Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Brandt Brauer Frick - Echo

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Echo

Brandt Brauer Frick

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auch einige Jahre nach der letzten Veröffentlichung hat die Abrissfirma der Dance Music, Brandt Brauer Frick, noch nie etwas von einer Krise gehört. Auch wenn der Überraschungseffekt bereits vorbei ist und andere Bands erfolgreich von ihrem Strom mitgerissen wurden (Cabaret Contemporain, Magnetic Ensemble....), findet das deutsche Trio, dessen Originalität in der Mischung von klassischen Instrumenten und elektronischen Klängen besteht, immer wieder neue Wege, während wir dachten, sie hätten mit Joy 2016 die Grenzen des Möglichen erreicht, die andere Welten - zwischen Indie-Rock und Post-Punk - öffneten. Auf Echo kehren Daniel Brandt, Jan Brauer und Paul Frick zu den Grundlagen zurück: "Dieses Album ist eine Rückkehr zum ursprünglichen Konzept. Als wir gerade mal ein Mikrofon und ein kaputtes Klavier hatten, um unser erstes Album zu machen." Nach den glorreichen Featurings wie auf Miami 2013 ist der einzige Gast auf diesem Album ist die Französin Catherine Ringer von Rita Mitsouko, die von diesen frankophilen Berlinern (Encore) verehrt wird. Der Rest des Albums zeigt, dass das Trio immer noch zu kühnen Schnittmengen (Rest) und beweglichen Melodien (Mass) fähig ist. Und dann ist da noch dieses Klavier, das nie das Rampenlicht stiehlt, sondern immer im Kopf bleibt... © Smaël Bouaici/Qobuz

Weitere Informationen

Echo

Brandt Brauer Frick

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Rest
00:04:24

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

2
Chamber 1
00:01:08

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

3
Decades
00:06:41

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

4
Extend
00:04:04

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

5
Masse
00:04:44

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

6
Echoes
00:05:42

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer - Friedberg, FeaturedArtist

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

7
Chamber 2
00:01:43

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

8
Fuel
00:05:37

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

9
Encore (feat. Catherine Ringer)
00:03:33

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Catherine Ringer, FeaturedArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

10
Chamber 3
00:03:21

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

11
Mont Blanc
00:05:33

Brandt Brauer Frick, MainArtist - Daniel Brandt, Composer - Jan Brauer, Composer - Paul Frick, Composer

2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music 2019 Brandt Brauer Frick under exclusive license to Because Music

Albumbeschreibung

Auch einige Jahre nach der letzten Veröffentlichung hat die Abrissfirma der Dance Music, Brandt Brauer Frick, noch nie etwas von einer Krise gehört. Auch wenn der Überraschungseffekt bereits vorbei ist und andere Bands erfolgreich von ihrem Strom mitgerissen wurden (Cabaret Contemporain, Magnetic Ensemble....), findet das deutsche Trio, dessen Originalität in der Mischung von klassischen Instrumenten und elektronischen Klängen besteht, immer wieder neue Wege, während wir dachten, sie hätten mit Joy 2016 die Grenzen des Möglichen erreicht, die andere Welten - zwischen Indie-Rock und Post-Punk - öffneten. Auf Echo kehren Daniel Brandt, Jan Brauer und Paul Frick zu den Grundlagen zurück: "Dieses Album ist eine Rückkehr zum ursprünglichen Konzept. Als wir gerade mal ein Mikrofon und ein kaputtes Klavier hatten, um unser erstes Album zu machen." Nach den glorreichen Featurings wie auf Miami 2013 ist der einzige Gast auf diesem Album ist die Französin Catherine Ringer von Rita Mitsouko, die von diesen frankophilen Berlinern (Encore) verehrt wird. Der Rest des Albums zeigt, dass das Trio immer noch zu kühnen Schnittmengen (Rest) und beweglichen Melodien (Mass) fähig ist. Und dann ist da noch dieses Klavier, das nie das Rampenlicht stiehlt, sondern immer im Kopf bleibt... © Smaël Bouaici/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Brandt Brauer Frick

Ocean Drive

Brandt Brauer Frick

Ocean Drive Brandt Brauer Frick

Mr. Machine

Brandt Brauer Frick

Mr. Machine Brandt Brauer Frick

You Make Me Real

Brandt Brauer Frick

You Make Me Real Brandt Brauer Frick

DJ-Kicks (Brandt Brauer Frick) (DJ Mix)

Brandt Brauer Frick

Echo

Brandt Brauer Frick

Echo Brandt Brauer Frick

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

2X1=4

F.S. Blumm

2X1=4 F.S. Blumm

Tripping with Nils Frahm

Nils Frahm

All Melody

Nils Frahm

All Melody Nils Frahm

Home

Rhye

Home Rhye

Promises

Floating Points

Promises Floating Points
Panorama-Artikel...
Max Richter, Aktivist der Neoklassik

Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums Exiles, einer Reflexion über das Exil mit dem Baltic Sea Orchestra, hat sich der ikonoklastische Pionier der neoklassischen Bewegung Max Richter einmal mehr als einer der politisch engagiertesten Künstler der Musikszene positioniert. Selten hat ein Künstler eine so suggestive Instrumentalmusik geschaffen, die klassische und elektronische Musik, physische und emotionale Welten miteinander verbindet.

Fabric - ein englisches Fabrikat

Seit 20 Jahren steht das Label Fabric im pulsierenden Zentrum der britischen Elektroszene. Seine Kompilationen "Fabric" und "FabricLive" sind Anhaltspunkte für Plattenhändler und Musikliebhaber, denen Qualität wichtig ist, wogegen im Club jedes Wochenende ein Fünfsterneprogramm die Besucher in Schwung bringt. Rückblick auf die Geschichte einer englischen Institution.

Electronic Music aus dem hohen Norden

Nordeuropäische Musiker haben stets gern allen Musikgenres einen arktischen Touch verliehen und auch die elektronische Sphäre ist davon nicht verschont geblieben. Eine Vorstellung jener dänischen, schwedischen, norwegischen und finnischen Künstler, die Techno, House, Disco und Dub in neue Breitengrade geführt haben.

Aktuelles...