning In Dub Mix
00:04:41

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Urban Soul Orchestra, Strings - Tim Hutton, Vocal - Dave Pemberton, Mixing Engineer - Dan Hewson, Arranger - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Keeling Lee, Guitar - Hutton, Composer - Hutton, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer

(P) 2001 Zomba Records Limited

12
Join Hands
00:03:58

Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Tim Hutton, Vocal - Andy Treacey, Drums - White, Composer - White, Lyricist - Cato, Composer - Cato, Lyricist - Hutton, Composer - Hutton, Lyricist - Jonathan White, Bass Drum - Treacey, Composer - Treacey, Lyricist - Groove Armada, Performer - Groove Armada, Producer - Patrick Dawes, Percussion

(P) 2001 Sony Music UK Limited

13
Likwid
00:05:15

Cato, Composer - Cato, Lyricist - Findlay, Composer - Findlay, Lyricist - Groove Armada, Producer - Groove Armada, Performer

(P) 2001 Zomba Records Limited

Albumbeschreibung

1588 wurde im Ärmelkanal das Schicksal der spanischen Armada besiegelt. Von der Nachricht überrascht, der Feind stünde vor den Gestaden der britischen Küste erwiderte der Freibeuter Francis Drake, der gerade beim Bowling weilte: "Wir haben genug Zeit, um das Spiel zu beenden und dann noch die Spanier zu schlagen." Die Herren Tom Findlay und Andy Cato hatten neun Monate Zeit, um ihr Spiel zu beenden. So lange haben sie sich wieder einmal in ihrem kleinen Häuschen mit den großen Stühlen auf dem Lande eingeschlossen. Im Gegensatz zu den spanischen Vertretern, die nicht so viel Glück und mit plötzlich aufkommenden Stürmen zu kämpfen hatten, sind die Elektronicos aus Inglaterra gut vorbereitet. Während die portugiesischen Galeonen in jener verhängnisvollen Seeschlacht groß und dementsprechend schwer zu steuern waren, sticht die Groove Armada mit leichterem Geschütz in See. Sicher umschiffen sie Klippen der Eintönigkeit, fahren über alle Stil-Meere und gelangen immer wieder in den sicheren Hafen. Auf ihrem kleinen Klipper (wendiges und schnelles Schiff) befinden sich Kajüten für die verschiedensten Mitreisenden. Die Hip Hop-Fraktion kommt in der "Suntoucher"-Suite unter. Sehr düster, aber gewaltig kommt der Innenausbau daher. Die House- und Ragga-Disco ist im Doppelzimmer "Fogma"-Superstylin'" untergebracht. Dort geht auch die größte Party ab. Wenn man eine Wendeltreppe zum darüber ligenden Funk-Club (heißt hier "Raising The Stakes") bauen würde, gäbe es kein Halten mehr unter den mitreisenden Party-People. Es fällt bei solch exquisiter Unterhaltung sicher schwer, mal abzuschalten, aber am besten macht man das auf dem Chill-Out-Aussichtsdeck namens "Lazy Moon". Hier kann man in seinen Blick in die Ferne schweifen lassen und sich in der Weite der Soundlandschaft verlieren. So kann man eine Kreuzfahrt nur genießen, hoffentlich setzt die Groove Armada bald wieder ihre Segel und entführt uns freibeuterhaft in rhythmische Gefilde.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Blue Train John Coltrane
A Love Supreme John Coltrane
Ballads John Coltrane
Mehr auf Qobuz
Von Groove Armada
Edge of the Horizon Groove Armada
Vertigo Groove Armada
Lovebox Groove Armada
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Blue Lines Massive Attack
Mezzanine Massive Attack
Big Calm Morcheeba
Panorama-Artikel...
Fabric - ein englisches Fabrikat

Seit 20 Jahren steht das Label Fabric im pulsierenden Zentrum der britischen Elektroszene. Seine Kompilationen "Fabric" und "FabricLive" sind Anhaltspunkte für Plattenhändler und Musikliebhaber, denen Qualität wichtig ist, wogegen im Club jedes Wochenende ein Fünfsterneprogramm die Besucher in Schwung bringt. Rückblick auf die Geschichte einer englischen Institution.

Warp, 30 Jahre bahnbrechende Musik

Der Katalog von Warp, dem Label, das für das Aufblühen einiger der engagiertesten Künstler der Electronic-Szene wie etwa Aphex Twin, LFO, Boards of Canada, Autechre oder Squarepusher verantwortlich war, ist nun auch bei Qobuz präsent - eine wunderbare Gelegenheit, um das Augenmerk auf Englands beliebtestes Independentlabel zu legen!

Massive Attack - eine Traumreise

Auch noch 25 Jahre, nachdem er in Bristol entstanden ist, zieht der Trip Hop fast jeden in seinen Bann. Und wie sein Erzeuger Massive Attack ist er weit davon entfernt, seinen Misch-Experimenten von Soul, Dub, Rap und New Wave ein Ende zu setzen.

Aktuelles...