Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jean Rondeau - Bach - Imagine

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Bach - Imagine

Jean Rondeau

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Vorsicht, sehr, sehr heiß! Diese Aufnahme hat unser Qobuz-Thermometers in die Höhe schießen lassen. Jean Rondeau präsentiert sich der Welt mit einer ausgefallenen und abenteuerlichen Bach-Platte. Wir bei Qobuz sind außerordentlich erfreut über diese neue Generation an jungen Künstler, die alte Musik neu interpretieren und dabei eine neue Angehensweise zeigen, sich der Klassik zu nähern und uns diese zu vermitteln, enthusiastisch und ohne Scheu! Jean Rondeau ist einer dieser neuen Helden. Glauben Sie uns, Sie werden dieses Album lieben.


Der Cembalo-Spieler beginnt mit der Suite BWV 997 von der man zwar annimmt, dass sie wirklich von Bach stammt, jedoch ohne dabei zu wissen, ob sie für das Klavier oder für die Laute geschrieben worden ist. Die Transkription stammt ohne Zweifel von einem seiner Söhne, wahrscheinlich Wilhelm Friedeman, von der ursprünglichen Sonate BWV 1003 für die Geige umgetauft in BWV 964 für die Überarbeitung für Klavier; Außer dem Schlussteil, der nur minimal bearbeitet wurde, wurde das Stück stark angepasst, um daraus ein wahres Werk für das Klavier zu erschaffen. Der Clou des Albums ist die Transkription für Klavier von der Sonate BWV 1013 für Flöte durch Stéphane Delplace. Das dabei herauskommende Werk ist dermaßen gelungen, dass man ihm beinahe schon seine eigene BWV Nummer geben möchte. Natürlich ist nicht einmal eine Note des Originals verändert worden, aber Delplaces Bearbeitung deckt die Harmonien, die in der Melodie mitenthalten sind, erst richtig auf. Nach einem kleinen Augenzwinkern in Richtung Brahms und der Transkription der Charconne Partita für die Sologeige in ein Pianostück für die linke Hand, zu der er noch einige Akzente für die rechte Hand hinzufügt, beendet unser Cembalo-Spieler mit den zerzausten Haaren sein Programm mit einem italienischen Concerto, oder genauer gesagt: einem „Concerto nach italienischem Geschmack“. Rondeau lässt es in der thematischen und harmonischen Hülle und Fülle erstrahlen, die viele andere Cembalospieler in den letzten Jahrzehnten durch ein zu dogmatisches Spiel übergangen haben. Begrüßen wir also dieses in jeder Hinsicht gelungene Meisterwerk!

Weitere Informationen

Bach - Imagine

Jean Rondeau

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Lute Suite No. 2 in C Minor, BWV 997 (arr. Jean Rondeau) (Johann Sebastian Bach)

1
Suite in C Minor, BWV 997: I. Prelude (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:04:20

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Arranger, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

2
Suite in C Minor, BWV 997: II. Fugue (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:04:47

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Arranger, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

3
Suite in C Minor, BWV 997: III. Sarabande (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:04:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Arranger, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

4
Suite in C Minor, BWV 997: IV. Gigue & Double (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:02:37

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Arranger, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Violin Sonata No. 2 in A Minor, BWV 1003 (arr. W. F. Bach) (Johann Sebastian Bach)

5
Sonata in D Minor, BWV 964: I. Grave (After Solo Violin Sonata, BWV 1003)
00:03:27

Johann Sebastian Bach, Composer - Wilhelm Friedemann Bach, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

6
Sonata in D Minor, BWV 964: II. Fuga (After Solo Violin Sonata, BWV 1003)
00:06:44

Johann Sebastian Bach, Composer - Wilhelm Friedemann Bach, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

7
Sonata in D Minor, BWV 964: III. Andante (After Solo Violin Sonata, BWV 1003)
00:03:47

Johann Sebastian Bach, Composer - Wilhelm Friedemann Bach, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

8
Sonata in D Minor, BWV 964: IV. Allegro (After Solo Violin Sonata, BWV 1003)
00:03:36

Johann Sebastian Bach, Composer - Wilhelm Friedemann Bach, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Violin Partita No. 2 in D Minor, BWV 1004 (arr. J. Brahms) (Johann Sebastian Bach)

9
Partita for Solo Violin No. 2 in D Minor, BWV 1004: V. Chaconne (Transcr. Brahms for Keyboard)
00:11:48

Johannes Brahms, Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Flute Partita in A Minor, BWV 1013 (arr. Stéphane Delplace) (Johann Sebastian Bach)

10
Flute Partita in A Minor, BWV 1013: I. Allemande (Transcr. Delplace for Harpsichord)
00:04:38

Johann Sebastian Bach, Composer - Stephane Delplace, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

11
Flute Partita in A Minor, BWV 1013: II. Courante (Transcr. Delplace for Harpsichord)
00:03:51

Johann Sebastian Bach, Composer - Stephane Delplace, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

12
Flute Partita in A Minor, BWV 1013: III. Sarabande (Transcr. Delplace for Harpsichord)
00:04:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Stephane Delplace, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

13
Flute Partita in A Minor, BWV 1013: IV. Bourrée anglaise (Transcr. Delplace for Harpsichord)
00:02:53

Johann Sebastian Bach, Composer - Stephane Delplace, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Italian Concerto in F major, BWV 971 (Johann Sebastian Bach)

14
Italian Concerto in F Major, BWV 971: I. Allegro
00:03:58

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. ℗ 2014 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company.

