Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Vox Clamantis - Cyrillus Kreek - The Suspended Harp of Babel

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Cyrillus Kreek - The Suspended Harp of Babel

Vox Clamantis, Jaan-Eik Tulve

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Vox Clamantis hat sich unter der Leitung von Jaan-Eik Tulve als ein hervorragendes Vokalensemble etabliert, das sowohl in der Welt der Alten als auch der Neuen Musik zu Hause ist. Dementsprechend reicht die bei ECM New Series erschienene Diskographie des Ensembles von Gregorianischem Gesang und Pérotin (wie auf "Filia Sion") bis hin zu zeitgenössischen Komponisten wie Arvo Pärt ("The Deer’s Cry"), Erkki-Sven Tüür ("Oxymoron") und Helena Tulve ("Arboles lloran por lluvia"). Auf dem neuen Album "The Suspended Harp of Babel" befasst sich Vox Clamantis erstmals mit der Musik des estnischen Komponisten Cyrillus Kreek (1889-1962), dessen Werk sich sowohl aus archaischen Quellen als auch aus musikalischen Strömungen seiner Zeit nährt.
Mit der Volksmusik seines Landes beschäftigte sich Kreek Zeit seines Lebens. Indem er Hunderte von Liedern, sowohl geistliche als auch weltliche, aufnahm, transkribierte und so für die Nachwelt bewahrte, trug er maßgeblich zur Dokumentation dieses reichen Erbes bei. Seine Bearbeitungen der Volkslieder-und -hymnen sowie seine Psalmvertonungen schufen die Grundlage für Chorgesang mit einem ganz eigenen Idiom, das Paul Griffiths in den vorliegenden Liner Notes als "zurückhaltend und gleichzeitig glühend" beschreibt.

Im Dorf Saanika geboren, war Cyrillus Kreek ein Zeitgenosse von Arvo Pärts Lehrer Heino Eller; beide studierten in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg am St. Petersburger Konservatorium. Einfachheit, Klarheit und die natürliche Qualität der menschlichen Stimme sind die wesentlichen Merkmale, die in der Musik Kreeks zu Geltung kommen; die Liner Notes sprechen von “Stimmen, so klar wie Quellwasser”. Sein Stil beeinflusste weitere Komponisten in Estland, darunter Veljo Tormis (der ebenfalls Volkslieder in seiner Chormusik verwendete) und Tõnu Kõrvits.
Die still leuchtende Aura seines Werkes wird auf der vorliegenden Aufnahme verstärkt durch die instrumentalen Zwischenspiele von Marco und Angela Ambrosini an der Nyckelharpa, und von Anna-Liisa Eller an der Kannel, der estnischen Zither. Im Fall von Kui suur on meie vaesus (“Wie groß ist unsere Armut”) leitet Ambrosinis Nyckelharpa mit einem Bordun ein, bevor die Kannel die Melodie des Volksliedes einführt und so den Einsatz der Sänger vorbereitet. Die Präludien und Zwischenspiele sind Ergänzung und Fortführung – gerade durch ihre Wechselwirkung mit den Werken Kreeks entsteht ein der Aufnahme eigenes Kolorit.

Kreeks Musik wird in Estland mit einem jährlichen Festival gefeiert, in Haapsalu gibt es ein dem Komponisten gewidmetes Museum. Außerhalb seines Heimatlandes ist sein Werk jedoch bisher kaum dokumentiert. "The Suspended Harp of Babel" - wertvoll sowohl als Einstieg in die Klangwelt Cyrillus Kreeks als auch als Ausblick auf die ihm folgende estnische Musik – könnte nun zur überfälligen Anerkennung dieses Komponisten und dessen Werkes beitragen.
"The Suspended Harp of Babel" wurde im April 2018 in der orthodoxen Kirche der “Verklärung des Herrn” in Tallinn aufgenommen. © ECM New Series

Weitere Informationen

Cyrillus Kreek - The Suspended Harp of Babel

Vox Clamantis

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Kreek: The Sun Shall Not Smite Thee
00:03:05

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Kreek: Whilst Great Is Our Poverty
00:05:17

Traditional, ComposerLyricist - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
Kreek: Jacob's Dream / Orthodox Vespers: Proemial Psalm
00:11:55

Traditional, ComposerLyricist - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
Kreek: From Heaven Above to Earth I Come
00:05:56

Traditional, ComposerLyricist - Martin Luther, Author - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Kreek: Bless the Lord, My Soul
00:02:25

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Kreek: Awake, My Heart
00:06:53

Traditional, ComposerLyricist - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Orthodox Vespers (Cyrillus Kreek)

7
Praise the Name of the Lord
00:02:21

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

8
Kreek: Do the Birds Worry?
00:05:06

Traditional, ComposerLyricist - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
Kreek: Lord, I Cry unto Thee
00:02:27

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
Kreek: He, Who Lets God Prevail
00:03:55

Traditional, ComposerLyricist - Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

