Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

BlattWerk Quintett|Figurations - Bartok Ravel Feldmann Debussy

Figurations - Bartok Ravel Feldmann Debussy

BlattWerk Quintett

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Figurations - Bartok Ravel Feldmann Debussy

BlattWerk Quintett

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Suite, Op. 14: I. Allegretto
00:02:14

Bela Bartok, Composer - Richard Haynes, Arranger, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

2
Suite, Pp. 14: II. Scherzo
00:02:13

Bela Bartok, Composer - Richard Haynes, Arranger, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

3
Suite, Op. 14: III. Allegro molto
00:02:23

Bela Bartok, Composer - Richard Haynes, Arranger, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

4
Suite, Op. 14: IV. Sostenuto
00:02:35

Bela Bartok, Composer - Richard Haynes, Arranger, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

5
Ma Mère l'Oye: Pavane de la belle au bois dormant
00:01:32

Maurice Ravel, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Arranger, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Arranger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

6
Ma Mère l'Oye: II. Petit Poucet
00:03:01

Maurice Ravel, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Arranger, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Arranger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

7
Ma Mère l'Oye: III. Laideronnette, impératrice des pagodes
00:03:32

Maurice Ravel, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Arranger, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Arranger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

8
Ma Mère l'Oye: IV. Les entretiens de la Belle et la Bête
00:04:06

Maurice Ravel, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Arranger, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Arranger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

9
Ma Mère l'Oye: V. Le jardin féerique (arr. Jacoberger/Tschanz)
00:02:51

Maurice Ravel, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Arranger, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Arranger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

10
Synchronstudie No. 2a für tiefes Reedquintett: figurations de mémoire
00:14:17

Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Jonas Tschanz, Clarinet, Saxophone - Walter Feldmann, Composer - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

11
Suite Bergamasque: Prélude [Moderato]
00:03:54

Claude Debussy, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Oliver Boekhoorn, Arranger - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

12
Suite Bergamasque: II. Menuet [Andantino]
00:04:15

Claude Debussy, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Oliver Boekhoorn, Arranger - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

13
Suite Bergamasque: III. Clair de lune [Andante]
00:04:32

Claude Debussy, Composer - Richard Haynes, Programming - Copyright Control, MusicPublisher - Oliver Boekhoorn, Arranger - Jonas Tschanz, Programming - Nils Kohler, Programming - Elise Jacoberger, Programming - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Programming

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

14
Suite Bergamasque: IV. Passepied [Allegretto ma non troppo] (arr. Boekhoorn)
00:03:44

Claude Debussy, Composer - Richard Haynes, Clarinet - Copyright Control, MusicPublisher - Oliver Boekhoorn, Arranger - Jonas Tschanz, Saxophone - Nils Kohler, Clarinet - Elise Jacoberger, Bassoon - BlattWerk Quintett, Artist, MainArtist - Martin Bliggenstorfer, Oboe

2022 Schweizer Fonogramm 2022 Schweizer Fonogramm

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, dass das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Aktuelles...