15
Italian Concerto in F Major, BWV 971: II. Andante (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:05:13

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

16
Italian Concerto in F Major, BWV 971: III. Presto (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:04:29

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Violin Sonata in C Major, BWV 1005 (arr. W. F. Bach) (Johann Sebastian Bach)

17
Adagio in G Major, BWV 968 (After Solo Violin Sonata, BWV 1005)
00:04:40

Johann Sebastian Bach, Composer - Wilhelm Friedemann Bach, Arranger - Jean rondeau, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Cello Suite No. 1 in G Major, BWV 1007 (arr. Jean Rondeau) (Johann Sebastian Bach)

18
Cello Suite No. 1 in G Major, BWV 1007: V. Menuets I & II (Arr. Rondeau for Harpsichord)
00:04:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Jean rondeau, Arranger, Harpsichord, MainArtist

2014 © 2015 Parlophone Records Limited, A Warner Music Group Company. A Warner Classics/Erato release, ℗ 2014 Parlophone Records Limited

Albumbeschreibung

Vorsicht, sehr, sehr heiß! Diese Aufnahme hat unser Qobuz-Thermometers in die Höhe schießen lassen. Jean Rondeau präsentiert sich der Welt mit einer ausgefallenen und abenteuerlichen Bach-Platte. Wir bei Qobuz sind außerordentlich erfreut über diese neue Generation an jungen Künstler, die alte Musik neu interpretieren und dabei eine neue Angehensweise zeigen, sich der Klassik zu nähern und uns diese zu vermitteln, enthusiastisch und ohne Scheu! Jean Rondeau ist einer dieser neuen Helden. Glauben Sie uns, Sie werden dieses Album lieben.


Der Cembalo-Spieler beginnt mit der Suite BWV 997 von der man zwar annimmt, dass sie wirklich von Bach stammt, jedoch ohne dabei zu wissen, ob sie für das Klavier oder für die Laute geschrieben worden ist. Die Transkription stammt ohne Zweifel von einem seiner Söhne, wahrscheinlich Wilhelm Friedeman, von der ursprünglichen Sonate BWV 1003 für die Geige umgetauft in BWV 964 für die Überarbeitung für Klavier; Außer dem Schlussteil, der nur minimal bearbeitet wurde, wurde das Stück stark angepasst, um daraus ein wahres Werk für das Klavier zu erschaffen. Der Clou des Albums ist die Transkription für Klavier von der Sonate BWV 1013 für Flöte durch Stéphane Delplace. Das dabei herauskommende Werk ist dermaßen gelungen, dass man ihm beinahe schon seine eigene BWV Nummer geben möchte. Natürlich ist nicht einmal eine Note des Originals verändert worden, aber Delplaces Bearbeitung deckt die Harmonien, die in der Melodie mitenthalten sind, erst richtig auf. Nach einem kleinen Augenzwinkern in Richtung Brahms und der Transkription der Charconne Partita für die Sologeige in ein Pianostück für die linke Hand, zu der er noch einige Akzente für die rechte Hand hinzufügt, beendet unser Cembalo-Spieler mit den zerzausten Haaren sein Programm mit einem italienischen Concerto, oder genauer gesagt: einem „Concerto nach italienischem Geschmack“. Rondeau lässt es in der thematischen und harmonischen Hülle und Fülle erstrahlen, die viele andere Cembalospieler in den letzten Jahrzehnten durch ein zu dogmatisches Spiel übergangen haben. Begrüßen wir also dieses in jeder Hinsicht gelungene Meisterwerk!

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Jean Rondeau

Melancholy Grace

Jean Rondeau

Melancholy Grace Jean Rondeau

Scarlatti : Sonatas

Jean Rondeau

Scarlatti : Sonatas Jean Rondeau

Barricades

Jean Rondeau

Barricades Jean Rondeau

Vertigo (Rameau - Royer)

Jean Rondeau

Melancholy Grace - Rossi: Passacaille del seigneur Louigi

Jean Rondeau

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

On DSCH

Igor Levit

On DSCH Igor Levit

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said
Panorama-Artikel...
Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Peter Thomas im Orbit

Peter Thomas außergewöhnliche Filmmusiken haben eine ganze Generation von Kinogängern in den 60er- und 70er-Jahren stark geprägt. Seit den 90er-Jahren wird er von vielen jungen Popgruppen oft zitiert und gesampelt. Begegnung mit einer Kultfigur.

John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Aktuelles...