Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Berliner Philharmoniker|Beethoven, Berg, Bartók: Violin Concertos

Beethoven, Berg, Bartók: Violin Concertos

Berliner Philharmoniker, Frank Peter Zimmermann, Daniel Harding, Kirill Petrenko, Alan Gilbert

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Sie können dieses Album zum Download erwerben

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Beethoven, Berg, Bartók: Violin Concertos

Berliner Philharmoniker

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Violin Concerto in D major, Op. 61: I. Allegro ma non troppo
00:21:40

Ludwig van Beethoven, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Daniel Harding, Conductor, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

2
Violin Concerto in D major, Op. 61: II. Larghetto
00:07:28

Ludwig van Beethoven, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Daniel Harding, Conductor, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

3
Violin Concerto in D Major, Op. 61: III. Rondo. Allegro
00:09:04

Ludwig van Beethoven, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Daniel Harding, Conductor, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

DISC 2

Violin Concerto "To the Memory of an Angel" (Alban Berg)

1
I. Andante – Allegretto
00:11:20

Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Alban Berg, Composer - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist - Kirill Petrenko, Conductor, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

2
II. Allegro – Adagio
00:14:32

Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Alban Berg, Composer - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist - Kirill Petrenko, Conductor, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

DISC 3

Violin Concerto No. 1, Sz. 36 (Béla Bartók)

1
I. Andante sostenuto
00:08:49

Alan Gilbert, Conductor, MainArtist - Bela Bartok, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

2
II. Allegro giocoso
00:11:24

Alan Gilbert, Conductor, MainArtist - Bela Bartok, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

DISC 4

Violin Concerto No. 2, Sz. 112 (Béla Bartók)

1
I. Allegro non troppo
00:14:44

Alan Gilbert, Conductor, MainArtist - Bela Bartok, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

2
II. Andante tranquillo
00:08:37

Alan Gilbert, Conductor, MainArtist - Bela Bartok, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

3
III. Allegro molto
00:10:59

Alan Gilbert, Conductor, MainArtist - Bela Bartok, Composer - Berliner Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Frank Peter Zimmermann, Violin, MainArtist

2021 Berlin Phil Media GmbH 2021 Berlin Phil Media GmbH

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana

In Utero - 20th Anniversary Remaster

Nirvana

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Mehr auf Qobuz
Von Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 5

Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 5 Berliner Philharmoniker

The John Adams Edition

Berliner Philharmoniker

The John Adams Edition Berliner Philharmoniker

Beethoven: Symphonies Nos. 1 - 9

Berliner Philharmoniker

Beethoven: Symphonies Nos. 1 - 9 Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 4

Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 4 Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 9

Berliner Philharmoniker

Mahler: Symphony No. 9 Berliner Philharmoniker
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Liszt: Piano Concertos Nos. 1 & 2, Sonata

Alexander Ullman

Vivaldi, Leclair & Locatelli : Violin Concertos

Théotime Langlois de Swarte

Ravel: Concertos pour piano - Mélodies

Cédric Tiberghien

J.S. Bach: Brandenburg Concertos

Akademie für Alte Musik Berlin

J.S. Bach: Brandenburg Concertos Akademie für Alte Musik Berlin

Vivaldi: Cello Concertos

Jean-Guihen Queyras

Vivaldi: Cello Concertos Jean-Guihen Queyras
Panorama-Artikel...
Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Philippe Jaroussky - "Ich bin eher Musiker als Sänger"

Philippe Jaroussky ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie der wohl bekannteste Countertenor der Gegenwart. Im Interview spricht er über den näher kommenden Abschied vom Singen – und warum Countertenöre immer noch Außenseiter sind.

Aktuelles...