Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Johannes Pramsohler - German Cantatas with Solo Violin

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

German Cantatas with Solo Violin

Soloists - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Johannes Pramsohler und sein ausgezeichnetes Ensemble Diderot setzen ihre Erkundungen in dem weiten Feld der deutschen Kantaten des Frühbarock fort und stellen uns hier Bibers strenge und ungewöhnliche Musik, sowie auch die weniger bekannte von Johann Christoph Bach – Johann Sebastians Großonkel – und anderer Komponisten wie Pachelbel, Bruhns oder Eberlin vor. Johannes Pramsohler verleiht dieser neuen Aufnahme besonderen Glanz und mystische Sinnlichkeit (Kreuz und Freuden liegen nah beieinander) und leitet das Ensemble mit seiner Geige, von der himmlische Wirbel mit einer intensiven Ausdruckskraft ausgehen. Die internationalen Gesangssolisten kehren alle der Oper den Rücken, um sich mit einer verblüffenden Leichtigkeit einem ihr völlig entgegengesetzten Repertoire zuzuwenden. Zu diesem schönen Erfolg trägt die geschmeidige und ätherische Stimme der kanadischen Mezzosopranistin Andrea Hill bei, sowie das für schmerzlichen Ausdruck so gut geeignete Timbre des spanischen Tenors Jorge Navarro Colorado und der dunkle Klang des argentinischen Basses Nahuel di Pierro, der die Tiefen dieser von tiefer Frömmigkeit getragenen Musik ergründet. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

German Cantatas with Solo Violin

Johannes Pramsohler

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Nisi Dominus (Heinrich Ignaz Franz von Biber)

1
Nisi Dominus, Cantata for bass, violin & basso continuo
00:10:24

Nahuel Di Pierro, Bass - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Heinrich Ignaz Franz Biber, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Wie bist du denn, o Gott, in Zorn auf mich entbrannt (Johann Christoph Bach)

2
Wie bist du denn, o Gott, in Zorn auf mich entbrannt, Lamento for bass, violin, violas I&II & basso continuo
00:12:01

Nahuel Di Pierro, Bass - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Johann Christoph Bach, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Christ ist erstanden (Johann Pachelbel)

3
Christ ist erstanden, Cantata for soprano, violino piccolo & basso continuo, PWV 1204
00:08:05

Andrea Hill, Mezzo-Soprano - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Johann Pachelbel, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Mein Hertz ist bereit (Nicolaus Brühns)

4
Mein Hertz ist bereit, Concerto for bass, violin & basso continuo
00:09:17

Nahuel Di Pierro, Bass - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Nicolaus Brühns, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Ich will in aller Not (Daniel Eberlin)

5
Ich will in aller Not, Cantata for tenor, violin & basso continuo World premiere recording
00:08:00

Jorge Navarro Colorado, Tenor - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Daniel Eberlin, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Mein Fleisch ist die rechte Speise (Johann Pachelbel)

6
Mein Fleisch ist die rechte Speise, Cantata for soprano, violino piccolo & basso continuo, PWV 1222 Bonus Track
00:06:28

Andrea Hill, Mezzo-Soprano - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Johann Pachelbel, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Ach Herr, wie ist meiner Feinde so viel (Johann Pachelbel)

7
Ach Herr, wie ist meiner Feinde so viel, Cantata for bass, violin & basso continuo, PWV 1203
00:11:39

Nahuel Di Pierro, Bass - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Johann Pachelbel, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Ach dass ich Wassers gnug hätte (Johann Christoph Bach)

8
Ach dass ich Wassers gnug hätte, Lamento for contralto, violin, violas I,II & basso continuo
00:07:45

Andrea Hill, Mezzo-Soprano - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Johann Christoph Bach, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Laetatus sum (Heinrich Ignaz Franz von Biber)

9
Laetatus sum, Lamento for two basses, violin, violas I,II,III & basso continuo
00:10:23

Nahuel Di Pierro, Bass - Christopher Purves, Bass - Ensemble Diderot - Johannes Pramsohler, Violin & Conductor - Heinrich Ignaz Franz Biber, Composer

2018 Audax Records 2018 Audax Records

Albumbeschreibung

Johannes Pramsohler und sein ausgezeichnetes Ensemble Diderot setzen ihre Erkundungen in dem weiten Feld der deutschen Kantaten des Frühbarock fort und stellen uns hier Bibers strenge und ungewöhnliche Musik, sowie auch die weniger bekannte von Johann Christoph Bach – Johann Sebastians Großonkel – und anderer Komponisten wie Pachelbel, Bruhns oder Eberlin vor. Johannes Pramsohler verleiht dieser neuen Aufnahme besonderen Glanz und mystische Sinnlichkeit (Kreuz und Freuden liegen nah beieinander) und leitet das Ensemble mit seiner Geige, von der himmlische Wirbel mit einer intensiven Ausdruckskraft ausgehen. Die internationalen Gesangssolisten kehren alle der Oper den Rücken, um sich mit einer verblüffenden Leichtigkeit einem ihr völlig entgegengesetzten Repertoire zuzuwenden. Zu diesem schönen Erfolg trägt die geschmeidige und ätherische Stimme der kanadischen Mezzosopranistin Andrea Hill bei, sowie das für schmerzlichen Ausdruck so gut geeignete Timbre des spanischen Tenors Jorge Navarro Colorado und der dunkle Klang des argentinischen Basses Nahuel di Pierro, der die Tiefen dieser von tiefer Frömmigkeit getragenen Musik ergründet. © François Hudry/Qobuz

Informationen zur Originalaufnahme : Recording: March 2017, Refectory, Abbaye Royale de Fontevraud (France)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Johannes Pramsohler
Hellendaal: "Cambridge" Sonatas Johannes Pramsohler
Mondonville : Trio Sonatas, Op. 2 Johannes Pramsohler
Montanari: Violin Concertos Johannes Pramsohler
Violin concertos from Dresden Johannes Pramsohler
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Gounod - Romantiker und Mystiker

Neben seinem älteren Kollegen Berlioz, den er bewunderte, und seinen Schülern Bizet, Saint-Saëns, Massenet, die seinem Glauben an die Kunst huldigten, hat er am meisten zum neuen Aufschwung der französischen Musik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beigetragen: Charles Gounod (1818-1893), der charmante Mystiker und Romantiker auf der Suche nach einem neuen Klassizismus, verdankt seine Berühmtheit so einigen Meisterwerken. Seine Ambition ging aber darüber hinaus. Eine florierende Diskografie präsentiert seine vielseitige Musik: Instrumentalmusik, Vokalmusik, geistliche Musik und Opern.

Aktuelles...