Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

The Angelfire Project - Fades Away

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Fades Away

The Angelfire Project

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Fades Away

The Angelfire Project

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Fades Away
00:08:06

Trevor Bamford, Producer - The Angelfire Project, MainArtist

(C) 2020 Nightbreed Recordings (P) 2020 Nightbreed Recordings

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von The Angelfire Project
The Wane of the Dying Sun The Angelfire Project
Nocturne The Angelfire Project
Bathed in Regret The Angelfire Project
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Der Grunge in 10 Alben

Vor dreißig Jahren wurde Seattle zu DER Hauptstadt des Rock. Dies lag am Grunge. Dieser “schmutzige” Stil und diese “Scheiß drauf”-Einstellung, die den Spuren des Punk, Heavy Metal und Alternativ folgte, schlug wie ein Blitz in den Underground ein und wurde zu einem Welterfolg. In den 90er Jahren erstickte dieses Genre, das von einem System zu schnell verneint wurde, in seiner eigenen Karikatur. Ein Rückblick auf zehn repräsentative Alben.

Diabolus in musica – 50 Jahre Black Sabbath

Im Herbst des Jahres 1969 setzen sich vier junge Leute aus Birmingham in einem kleinen Londoner Studio zusammen, weil sie darin eine letzte Chance sehen, um mit Musik Karriere zu machen. 24 Stunden haben sie Zeit für die Einspielung, mit der sie dann ihrem Schicksal eine neue Wende geben. Am Ende gehen sie mit „Black Sabbath“ in der Tasche nach Hause. Das ist das Debütalbum der gleichnamigen Band mit dem Leader Ozzy Osbourne und dem Gitarristen Tony Iommi, der eine ganze Generation zum Heavy Metal bekehren sollte. Ein Rückblick auf diese Soundrevolution.

Supertramp: 40 Jahre nach Breakfast in America

Vor vierzig Jahren fiel die englische Combo Supertramp mit "Breakfast in America" ​​in Amerika ein. Ein Album, das sowohl den Höhepunkt als auch den Beginn des Endes für eine Gruppe markiert, die von der konfliktträchtigen Beziehung zwischen seinen beiden Sängern und Songschreibern, dem rationalen Bariton Rick Davies und dem spirituellen Tenor Roger Hodgson, geplagt wird. Breakfast in America ist also auch die Geschichte darüber, wie zwei Musiker mit entgegengesetzten Visionen, die sich nicht ertragen konnten, einen Popmusik-Klassiker schrieben.

Aktuelles...