Anne Paceo CirclesWerbeaktion

Circles

Anne Paceo

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Inkl.: 1 Digitales Booklet

Erschienen am 22. Januar 2016 bei Laborie Jazz

Künstler: Anne Paceo

Genre: Jazz > Jazzgesang

Auszeichnungen: Victoire du jazz (Juli 2016)

Sonderpreis : Nur noch 16 Tage gültig
Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 12 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:47:26

  1. 1 Sunshine

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  2. 2 Today

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  3. 3 Toundra

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  4. 4 Birth and Rebirth

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  5. 5 Tzigane

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  6. 6 Patience

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  7. 7 Myanmar Folk Song

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  8. 8 Moons

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  9. 9 Sables

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  10. 10 Polar Night

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  11. 11 Circles

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

  12. 12 A Tempestade

    Anne Paceo, Composer, Performer Copyright : 2016 Laborie Jazz

Über das Album

Anne Paceo ist keine Jazz-Schlagzeugerin wie manch andere - wenig überraschend also, dass auch ihr viertes Album irgendwie…“anders“ ist. In Circles verwischen die Grenzen der Stile und die Kreativität läuft ungebremst auf Hochtouren. Zwischen Gesang und instrumentalen Experimenten, zwischen festen, kraftvollen Rhythmen und leichten, hauchigen Klängen – die Circles kreisen organisch, poetisch und inspirierend. Anne Paceo ist heute fest in der Jazz-Szene verankert, dabei aber stets auf der Suche nach Kollaborationen der „anderen Art“, wie zuletzt mit Jeanna Added, Mélissa Laveaux oder China Mose. Auch dieses neue Album ist ein solches Zusammenspiel: Anne Paceo begibt sich hier in beste Gesellschaft mit der Sängerin Leila Martial, der Saxophonistin Emile Parisien und dem Pianisten Tony Paeleman. Die Schlagzeugerin selbst sagt, dass dieses Werk darauf ausgelegt war, ungewöhnlich zu sein: „Circles ist wie das Ergebnis einer langen Mauser über die letzten vier Jahre. Es resultiert aus der Idee, meine Musik neu zu denken und zu begreifen. Ich habe dieses Album rund um die Thematik der Kreise und Rundungen, der Zyklen und der Kreisläufe entwickelt und mich mit Dingen beschäftigt, die sterben und dann in anderer Form wiedergeboren werden. Circles ist eine Aneinanderreihung von Bildern, die vom Hellen bis zum Dunklen reichen, vom absoluten Elend bis hin zum Überschwang, von der inneren Zerrissenheit zwischen Momenten der Ruhe und der Fülle.“ Eine Palette von Gefühlen, die sich über das ganze Album erstreckt, das voll von Überraschungen und starken Momenten ist. © CM/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Label

Laborie Jazz

Das im Jahre 2006 gegründete Label LABORIE Jazz konnte innerhalb von wenigen Jahren eine Anzahl an beeindruckenden Künstlern zu seinem Katalog hinzufügen. Dem Label war dabei besonders wichtig, junge französische und internationale Komponisten zu unterstützen. Neben dieser musikalischen Auswahl hat sich das Label außerdem durch die besondere Begleitung und den Umgang mit seinen Künstlern ein positives Image und Respekt verschafft und ist bekannt für seine eher langfristigen Investitionen. Diese Kombination, die vor allem darauf ausgerichtet ist, den Künstler, die Entwicklung seiner Karriere und sein Schaffen zu unterstützen, wurde bei mehreren Gelegenheiten von Institu...

Seite anzeigen Laborie Jazz Artikel lesen

Das Genre

Jazz im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel