Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nils Frahm - Empty

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Empty

Nils Frahm

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Am 28. März 2015 hatte Nils Frahm die Idee, mit einem Piano Day dem Instrument und seinen Liebhabern einen eigenen Tag zu widmen. Bei der ersten Ausgabe beteiligte er sich an der Konstruktion des Klavins 450, dem größten Klavier der Welt. Jetzt schreiben wir das Jahr 2020 und da wegen einer Pandemie die ganze Welt mit Ausgangssperren kämpft, fasste Nils Frahm nach reiflicher Überlegung den Entschluss, den 28. März zu einem besonderen Tag zu machen und ganz überraschend ein neues Album auf den Markt zu bringen: jene Platte mit acht „Wiegenliedern“ aus der Zeit der Screws, die er mit einem gebrochenen Daumen komponiert hatte und „unvollendet“ fand. „Ich dachte, das sei der richtige Augenblick, andere Menschen daran teilhaben zu lassen. Ich hoffe, sie helfen Ihnen, in dieser einsamen Zeit stark und besonnen zu bleiben“, erklärt Nils Frahm, der meint, „Introspektion kann sich ganz unerwartet einstellen.“ Und das drücken diese herrlichen Solostücke am Klavier auch aus, denn sie alle zeigen jene melancholische Schönheit, die er nahezu sein Eigen nennen kann. Wie so oft werden wir auch hier von Anfang bis Ende von der Erzählkunst des Pianisten vereinnahmt, wobei er manchmal etwas nach Ramin Djawadi klingt (First Defeat und Second Defeat) oder auch schon mal fröhlichere Töne anschlägt (No Step on Wing). Er schafft eben Zusammenhalt, wenn wir Abstand halten müssen. © Smaël Bouaici/Qobuz

Weitere Informationen

Empty

Nils Frahm

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
First Defeat
00:03:15

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

2
A Shine
00:04:14

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

3
No Step on Wing
00:04:46

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

4
The Big O
00:04:32

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

5
Second Defeat
00:02:07

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

6
A Shimmer
00:06:36

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

7
Sonar
00:03:49

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

8
Black Notes
00:06:25

Nils Frahm, Composer, MainArtist

2020 Erased Tapes Records Ltd. 2020 Erased Tapes Records Ltd.

Albumbeschreibung

Am 28. März 2015 hatte Nils Frahm die Idee, mit einem Piano Day dem Instrument und seinen Liebhabern einen eigenen Tag zu widmen. Bei der ersten Ausgabe beteiligte er sich an der Konstruktion des Klavins 450, dem größten Klavier der Welt. Jetzt schreiben wir das Jahr 2020 und da wegen einer Pandemie die ganze Welt mit Ausgangssperren kämpft, fasste Nils Frahm nach reiflicher Überlegung den Entschluss, den 28. März zu einem besonderen Tag zu machen und ganz überraschend ein neues Album auf den Markt zu bringen: jene Platte mit acht „Wiegenliedern“ aus der Zeit der Screws, die er mit einem gebrochenen Daumen komponiert hatte und „unvollendet“ fand. „Ich dachte, das sei der richtige Augenblick, andere Menschen daran teilhaben zu lassen. Ich hoffe, sie helfen Ihnen, in dieser einsamen Zeit stark und besonnen zu bleiben“, erklärt Nils Frahm, der meint, „Introspektion kann sich ganz unerwartet einstellen.“ Und das drücken diese herrlichen Solostücke am Klavier auch aus, denn sie alle zeigen jene melancholische Schönheit, die er nahezu sein Eigen nennen kann. Wie so oft werden wir auch hier von Anfang bis Ende von der Erzählkunst des Pianisten vereinnahmt, wobei er manchmal etwas nach Ramin Djawadi klingt (First Defeat und Second Defeat) oder auch schon mal fröhlichere Töne anschlägt (No Step on Wing). Er schafft eben Zusammenhalt, wenn wir Abstand halten müssen. © Smaël Bouaici/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Blue Train John Coltrane
A Love Supreme John Coltrane
Ballads John Coltrane
Mehr auf Qobuz
Von Nils Frahm
All Encores Nils Frahm
All Melody Nils Frahm
Spaces Nils Frahm
Wintermusik Nils Frahm
Encores 3 Nils Frahm

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Erased Tapes, ein nicht allzu klassisches Label

Gleich bei seiner Gründung im Jahre 2007 machte sich Erased Tapes als eines der innovativsten Labels der letzten fünfzehn Jahre einen Namen und hatte beim Publikum großen Erfolg. Da es manchmal allzu schnell auf seine neoklassischen Aushängeschilder (Nils Frahm, Ólafur Arnalds) reduziert wurde, suchte das Londoner Label nach neuen Ideen an der Grenze zu Ambient, Electronica und Experimental, wobei der harmonisch zusammengestellte Katalog dem Deutschen Robert Raths zu verdanken ist...

Nils Frahm, ein untypischer Pianist

Das Talent von Nils Frahm wird seit zehn Jahren von Kritikern klassischer Musik sowie von Liebhabern elektronischer Experimente gleichermaßen hoch gelobt. Ob er auf einer Kirchenorgel oder auf einem mit Effektpedalen ausgestatteten Synthesizer spielt, der deutsche Pianist blickt immer nach vorn und das macht ihn anscheinend so überzeugend. Zum heutigen Piano Day, den er ins Leben gerufen hat, um dem Klavier und seinen Meistern Ehre zu gebühren, drehen wir eine Runde durch seine Diskographie.

Aktuelles...