Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Klaus Mertens & Rudolf Lutz - Bachkantate, BWV 56 - Ich will den Kreuzstab gerne tragen

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Bachkantate, BWV 56 - Ich will den Kreuzstab gerne tragen

Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Klaus Mertens & Rudolf Lutz

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Bachkantate, BWV 56 - Ich will den Kreuzstab gerne tragen

Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Klaus Mertens & Rudolf Lutz

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56: I. Aria "Ich will den Kreuzstab gerne tragen"
Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz
00:06:24

Johann Sebastian Bach, Composer - Anonymous, Lyricist - Klaus Mertens, Artist - Rudolf Lutz, Conductor - Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Chor der J.S. Bach-Stiftung, Artist - J. S. Bach-Stiftung, MusicPublisher - Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz, MainArtist

J.S. Bach-Stiftung J.S. Bach-Stiftung

2
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56: II. Rezitativ "Mein Wandel auf der Welt"
Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz
00:01:55

Johann Sebastian Bach, Composer - Anonymous, Lyricist - Klaus Mertens, Artist - Rudolf Lutz, Conductor - Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Chor der J.S. Bach-Stiftung, Artist - J. S. Bach-Stiftung, MusicPublisher - Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz, MainArtist

J.S. Bach-Stiftung J.S. Bach-Stiftung

3
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56: III. Aria "Endlich, endlich wird mein Joch"
Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz
00:07:09

Johann Sebastian Bach, Composer - Anonymous, Lyricist - Klaus Mertens, Artist - Rudolf Lutz, Conductor - Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Chor der J.S. Bach-Stiftung, Artist - J. S. Bach-Stiftung, MusicPublisher - Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz, MainArtist

J.S. Bach-Stiftung J.S. Bach-Stiftung

4
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56: IV. Rezitativ "Ich stehe fertig und bereit"
Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz
00:01:33

Johann Sebastian Bach, Composer - Anonymous, Lyricist - Klaus Mertens, Artist - Rudolf Lutz, Conductor - Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Chor der J.S. Bach-Stiftung, Artist - J. S. Bach-Stiftung, MusicPublisher - Klaus Mertens, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz, MainArtist

J.S. Bach-Stiftung J.S. Bach-Stiftung

5
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56: V. Chorale "Komm, o Tod, du Schlafes Bruder"
Klaus Mertens, Lia Andres, Alexandra Rawohl, Clemens Flämig, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz
00:01:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Klaus Mertens, Artist - Johann Franck, Lyricist - Rudolf Lutz, Conductor - Clemens Flämig, Artist - Alexandra Rawohl, Artist - Orchester der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Chor der J.S. Bach-Stiftung, Artist - Lia Andres, Artist - J. S. Bach-Stiftung, MusicPublisher - Klaus Mertens, Lia Andres, Alexandra Rawohl, Clemens Flämig, Chor der J.S. Bach-Stiftung, Orchester der J.S. Bach-Stiftung & Rudolf Lutz, MainArtist

J.S. Bach-Stiftung J.S. Bach-Stiftung

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Das könnte Ihnen auch gefallen...

And Love Said...

Jodie Devos

And Love Said... Jodie Devos

La Passione. Grisey, Nono, Haydn

Barbara Hannigan

Cafe Blue

Patricia

Cafe Blue Patricia

Pergolesi : Stabat Mater - Laudate pueri - Confitebor

Philippe Jaroussky

Secrets Are the Best Stories

Kurt Elling

Panorama-Artikel...
Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Bruno Walter, Erinnerungen an ein Genie

Die großartigen Remastering-Versionen der Aufnahmen von Bruno Walter anzuhören, die bei Sony Classical erschienen sind, bedeutet in humanistischer Kultur zu schwelgen. Für den überragenden Dirigenten war Musik ein heiliges Amt, Lebenskunst, Philosophie. Die Aufnahmen bezeugen seine Kunst der Kantilene, ausdrucksstark aber nie sentimental, dank klarer Linien und geschmeidiger Rhythmen voll Klarheit, Kohärenz und Vitalität.

Aktuelles...