11
Kreek: By the Rivers of Babylon
00:05:36

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

12
M. Ambrosini, Eller: The Last Dance
00:02:39

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

13
Machaut: O Jesus, Thy Pain / Dame, vostre doulz viaire (Arr. M. Ambrosini and Eller)
00:12:06

Christoph Stickel, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Cyrillus Kreek, ComposerLyricist - Guillaume de Machaut, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Marco Ambrosini, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Vox Clamantis, Choir, MainArtist - Jaan-Eik Tulve, Conductor, Chorus Conductor, MainArtist - Margo Kolar, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Anna-Liisa Eller, Arranger, Harp, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Angela Ambrosini, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

Vox Clamantis hat sich unter der Leitung von Jaan-Eik Tulve als ein hervorragendes Vokalensemble etabliert, das sowohl in der Welt der Alten als auch der Neuen Musik zu Hause ist. Dementsprechend reicht die bei ECM New Series erschienene Diskographie des Ensembles von Gregorianischem Gesang und Pérotin (wie auf "Filia Sion") bis hin zu zeitgenössischen Komponisten wie Arvo Pärt ("The Deer’s Cry"), Erkki-Sven Tüür ("Oxymoron") und Helena Tulve ("Arboles lloran por lluvia"). Auf dem neuen Album "The Suspended Harp of Babel" befasst sich Vox Clamantis erstmals mit der Musik des estnischen Komponisten Cyrillus Kreek (1889-1962), dessen Werk sich sowohl aus archaischen Quellen als auch aus musikalischen Strömungen seiner Zeit nährt.
Mit der Volksmusik seines Landes beschäftigte sich Kreek Zeit seines Lebens. Indem er Hunderte von Liedern, sowohl geistliche als auch weltliche, aufnahm, transkribierte und so für die Nachwelt bewahrte, trug er maßgeblich zur Dokumentation dieses reichen Erbes bei. Seine Bearbeitungen der Volkslieder-und -hymnen sowie seine Psalmvertonungen schufen die Grundlage für Chorgesang mit einem ganz eigenen Idiom, das Paul Griffiths in den vorliegenden Liner Notes als "zurückhaltend und gleichzeitig glühend" beschreibt.

Im Dorf Saanika geboren, war Cyrillus Kreek ein Zeitgenosse von Arvo Pärts Lehrer Heino Eller; beide studierten in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg am St. Petersburger Konservatorium. Einfachheit, Klarheit und die natürliche Qualität der menschlichen Stimme sind die wesentlichen Merkmale, die in der Musik Kreeks zu Geltung kommen; die Liner Notes sprechen von “Stimmen, so klar wie Quellwasser”. Sein Stil beeinflusste weitere Komponisten in Estland, darunter Veljo Tormis (der ebenfalls Volkslieder in seiner Chormusik verwendete) und Tõnu Kõrvits.
Die still leuchtende Aura seines Werkes wird auf der vorliegenden Aufnahme verstärkt durch die instrumentalen Zwischenspiele von Marco und Angela Ambrosini an der Nyckelharpa, und von Anna-Liisa Eller an der Kannel, der estnischen Zither. Im Fall von Kui suur on meie vaesus (“Wie groß ist unsere Armut”) leitet Ambrosinis Nyckelharpa mit einem Bordun ein, bevor die Kannel die Melodie des Volksliedes einführt und so den Einsatz der Sänger vorbereitet. Die Präludien und Zwischenspiele sind Ergänzung und Fortführung – gerade durch ihre Wechselwirkung mit den Werken Kreeks entsteht ein der Aufnahme eigenes Kolorit.

Kreeks Musik wird in Estland mit einem jährlichen Festival gefeiert, in Haapsalu gibt es ein dem Komponisten gewidmetes Museum. Außerhalb seines Heimatlandes ist sein Werk jedoch bisher kaum dokumentiert. "The Suspended Harp of Babel" - wertvoll sowohl als Einstieg in die Klangwelt Cyrillus Kreeks als auch als Ausblick auf die ihm folgende estnische Musik – könnte nun zur überfälligen Anerkennung dieses Komponisten und dessen Werkes beitragen.
"The Suspended Harp of Babel" wurde im April 2018 in der orthodoxen Kirche der “Verklärung des Herrn” in Tallinn aufgenommen. © ECM New Series

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Vox Clamantis

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Hille Perl - Verliebt in die Gambe

Ob solo, im gemischten Ensemble oder im Consort: Wenn man an die Gambe denkt, kommt einem unweigerlich Hille Perl in den Sinn.

Peter Thomas im Orbit

Peter Thomas außergewöhnliche Filmmusiken haben eine ganze Generation von Kinogängern in den 60er- und 70er-Jahren stark geprägt. Seit den 90er-Jahren wird er von vielen jungen Popgruppen oft zitiert und gesampelt. Begegnung mit einer Kultfigur.

Julius Katchen, Faszination Brahms

Auch wenn die Pianisten unserer Zeit, egal welcher Generation sie angehören, Brahms' Klaviermusik im Handumdrehen einspielen - vor allem die letzten Werke op. 116 bis op. 119, die sehr geschätzt werden -, war das nicht immer der Fall. Als der amerikanische Pianist Julius Katchen 1962 mit seinen Brahms-Aufnahmen begann, veröffentlichte er bei Decca die allererste Gesamtaufnahme der Werke für Klavier solo des deutschen Komponisten. Etwa zehn Jahre später folgte die Aufnahme des Deutschen Peter Rösel und in jüngster Zeit, die von weiteren Dutzend Pianisten…

Aktuelles...